• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Belastungsgrenze Zuzahlungen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ferry

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Okt 2006
Beiträge
112
Gefällt mir
2
#1
Hallo allerseits
Es gibt doch bei der Belastungsgrenze für Zuzahlungen / Eigenanteile eine Unterteilung für „normale“ (2%) und chronisch Kranke (1%). Gibt es eine Regelung wer als chronisch krank einzustufen ist oder ist das Ermessensache der Krankenkasse. Danke für Eure Rückmeldung vorab.

Ferry
 

lopo

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
644
Gefällt mir
17
#2
Hallo.

Chronisch Kranke

Chronisch Kranke müssen maximal ein Prozent des jährlichen Familienbruttoeinkommens für Zuzahlungen aufwenden.



Als schwerwiegend chronisch krank gilt, wer sich in ärztlicher Dauerbehandlung befindet (nachgewiesen durch einen Arztbesuch wegen derselben Krankheit pro Quartal wenigstens ein Jahr lang) und zusätzlich eines der folgenden Kriterien erfüllt:


Er muss schwer behindert oder pflegebedürftig sein, zumindest so sehr, dass er auf tägliche Hilfe angewiesen ist (Pflegestufe 2 oder 3 oder mindestens 60 % Behinderung oder Minderung der Erwerbsfähigkeit).


Oder ein Arzt muss ihm bescheinigen, dass sich seine Erkrankung ohne Behandlung lebensbedrohlich verschlimmert, seine Lebenerwartung verringert oder seine Lebensqualität dauerhaft beeinträchtigt ist.


http://www.barmer.de/barmer/web/Por...nkerartikel_20BelastungsgrenzeCID__42456.html
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten