Berlin: Sozialwohnungen teurer als frei finanzierte

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kaleika

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
23.11.2009 / Inland / Seite 5Inhalt
Günstig war gestern

In Berlin sind Sozialwohnungen um zehn Prozent teurer als frei finanzierte. Inzwischen hat das auch der SPD-Linke-Senat bemerkt

Seit Jahren warnen Mieterorganisationen und außerparlamentarische Initiativen vor einer drohenden Wohnungsknappheit in Berlin. Doch seit seinem Amtsantritt im Jahre 2002 hat sich der SPD-Linke-Senat hartnäckig jeder Debatte über die Situation auf dem Wohnungsmarkt verweigert. Statt dessen wurden der öffentliche Bestand hemmungslos privatisiert, die Erträge der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften zur Haushaltskonsolidierung herangezogen und die alarmierenden Zahlen über die drastischen Miet- und Nebenkostensteigerungen schöngeredet. (...)
23.11.2009: Günstig war gestern (Tageszeitung junge Welt)
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
Günstig war gestern

In Berlin sind Sozialwohnungen um zehn Prozent teurer als frei finanzierte. Inzwischen hat das auch der SPD-Linke-Senat bemerkt.


:icon_hmm: Die haben das nicht nur bemerkt, die haben das so gewollt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten