• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Berechnung des zugrunde zulegendes Einkommens

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

sindytomlea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
143
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich habe mal ein Frage zum anrechnungsfähigen Einkommen:

dem Amt wurde folgendes mitgeteilt:

Brutto: 3004,90 Euro
SV-Geld: 3129,06 Euro eine Rentenleistung des AG mit drin
Abzüge: 1308,38 Euro
Nettoentgeld: 1696,52 Euro


Wie sieht es hier mit den Freibeträgen aus?
Wie sieht es mit den berufsbedingten Kosten aus? folgendes habe ich dazu lt. der einen Vorlage - §§ 11 und 13

Versicherungspauschale: 30,00 Euro
Fahrtkosten: 67,00 Euro
Berufsverband 25,00 Euro
Berufbekleidung 15,00 Euro
Telefonkosten AG 10,00 Euro

Weiterhin ist dann noch ein unterhaltspflichtiges Kind:
titulierte Unterhalt 231,00 Euro

zu diesem Unterhalt kommt noch der Kindesaufenhalt jeden MOnat von 8 Tagen mind. lt. entsprechendem Urteil: hier habe ich den Regelsatz 207,00 Euro runtergerechnet und komme auf eine Summe von 55,20 Euro, zu dieser Summe muss ich sagen - also warum ich den kompletten Satz angenommen habe - er muss zu dem regulären Unterhalt noch die notwendigen Klamotten ect. kaufen und vorrätig haben, die Kindesmutter verweigert jedliche Mitgabe von Sachen - selbst bei einem mehrtägigen Aufenthalt.

So, das sind nun alle relevanten Daten in meinen Augen - für Eure Hilfe bin ich dankbar.

sindytomlea
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#2
Wie wäre es denn mal mit Kinderzuschlag ausrechnen. Anbei eine Exceltabelle der BA
 

sindytomlea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
143
Gefällt mir
0
#3
Hallo,

könnte mir noch bitte jemand erklären - wie sich die Freibeträge vom Einkommen korrekt zu rechnen sind.

@Martin
danke für die Zusendung des Linkes - ich hatte bisher die Auskunft von der kindergeldkasse, das ich dieses nicht beantragen brauche weil mir eh nix zustehen würde....

danke
sindyleatom
 
E

ExitUser

Gast
#5
Hallo,

kann mir mal bitte jemand die Einkommensbereinigung bei Selbstständigen erklären.

Vielen Dank,

Grüsse, Charlie
:?:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten