Bekommt man Hilfe bei der ARGE wenn man keinen Lohn bekommt?? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

rotefee78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo, mein Mann arbeitet seit Anfang Mai bei einem Subunternehmer auf dem Bau.Dieser wollte meinem Mann seit 29.5. seinen Lohn auszahlen.Wir werden andauernd vertröstet er ruft nie zurück etc.Nun würde ich gerne wissen ob man irgendeine Hilfe von der ARGE bekommt?Denn wir haben zwei kleine Kinder und wissen nun nicht wie wir den Monat überleben sollen..Wir konnten gerade die Miete und Strom bezahlen da uns Familie und Freunde was leihen konnten.Aber nun wird es eng.Habt ihr ähnliche Erfahrungen machen müssen??Wie wurde euch geholfen?Freue mich sehr über hilfreiche Antworten!!!
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

sofort Antrag auf ALG II bei der ARGE stellen.

Was ist ALG II ?

Hartz IV bzw. Hartz 4 ist lediglich eine umgangssprachliche Bezeichnung des Das Arbeitslosengeld II 2, ALG II 2. Dieses ist eine Sozialleistung, keine Sozialversicherungsleistung. Die offizielle Bezeichnung für das Arbeitslosengeld II, ALG II, lautet "Grundsicherung für Arbeitssuchende".

Als Sozialleistungen richtet sich das Arbeitslosengeld II in seiner Höhe an dem Bedarf aus.

Das Arbeitslosengeld I hingegen ist eine Versicherungsleistung und richtet sich folglich nach den eingezahlten Beiträgen, die wiederum prozentual an das Gehalt gekoppelt sind.

Die Höhe des Arbeislosengeld II, d.h. der Regelsatz, beträgt aktuell für eine alleinstehende Person als Haushaltsvorstand 351 Euro. Das ist mehr als die bis zum 31.12.2004 gültige Sozialhilfe betrug; allerdings werden im Rahmen des Arbeitslosengeld II i.d.R. keine zusätzlichen Bedarfe etwa für Bekleidung oder Hausrat anerkannt.

Das Arbeitslosengeld 2, ALG 2 ist eine Pauschalleistung. Hierdurch soll die Eigenverantwortung des Bedürftigen gestärkt werden, der selbst Rücklagen für Bekleidung, Hausrat und ähnliches schaffen soll.

Klick >>>>> Was-ist-ALG II
Hier alles zum ALG II: Klick >>>> ALG II - Infos
 

Individualistin

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
125
Bewertungen
0
.. und für den Subunternehmer Insolvenz anmelden. Vielleicht reicht auch die Drohung!
 

rotefee78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Vielen Dank!!!Wir werden uns gleich morgen mal beim Arbeitsamt erkundigen.Kann die Arge meinen Mann denn dazu zwingen das er bei dem Arbeitgeber bleibt?Das wäre sein erster Lohn gewesen und das man dann schon gleich Ärger hat...Das Vertrauen ist jedenfalls ganz weg..
 

Individualistin

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
125
Bewertungen
0
Du musst ihm erst schriftlich eine Frist setzen. Erst nach Ablauf der Frist darfst du die Arbeit verweigern. Habe überlesen, dass es noch nicht sooo lange her ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten