• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Berechnung KdU

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

EvaSch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
377
Gefällt mir
3
#1
Hallo

Wie wird eigentlich die KdU berechnet?
Wir sind 5Leute, 3BGs (also 2-2-1) und haben eine Miete von 370,90€.
Jetzt wird die Miete ja gefünftelt, aber wie wird das berechnet?
Ich kapiers net, denn mir kommts so vor, als hätte mich die ARGE bei der Berechnung der KdU beschissen...
Außerdem sagen die wird die Treppenbeleuchtung nicht mit berechnet, stimmt das? Und wieviel wird da rausgerechnet?

MfG Eva

PS: Die haben mir nun beim Änderungsbescheid das KG abgezogen, soll ich dagegen Widerspruch nun einreichen oder nicht?
 
E

ExitUser

Gast
#2
... das sind alle Kosten, welche zusammen mit deinem Mietverhältnis auftreten. Kosten, welche du selber machst, sind auch selber zu tragen, wo jedoch die Ausnahme das kalte Wasser bestimmt. Stromkosten, sind nur in Verbindung mit dem Betrieb einer Heizung ansetzbar. Wenn das Treppenlicht ein Bestandteil der Miete und somit der KdU ist, dann sind diese Kosten auch zu tragen durch die Ämter. Sollte dies jedoch extra abzuführen sein (im Rahmen der Stromrechnung) dann ist mit Kerze - ein gesicherter Aufstieg zum Reich - kostengünstiger und vom HE zu tragen.
 

EvaSch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
377
Gefällt mir
3
#3
Hmm, die Treppenbeleuchtung wird aber in der Miete unter NK aufgelistet, die rechnen die aber raus.
Und wie wird die KdU nun unter 3BGs aufgeteilt?
Ich versteh das net so ganz....
 
E

ExitUser

Gast
#4
... wenn diese in den NK aufgelistet ist, dann ist dieses auch durch die GfA zu tragen. Die Aufteilung der KdU auf die einzelnen BG/ WG oder weiteres, erfolgt zu gleichen Teilen.

Sollten die es rausrechnen, dann Widerspruch und Klageweg beschreiten. Kennst ja den Weg schon im Schlaf - ;)
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#5
Bei Mietwohnungen umfassen die tatsächlichen Aufwendungen die nach dem Mietvertrag für den bestimmungsmäßigen Gebrauch der Mietsache geschuldetedn Kosten. die sind neben dem Kaltmietzins alle mietvertraglich geschuldeten Betriebskosten ( § 556 Abs. 1 BGB; bei Altmietverträgen s. a. § 27 Abs. 1 Zweite Berechnungsverordnung; VO zu § 19 Abs. 2 Wohnraumförderungsgesetz). Entscheident ist der tatsächlich abgeschlossene Mietvertrag; sind hiernach Nebenkostenzahlungen für Leistungen oder Ausstattungsmerkmale vereinbart, die bei isolierter Betrachtung unangemessen oder nicht notwenig erscheinen, ist dies bei Angemessenheit der Gesamtkosten für die Leistungsgewähung unerheblich (VGH BW 16.2.2001 - 7 S 2253/99 - info also 2001, 224; BVerwG 28.11.2001 - 5 C 9.01 - BVerwG 115, 256 [Kabelanschlussgebühren]). Lediglich die bereits durch die Regelsatzleistungen erfaassten Kosten der Warmwasserzubereitung sind abzusetzen.
Vergl. Berlit in LPK-SGB II Nomos Kommentar Münder (Hrsg) 2005 Baden-Baden (Rz17)
 

EvaSch

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
377
Gefällt mir
3
#6
Ah, dann würde das heißen bei der Aufteilung, da wir fünf Personen sind:
2/5 meine Eltern
2/5 ich mit Sohn
1/5 meine Schwester

Kommt das so in Etwa hin?
Muss doch kontrollieren, was die da für einen Schmarrn treiben, denn laut ALG2-Rechner und auch meiner Rechnung müsste ich mehr bekommen, bekomme aber "nur" ca. 560€ (hab den Bescheid grad net da).
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten