• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Berlin: Polizei rettet 3 Kinder aus vermüllten Kleinwagen

KristinaMN

Forumnutzer/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#1
Familie hatte das Auto offenbar als Wohnung genutzt.

Polizei rettet 3 Kinder aus vermülltem Kleinwagen - Berlin - Bild.de

Berlin – Zu fünft hatte die Familie in dem Kleinwagen gelebt. Umgeben von Dreck, Kleidungsstücken und Taschen. Die Berliner Polizei hat in der Nacht zu Freitag drei kleine Kinder aus einem VW Golf gerettet.
Am späten Abend hatten Passanten Kindergeschrei aus dem Wagen gehört und gegen 23 Uhr die Polizei alarmiert. Als die Beamten am Wagen ankamen, entdeckten sie im Inneren einen 4-jährigen Jungen, ein eineinhalbjähriges Mädchen und ein 7 Monate altes Baby.
Im hinteren Fußraum schlief zudem eine Frau (24), die erst durch das Eintreffen der Polizisten wach wurde. Sie sagte nach Polizeiangaben in gebrochenem Deutsch, dass sie die Mutter der Kinder sei. Papiere konnte sie laut Polizei aber weder für die Kleinen, noch für den Wagen vorweisen.
Die Frau gab an, dass ihr Ehemann (42) unterwegs sei, um Wasser zu besorgen. Wenig später kam dieser allerdings ohne Getränke zum Auto zurück. Die Polizei überprüfte seine Personalien und nahm den Mann sofort fest – er wurde per Haftbefehl gesucht.
Das Fahrzeug war laut Polizei völlig verdreckt und voller Klamotten und Taschen. An Lebensmitteln fanden die Beamten lediglich eine angefangene Cola-Dose und eine Milchtüte.
Die Kinder wurden ins Krankenhaus gebracht, untersucht und anschließend vom Jugendamt in Obhut genommen. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die Familie keine Meldeanschrift hat und seit einiger Zeit im Auto wohnte.
Nun macht sich die Polizei daran, die Familienverhältnisse und die Eigentumsverhältnisse des Pkw zu klären. Die beiden Erwachsenen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht.


==> Anstatt der Mutter und ihren Kindern zu helfen, ihnen medizinische Leistungen und eine Notunterkunft zu geben (wenigstens übergangsweise bis zur Klärung der Sachlage), werden die Kinder vom Jugendamt in Obhut genommen?! Und die Mutter ...? :icon_motz:
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#2
..und dann gibts noch ne Strafanzeige obendrauf. Bist Du arm wirst Du verfolgt. Das ist Deutschland!!!

Roter Bock
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#3
Die Kinder scheinen in einem guten "gesundheitlichen Zustand" zu sein, da sie nicht im Krankenhaus verbleiben mußten und dem Jugendamt in Obhut gegeben wurden.

Somit liegt reine Wohnungs- und Obdachlosigkeit vor. Dies reicht in der BRD für Kinderklau. :icon_motz:

Wenn viele sozialschwache ihre Wohnungen nicht mehr halten können, wird es solche Fälle immer mehr geben ....:icon_motz:
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
513
#4
Wenn viele sozialschwache ihre Wohnungen nicht mehr halten können, [...]
Wenn schon ist man finanziell schwach. Sozial schwach ist widerwärtiges Neusprech. Aber gut, wenn man schon zur "Bild" verlinkt, kommt es darauf auch nicht mehr an.
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#5
Die Bezeichnung ist falsch. OK.

Egal wie man zu Bild steht, es sind die einzigen die den Fall öffentlich gemacht haben.

Alle anderen Zeitungen schweigen ....:icon_motz:
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
#6
So eine alberne Geschichte. Bildpresse zeichnet sich dadurch aus, dass eine Information so gepresst wird, dass am Ende schwarzer Saft rauskommt.
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Gefällt mir
71
#7
Focus.de sagte :
Ist pennen im Auto erlaubt?
Ein Autobesitzer darf im Übrigen tagelang am Straßenrand parken und in seinem Wagen schlafen. Sammelt sich aber im Laufe der Tage jedoch Müll rund um den Wagen oder wird der Bordstein als Toilette benutzt, darf das Ordnungsamt oder die Polizei gegebenenfalls eingreifen und die Übernachtung an dieser Stelle untersagen. Ob dann Strafen drohen und wie hoch diese sind, hängt vom Einzelfall ab.


Wohnen im Auto? Das geht nicht unbedingt

Sein Fahrzeug als Wohnung zu nutzen ist allerdings problematisch. Wegen der in Deutschland herrschenden Meldepflicht muss beim jeweiligen Einwohnermeldeamt immer die Wohnung angemeldet werden. Nicht nur im Auto, sondern auch im Campingwagen ist einmaliges Übernachten am Straßenrand generell in Ordnung - solange an der jeweiligen Stelle kein Parkverbot für diese Fahrzeuge existiert.
Darf man eigentlich im Auto übernachten?: In Deutschland ist sogar Pennen im Auto reguliert - Unterwegs - FOCUS Online - Nachrichten
 
Oben Unten