Beleidigt und gedemütigt worden durch ZA-Disponentin

Leser in diesem Thema...

C

Claudia34

Gast
Hallo liebe Forums-Teilnehmer,

ich muss heute leider über einen schier unglaublichen Vorfall berichten, der mir
widerfahren ist:

Ich bekam ein Stellenangebot vom JC bei einer (wie überraschend) ZAF.

Das "Vorstellungsgespräch" bei der zuständigen Disponentin verlief völlig
unspektakulär, sie wollte sich schriftlich bei mir melden falls eine Einstellung
erfolgen kann.

Nun hatte ich danach noch einen Termin bei meiner SB im JC.

Da erfuhr ich, dass die Disponentin meine SB angerufen hat und ihr mitteilte, ich würde
die "allgemeine Körperpflege" vernachlässigen, da ich "sonderbar" gerochen habe :eek:.

Ich war geschockt und empfinde das als bodenlose Frechheit, da ich mich natürlich
täglich wasche und so etwas noch nie jemand über mich gesagt hatte.

Ich musste mir von meiner SB nun anhören: "Auch Sie als Arbeitslose können sich eine Seife leisten, ich lege Ihnen nahe, dies bitte umgehend zu tun" :confused:

Ich hab den ganzen Nachmittag nur geheult, kann ich denn nichts gegen solche
haltlosen Unterstellungen unternehmen?
 
E

ExitUser

Gast
Unglaublich.
Ich würde die Disponentin umgehend wegen Verleumdnung und Rufschädigung anzeigen.

Was bildet sich das Gesindel der ZAF mittlerweile eigentlich ein?
So ein Pack, ich könnte kotzen.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
das selbe ist mir bei meiner SB passiert...sie hat mir beim letzten termin gesagt das ich ungepflegt aussehe und stinke...
morgen muss ich wieder hin und hab tierisch panik davor :-(
 

Mutter Beimer

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
500
Bewertungen
1.559
Mann Leute, warum lasst ihr euch so Gemeinheiten bieten? :icon_kotz:
Für mich ist das höchstwahrscheinlich die Wut der Disponententusse, das die Threadstellerin nicht mit ihren persönlichen Daten heraus gerückt ist.
Unglaublich!!!
Würde die Person auch anzeigen.
Lasst euch nicht so behandeln, sonst wird der Umgang mit den ZAFs immer schlimmer. Wehrt euch, ihr seit schliesslich auch wer.
 
E

ExitUser0090

Gast
Das sind die üblichen Psychospielchen. Entweder ignorieren oder Kontra geben; nur nicht zu Herzen nehmen. Die wollen dich klein machen und dein Selbstbewusstsein zerstören.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.892
Bewertungen
17.606
[...]
Nun hatte ich danach noch einen Termin bei meiner SB im JC.

Da erfuhr ich, dass die Disponentin meine SB angerufen hat und ihr mitteilte, ich würde
die "allgemeine Körperpflege" vernachlässigen, da ich "sonderbar" gerochen habe :eek:.
[...]

Frechheit, kein Vertun.:icon_eek:

Vorschlag: Das nächste Mal an so einer Stelle das Gespräch höflich beenden, darum bitten, dass alles Weitere schriftlich erledigt wird und einen schönen Tag wünschen.

Ab jetzt bist Du vorgewarnt und so leicht wird sie Dich nicht mehr auf die Palme bringen.

Und nicht vergessen: Es ist Dezember, bald ist Weihnachten und das lassen wir uns von keinen 'Schlöchern verderben! :icon_daumen:
 

OliveroCalimero

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Dezember 2011
Beiträge
139
Bewertungen
12
die meisten Leute merken überhaupt nicht selbst, dass sie stinken. Ich bin letztens in ein Taxi eingestiegen und mich traf fast der Schlag. Unglaublich sowas !:icon_kotz:
 

check

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
114
Bewertungen
30
Eben, habe auch schon auf der Arbeit einem Neuen durch die "Blumen" mitgeteilt, er könnte mal wieder duschen. Leider keine Seltenheit, heutzutage.

Ganz zu Schweigen, man lernt den ein und jedesmal wenn er antwortet, kommt einem Fäulnis in die Nase:icon_kotz:

Und wenn das dann die SB vor Ort noch mitteilt, ja entweder ist es so oder 2Leute sülzen Schwachsinn.

Unrasiert und ohne frisch gebadet würde ich niemals zu einem Bewerrbungsgespräch gehen...

PS: Es soll schon Leute gegeben haben, die extra "stinkend" sich vorstellten!!
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.928
Bewertungen
3.225
beim nächsten sb-termin vorher die schuhsohlen schön mit hundekacke einsauen und dann im zimmer der sb verteilen, dann einen ähnlichen kommentar abgeben wie die sb beim letzten besuch.
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.437
Bewertungen
769
ich weiß nicht, wenn ich das so lese, und auch meine eigenen erfahrungen beim jobcenter mit einberechne...man kommt sich echt vor wie "unwertes leben" :frown:

Genau DAS ist gewollt!:icon_dampf:
Darum immer Kontra, Kontra, Kontra geben!! Anders gehts einfach nicht!:icon_evil:

Wenn mir jemand sagen würde ich stinke, wäre mein Kontra etwa so "Und hier im Büro riecht es als wenn jemand die Darmgase und evtl. mehr nicht zurückhalten konnte. Sind Sie vielleicht Stoma-Träger?":icon_twisted:

Wer nicht so schlagfertig ist, verlässt das Büro einfach mit den Worten "Ich warte dann mal draußen bist Sie wieder sachlich sein wollen."

Himmelherrgott, lasst euch von diesem Volk nicht so niedermachen:icon_exclaim:
Klappe aufreissen hinterm Schreibtisch ist keine Kunst:icon_eek:
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.660
Bewertungen
8.836
Erkundige Dich bei der nach Leistungen aus dem Vermittlungsbudet. Neue Klamotten und Friseurbesuch für Vorstellungsgespräche....stelle einen Antrag!
Vorsicht! Das könnte inner Wundertüte enden, mit Stilberatung und so. :eek:

Für die Betroffenen: das mit dem STINKEN, das nehmen besonders dumme Leute gerne, wenn sie anders nicht weiter kommen. Meist "stinkt" denen das eigene Leben. :icon_eek:

Das trifft die Beschuldigten nur leider meist bis ins Mark, ich hätte in dem einen Fall den Teamleiter zugezogen und um Nachschulung von das SB gebeten.
Als Antwort auf die Disponentin hätte ich nachgefragt, wie so ne Tusse bei dem Alkoholdunst, den sie abgibt, noch was riechen kann! Aussage gegen Aussage!
Ein derartiges Verhalten muss man sich nicht wirklich bieten lassen.
 
K

Katzenfreak

Gast
Wenn mir das einer sgaen würde, würde ich garnichts drauf erwidern weil mir das 3 Meter am NoNo vorbei ginge.Ich weiss dass ich nicht rieche da ich täglich mind. 1mal dusche und komplett einseife und unter den Achseln eh rasiert bin und Deo drauf packe.

Soll auch Leute geben die nur alle 2 tage duschen gehen oder alle 2 tage nur die Unterbüxen wechseln, kenne auch solche , nette gestandene Leute aber nach einem Tag fängts an zu muffeln.........
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.796
Bewertungen
5.420
ich würde auch nicht mit einem Antrag aus dem VErmittlungsbudget darauf reagieren..denn damit gibt man ja fast schon zu, dass man tatsächlich....nun ja...

also...abhaken und beim nächsten Mal ordentlich eins zurückbraten...

vielleicht sowas: naja..ist alles relativ..ihr Mundgerucht ist auch nicht von schlechten Eltern..

oder so...
 

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
432
Das sind die üblichen Psychospielchen. Entweder ignorieren oder Kontra geben; nur nicht zu Herzen nehmen. Die wollen dich klein machen und dein Selbstbewusstsein zerstören.

Ich denke auch, dass es das ist, eine andere Erklärung für dieses Sie-Stinken-Gequatsche fällt mir nicht ein.

Sollte ich auch mal auf diese Art und Weise angegangen werden, so kann ich mich, nun da ich mal wieder über SBchens Praktiken nachgedacht habe, entspannt im Stuhl zurücklehnen und große Löcher in die Luft starren.

Aber bedauerlich ist das schon, auf welcher Ebene das JC und seine Mitarbeiter arbeiten. :icon_eek:
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.437
Bewertungen
769
Fällt mir gerade ein:

Wenn Kinder sich streiten und denen nix mehr einfällt, kommt meist der Satz "Du stinkst".
Würde man das jetzt auf die SBin und die ZAF-Trulla übertragen könnte man ja glatt meinen, daß denen nix eingefallen ist was sie gegen euch Betroffene hätten vorbringen können oder?:icon_pfeiff:
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
3.322
Bewertungen
3.759
Es wäre wirklich interessant, zu wissen, ob die Disponentin der ZAF nach einem "unspektakulär" verlaufenden Vorstellungsgespräch, bei dem außerdem eine eventuelle spätere Kontaktaufnahme vereinbart worden war, tatsächlich im JC angerufen hat und dort die zitierte Aussage gemacht hat.

Oder sollte dieses Telefonat möglicherweise nur frei erfunden gewesen sein?

Hier hätte sich vielleicht angeboten, gleich "einzuhaken" und präzise nachzufragen. Wer hat angerufen? Wann? Welche Behauptungen wurden konkret aufgestellt? Könnten Sie mir das schriftlich bestätigen? Wären Sie bereit, dies vor Gericht als der Wahrheitspflicht unterliegender Zeuge zu wiederholen, da ich gegen solche unwahren Behauptungen vorgehen werde?

Vielleicht hätte sich da manches schnell relativiert.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.269
Bewertungen
3.303
Na und...Arbeitslose stinken doch der öffentlich Meinung folgend generell! Da hilft nur eins:

Selbstbewusst stinken oder nach der Rechtsquelle für den Seifenkauf im SGb II fragen!
Ich pflege mich normal, aber da bin ich exakt schmerzfrei, Ich habe halt nur alte Klamotten! So what!

Oder geschickt kontern z. B. "Das liegt an Ihrem billigen Parfüm, das versaut den Geruchsinn".

oder...das kommt eindeutig aus Ihrer Ecke, aber jetzt weiß ich wenigstens, das Sie eine Nebenbeschäftigung im Puff haben.
(You are a bitch...you know it, I know it)

Schärft die Zunge Leute - anders wird das nix.

Roter Bock
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.660
Bewertungen
8.836
Ich hab den ganzen Nachmittag nur geheult, kann ich denn nichts gegen solche haltlosen Unterstellungen unternehmen?

Sag mal, wie ist das Verhältnis zwischen Dir und das SB sonst?
Fritz Fleißig kann da die völlig richtige Annahme haben:
Oder sollte dieses Telefonat möglicherweise nur frei erfunden gewesen sein?

Was gegen so Leute hilft, ist der Erwerb eines kleinen Fläschchen mit Moschus-Öl. Damit bestreichst Du an einer Ecke Unterlagen, die das SB möchte. Du gibst ja gerne! Alternativ könnte man so was im Raum bei der fallen lassen! Das geht nie wieder raus - ist aber ein legales Parfüm?
Das Zeuch ist echt stark riechend und mehr als aufdringlich. :icon_twisted:

Buttersäure in Fläschchen ist auch nicht zu verachten. Da weiß ich aber nicht, ob man das so einfach bekommt. In der Schule ist mal ein kleines Gefäß davon auffen Boden gelandet, der Raum war ein paar Tage nicht nutzbar... :icon_twisted:

Stinkbomben sind ja leider in Deutschland verboten. Sonst könnte man da anders reagieren...

Kopf hoch, lass Dich von denen nicht fertig machen. :icon_evil:
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
Kann ich gut nachempfinden was "Claudia34" berichtet, erst letzte Woche wurde ich in der Behindertenwerkstatt von der Gruppenleiterin und der Frau vom begleitenden Dienst auf mein "ungepflegtes" Äußeres angesprochen und man meinte, es wäre doch eine Überlegung wert, sich mal etwas besser zu kleiden.

Hintergrund: Ich mache seit heute ein Praktikum bei einen kleinen Bezirks-Fußballverein. EINEN Fußballverein! KEINE große Firma, KEIN vornehmes Hotel... würde ich mich dort auf dem Fußballplatz in weißer Bluse und Stoffhose blicken lassen statt in lockerer, legerer Kleidung würde ich mich sogar lächerlich machen, glaube ich, weil auf einen Fußballplatz niemand overdresst rumläuft.

Sich in einer Behindertenwerkstatt belehren lassen zu müssen, was angemessene Kleidung ist und was nicht, das schlägt ja wohl dem Fass den Boden aus!
 
Oben Unten