Berliner Zeitung: "Schöne neue Arbeitswelt - Von A wie Amazon bis Z wie Zalando" (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.831
Bewertungen
15.830
Man kauft nicht im Internett! Das vernichtet Arbeitsplätze!
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.672
Bewertungen
693
Aus dem Artikel:
Zalando habe ein Interesse daran, eingearbeitete Mitarbeiter langfristig zu beschäftigen, da es besonders in Brieselang nicht einfach sei, an Personal zu kommen.
Ach wirklich ?
Zufällig ist das meine Ecke und ich kann verlässlich davon
berichten, daß ein großer Teil der dortigen Belegschaft vom
JC da reingepresste 0€-Sklaven sind. :icon_kotz2:
 

Rolfi

Neu hier...
Mitglied seit
11 August 2012
Beiträge
14
Bewertungen
4
Dann verstecken die sich aber gut .
Im Moment sieht man von denen erstaunlich wenig . Dafür rennen grade wieder einige Zeitarbeiter rum . Ich weis nicht genau wie viele , aber ich denke um die 100 werden es grade wieder sein .
Interessant wird es in etwa 4 Monaten , denn da läuft dann bei vielen der zweite Jahresvertrag aus .
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.161
Bewertungen
626
Derartig viel Heuchelei, ist nicht zu ertragen. Ist aber kein Wunder. Jetzt wo der Beitrag im TV gelaufen ist und sicher viele Kunden abgebsprungen sind, möchte man Schadensbegrenzung betreiben. Habe noch nie bei Amazongekauft, und werde ich auch jetzt erst recht nicht.
 
Oben Unten