Berlin: Neue Wohn-Verordnung - Hartz-IV-Mieter dürfen teurer wohnen

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.433
Bundesrichter heizten letzten Sommer Berlins Sozialsenator Mario Czaja (39, CDU) ein. Sie verlangten eine andere Berechnung der angemessenen Wohnkosten für 300.000 Hartz-IV-Haushalte.

Czaja hat seine Hausaufgaben gemacht. Dienstag beschließt der Senat die neue Verordnung (“AV Wohnen”) und kommt dabei auch den Bewohnern von Sozialwohnungen entgegen. Sie dürfen die neuen Richtwerte um zehn Prozent überschreiten und damit teurer wohnen.

Die wichtigste Änderung nach der Kritik der Richter: Die Jobcenter müssen Bruttokaltmieten und Heizkosten getrennt voneinander prüfen.
Hartz-IV-Mieter dürfen teurer wohnen ? B.Z. Berlin

 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.906
Bewertungen
15.044
:dank:mad:Hartzeola schauen wir mal wie dann die neue WAV aussieht in
den einzelnen Positionen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.906
Bewertungen
15.044
@Wario hast du dir den Link genau angeschaut in dem anderen Thread?

Heizungsart und Gesamtwohnanlage?

Aktuelles in der Online-Vorschriftensammlung zum Berliner Sozialrecht - Berlin.de

Noch liegt der Text nicht vor, siehe oben den Link.

Nach Stellungnahme durch den Rat der Bürgermeister könnte die Neufassung der Ausführungsvorschriften zur Gewährung von Leistungen gemäß § 22 SGB II und §§ 35 und 36 SGB XII (AV-Wohnen) im Frühjahr 2015 in Kraft treten.
lies dich mal hier rein:

https://www.elo-forum.org/kdu-miete-untermiete/sammelthread-orientierung-wav-berlin-normenkontrollverfahren-97519/index2.html
 
Oben Unten