• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

BERLIN-NEUKÖLLN, Der Hinterhof der Hauptstadt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1
Ps.bin gespannt wie lange das noch Hinterhof bleibt ?
Von Markus Pohl


Jugendgewalt, soziale Verelendung, Bildungsnotstand: Längst ist Neukölln zum Synonym geworden für eine aus den Fugen geratene Gesellschaft. Nur wenige Minuten vom Berliner Regierungsviertel entfernt, konzentrieren sich die Probleme der Republik. SPIEGEL TV hat sich im Kiez umgesehen.


Berlin - Hier gibt es nichts zu holen, das ist Frank Bossin nach dem ersten Blick klar. Hinter den verschmierten Scheiben sind nur noch leere Räume zu sehen. Ein paar Kabel am Boden, herausgerissene Armaturen. Nichts deutet darauf hin, dass hier vor kurzem noch Döner verkauft wurden.




Berlin-Neukölln: Der Hinterhof der Hauptstadt - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Wenn diese beschissene Medienkampagne so weiterläuft, dann wird ein Retter in der Not mit repressiven Instrumenten daherkommen und versuchen, den Bezirk zu "befrieden" - wer das sein könnte, dürfte jedem klar sein, der die Artikel der vergangenen Wochen über Neukölln verfolgt hat. Nur eines wird dieser Retter nicht bewirken: Er wird den Leuten nicht Mut machen und ihnen sagen können "Ich glaube an euch, weil ihr es eigentlich draufhabt. Hier, ich reiche euch meine Hand, lasst uns gemeinsam was bewegen." Ja, bei einigen Leuten wird dieses Machtgehabe zum Konformismus führen, zur Unterordnung statt zum selbstbestimmten Leben. Und andere werden sich ob der Gewalt hinter den Repressionen fragen: "Was bietet uns die Gesellschaft jetzt noch?"

Mein Fazit: Neukölln braucht eine andere Politik, nachdem Stadtforscher Häußermann deutlich gemacht hat, dass in der Amtsperiode des jetztigen Bürgermeisters Buschkowsky der Bezirk den Bach runtergegangen ist. Und er ist ja nicht nur einmal Bürgermeister des Bezirks gewesen.

Mario Nette
 
Mitglied seit
26 Jul 2008
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#3
Ein typischer Artikel aus der allseits bekannten 'Jauchegrube des deutschen Journalismus'.

Auch in München und Düsseldorf sind nicht alle reich und schön, auch wenn Spiegel, RTL und Bunte gewohnheitsmäßig nur auf Berlin-Neukölln rumhacken; der 'dezente' Hinweis auf schäbige Ausländer -- hier der zahlungsunwillige Dönerbräter -- darf dabei natürlich nicht fehlen. :icon_kotz2:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten