Bereits 4 Maßnahmen teilgenommen, 5 Maßnahme abgelehnt, nun Sanktion 60%, wer weiß Rat?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

tonytony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 September 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
hallo,

brauche hilfe für einen guten freund.

jobcenter hat ihm 4 mal eine maßnahme gegeben die er auch gemacht hat.

dann wollte jobcenter ihm die maßnahme zum 5. mal geben.
diesmal hat er die maßnahme abgelehent und das jobcenter hat ihm daraufhin sofort 60% gekürzt. sanktion läuft.

jetzt bekommt er wieder eine maßnahme vom jobcenter.

FRAGE: wenn er diese neue maßnahme annimmt müsste doch das jobcenter die sanktion von der zuvor abgelehnten maßnahme zurücknehmen so das er wieder sein normales geld bekommt.

weil, wenn er seiner mitwirkungspflicht wieder nach kommt müste die sanktion doch wieder aufgehoben werden?

wäre nett wenn jemand mit den passenden text, kurz und bündig hier schreiben würde damit ich das dem jobcenter für meinen freund schreiben kann.

im voraus danke an alle die sich die mühe geben das zu lesen oder zu antworten.

danke
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
AW: sanktion 60%

Hallo @tonytony:welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder " sanktion 60%" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!


Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...


schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

https://www.elo-forum.org/infos-und...hriften-thementitel-neue-themen-erstellt.html

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Moin @tonytony, :welcome:

Ohne weitere erklärende Informationen ist es leider nicht so einfach mal möglich dir eine Information zu geben.

Gibt es eine unterschrieben Eingliederungsvereinbarung (EGV)
Wie alt ist dein Freund, unter oder über 25?
Welche Inhalte bzw. Ziele hatten die ersten vier Maßnahmen?
Verfolgt die abgelehnte Maßnahme die gleichen oder ähnliche Ziele wie die Maßnahmen davor?
Mit welcher (schriftlichen) Begründung wurde die neue Maßnahme von deinem Freund abgelehnt?
Womit begründet das Jobcenter (JC) die Nichtanerkenntnis des Widerspruchs deines Freundes?

Zum Einlesen schaue schon mal hier:

https://www.elo-forum.org/eingliede...97429-morgen-profiling-massnahmentraeger.html >> Post #5 <<

https://www.elo-forum.org/weiterbil...hmezuweisungen-bekaempfen-gute-argumente.html
 

tonytony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 September 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
AW: sanktion 60%

Hallo @tonytony:welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11




Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...


schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

https://www.elo-forum.org/infos-und...hriften-thementitel-neue-themen-erstellt.html

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.

Danke dafür.

bin das erstemal hier. hatte schon probleme überhaupt was zuschreiben weil ich das ,wie ich hier schreiben kann, erst nach 1 stunde gefunden habe.

Nochmals Danke für die Mühe
 

tonytony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 September 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Vidar,

hier die Antworten auf deine Fragen und Danke für deine Mühe.

Ja, es gibt eine unterschriebe Eingliederungsvereinbarung

Er ist 41 Jahre alt.

Die vier Maßnahmen waren Bewerbungstraining, Couching wie man Bewerbungen schreibt, alle 4

Die 5. Maßnahme war wieder das gleiche, Bewerbungstraining, Couching wie man Bewerbungen schreibt.

Er hat die 5. mit der Begündung abgelehnt, das er bereits 4 mal dieses Bewerbungstraining, Couching wie man Bewerbungen schreibt, gemacht hat und er keinen Sinn darin sieht das nun zum 5. mal zu machen.

Das Jobcenter begründet das nichtanerkenntnis des widerspruchs damit, das er diese Maßnahme machen muss und nicht ablehnen kann, egal ob er das zum 5. oder 10. mal das gleiche machen muss
 

buttelflink

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
53
Bewertungen
8
Wenn er die EGV unterschrieben hat und sich nicht daran hält und conträr einen Widerspruch erhebt, wird die Sache so kompliziert, dass da ein Rechtsanwalt drüberschauen muss. Meistens findet der RA Formfehler, die dem Gericht die Möglichkeit geben, die Sanktion aufzuheben.

Vorher würde ich beim Sozialgericht einen Antrag auf Wiedereinsetzung der aufschiebenden Wirkung des Widerspruches stellen. Bei 60% muss das Jobcenter eine wirklich gute Begründung liefern, weil ein so hoher Prozentsatz schon längst im roten Bereich des Existenzminimums liegt. Da hast Du gute Karten.

Auf jeden Fall:
WIDERSPRUCH
KLAGEN
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
dann wollte jobcenter ihm die maßnahme zum 5. mal geben.
diesmal hat er die maßnahme abgelehent und das jobcenter hat ihm daraufhin sofort 60% gekürzt. sanktion läuft.
Aus dem Stand auf 60% geht nicht.
Da muss es schon mal eine Sanktion gegeben haben?

FRAGE: wenn er diese neue maßnahme annimmt müsste doch das jobcenter die sanktion von der zuvor abgelehnten maßnahme zurücknehmen so das er wieder sein normales geld bekommt.

weil, wenn er seiner mitwirkungspflicht wieder nach kommt müste die sanktion doch wieder aufgehoben werden?
Nein, so läuft das nicht.
Wenn er die Sanktion weghaben will, muss er sich dagegen wehren: Widerspruch+Klage.

Ja, es gibt eine unterschriebe Eingliederungsvereinbarung
Versuch mal diese und den Sanktionsbescheid von ihm zu bekommen um die anonymisiert hier einzustellen.
Oder sag ihm er soll sich selber hier anmelden.
Das Jobcenter begründet das nichtanerkenntnis des widerspruchs damit, das er diese Maßnahme machen muss und nicht ablehnen kann, egal ob er das zum 5. oder 10. mal das gleiche machen muss
Meiner Ansicht nach müsste eher das JC begründen, warum die Maßnahme zielführend sein soll, nach dem sie schon 4-mal nichts gebracht hat.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten