• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Belege EKS seit über drei Monaten nicht zurück erhalten.

frankie17

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Feb 2015
Beiträge
28
Bewertungen
3
Hallo liebe Selbstständige!

Ich bin seit Ende 2015 (wieder) Selbstständig. Ich musste meine abschließende EKS für den Bewilligungszeitraum Ende April 2016 einreichen, mitsamt aller Original Belege.

Das habe ich getan, ich hatte alle Belege dabei, bin persönlich und mit einem Zeugen zum Jobcenter gegangen. Der Empfang wurde diesmal sogar quittiert, mit Stempel und Unterschrift! Mein Zeuge hat mir ein Übergabeprotokoll unterschrieben.

In dem Begleitschreiben war ein deutlicher Hinweis das ich die Belege bald zurück benötige, zwecks Steuerklärung. Die Steuerklärung konnte ich nun glücklicherweise auch ohne die Originalbelege anfertigen, dank Einträgen zur EKS Berechnung in meiner Tabellkalkulation...

Wann darf ich denn mal anfragen ob ich meine Originalbelege irgenwann wieder einmal zurück erhalten darf?
Gibt es noch etwas Druckvolleres als eine höfliche und untertänigste Anfrage?
 

flandry

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Feb 2013
Beiträge
1.211
Bewertungen
209
Datenschutz Dritter

Merke: Alles, was du freiwillig dem Jobcenter mitteilst, darf dieses benutzen.
Es kann also auch bei deinen Kunden nachfragen.
Z. B. ob du nicht 500 statt 250 Umsatz hattest. :biggrin:
 

Solanus

Forumnutzer/in

Mitglied seit
8 Aug 2006
Beiträge
2.561
Bewertungen
2.336
Nicht, wann darfst Du nachfragen, sondern warum hast Du nicht nachgefragt bisher!

Unverzüglich die vollständige Herausgabe einfordern. Gleich damit drohen, falls diese verweigert wird, informierst Du den Landesdatenschutz über das unerlaubte Erfassen von Daten unbeteiligter Dritter. Zugleich drohst Du mit selbigen im Falle des Verlustes der Unterlagen.

Nicht lange Fragen oder warten! Unverzüglich handeln und dies jetzt als Erinnerung nehmen, dass man dem JC nichts im Original und schon garnicht mit Daten unbeteiligter Dritter gibt.
 
Oben Unten