Benötige Tipps zu Fördermöglichkeiten bei Arbeitsaufnahme (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ichwehrmich

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Oktober 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo in die Runde,

seit Jahren lese ich hier mit und habe bisher auch viele hilfreiche Tipps und Ratschläge hier erhalten alleine durch das Mitlesen. Heute wende ich mich mal mit einem Anliegen an euch.

Ich habe endlich wieder eine Stelle gefunden und freue mich endlich aus der Tretmühle JC heraus zu kommen. Was den Damen und Herren Arbeitsvermittlern nicht gelungen ist, habe ich aus eigener Kraft geschafft. Und das obwohl ich ja laut den Arbeitsvermittlern sowieso nichts mehr kann, nicht mehr motiviert genug bin, nicht nach links und rechts schaue, und weiteres blablabla ... ihr kennt die Sprüche ja sicher auch zur Genüge.

Nun ist es leider so, dass ich vor kurzem einen neuen Arbeitsvermittler zugeteilt bekommen habe und dieser unterste Schublade ist. Kann mir ja jetzt auch eigentlich egal sein ...

aber ich würde gerne mögliche Fördermöglichkeiten bei der Arbeitsaufnahme beantragen. Da ich aber davon ausgehe, dass mein Herr AV nicht den leisesten Schimmer bzw. keinerlei Ambitionen hat mich dahingehend umfassend zu informieren nun meine Frage in die Runde: Wie gehe ich am besten vor um eventuell Leistungen aus dem Vermittlungsbudget (z. B. für neue Klamotten, Friseurbesuch etc.) und/oder Einstiegsgeld zu erhalten?

Mir ist durchaus bewusst, dass dies alles nur Kann-Leistungen sind ... aber ich möchte es in jedem Fall versuchen.

In meiner EGV (ja, ich habe eine und die ist auch unterschrieben, weil sie okay ist!) steht ein Passus " Das JC bietet Ihnen im Bedarfsfall nach vorheriger Terminvereinbarung einen Beratungstermin zur Erörterung von individuellen Fördermöglichkeiten an" ... umfasst ein solcher Termin die von mir angestrebten Fördermaßnahmen?

Ich freue mich über eure Tipps und auch über eure Erfahrungen in diesem Bereich.:)

Danke schon mal und einen schönen Sonntag
 

Karl Schmidt

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
687
Bewertungen
2.381
Das Einstiegsgeld muß man beantragen, bevor man den Vertrag unterschrieben hat. Ich habe jedes Mal nur einen Zweizeiler an das JC geschrieben und dann bekam ich den Antrag zugeschickt. Mir wurde es jedes Mal bewilligt.

Leistungen aus dem Vermittlungsbudget (z. B. für neue Klamotten, Friseurbesuch etc.)
Das habe ich nie beantragt.
 

Ichwehrmich

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Oktober 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Danke Karl Schmidt! Das hilft mir schon mal weiter ... überprüfen die das denn wann der Arbeitsvertrag unterschrieben wurde?
 

Karl Schmidt

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
687
Bewertungen
2.381
Ich denke ja. Die wollen eine Kopie vom Arbeitsvertrag. Wenn man das nicht will, kann man alle benötigten Infos wohl auch anders nachweisen, aber damit habe ich mich nie beschäftigt. Ich schicke einfach den Vertrag, weil es einfacher ist.
 
Oben Unten