Bekommt man für ein Bewerbungstraining, z.B. bei Tertia, eigentlich ein Zeugnis? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

TribunM

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
21
Bewertungen
5
Hallo alle miteinander,

ich wollte einmal fragen, ob man ein Zeugnis oder Zertifikat erhält, wenn man an so einem Bewerbungstraining des Jobcenter, wie z.B. von Tertia teilnimmt?
Vielleicht kann mir mal Jemand eine geschwärtzt einscannen, damit ich ungefähr weiß, wie sowas aussieht.

Ich habe bereits an zwei Bewerbungstrainings vor meiner Arbeitslosigkeit teilgenommen - von der Uni aus - aber nie dergleichen erhalten. Vielleicht kann ich das ja nachträglich einfordern.

Vielen Dank

Trib
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
AW: Bewerbungstraining Zeugnis

ich wollte einmal fragen, ob man ein Zeugnis oder Zertifikat erhält, wenn man an so einem Bewerbungstraining des Jobcenter, wie z.B. von Tertia teilnimmt?
Ja, erhält man. Wofür auch immer.
Denn: Wo willst Du so etwas vorzeigen? Bei Deinem künftigen Arbeitgeber?
Halte Dich besser an das, was Du in Deinen bisherigen Trainings gelernt hast. Und MEIDE solche "Low Level"-Maßnahmen.
 

TribunM

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
21
Bewertungen
5
AW: Bewerbungstraining Zeugnis

Ich bin leider momentan arbeitslos und habe null Lust auf ein sinnloses Bewerbungstraining von mehreren Wochen. Wenn ich nachweisen kann, dass ich das schon mehrmals gemacht habe, fehlt die Grundlage für eine weitere Maßnahme auf dieser Basis. Oder nicht?

Von daher wäre es super, wenn ich mal sehen könnte wie so etwas aussieht. Damit ich dann einen ähnlichen Wisch beantragen kann.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.827
AW: Bewerbungstraining Zeugnis

Als ich den ersten Zettel von nem MT bekommen sollte, habe ich die ausgelacht.
Beim zweiten Zettel habe ich schon vor dessen Erstellung klargestellt, dass ich mir mein Klopapier lieberbeim ALDI kaufe. Das wüsste ich wenigstens, was ich inner Hand halte. :biggrin:

Es ist völlich gleich, wie viele Zettel Du von wie vielen MTs erhälst, wenn da zu viele Plätze beim MT gebucht sind und es ist noch einer davon frei, dann bekommste den geschenkt.
Dabei pieöt die Qualität Deiner Bewerbung absolut keine Rolle. :icon_mrgreen:

Zeiten inner Wundertüte sollte man auch max. im Lebenslauf fürs ZAF-Gesindel aufführen. Bei nem richtigen AG wirste damit nix erreichen. :icon_stop:
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
AW: Bewerbungstraining Zeugnis

Dem SB einen solchen Wisch vorzulegen halte ich für ein bisschen defensiv.

Fürs erste sollte es reichen (und ist vielleicht besser), darauf hinzuweisen, dass Du so etwas schon einmal gemacht hast und darum nichts weiteres benötigst. Du kannst ja grob erzählen, womit Du Dich in den bisherigen Trainings beschäftigt hast.

Und dann soll Dir Dein SB klar darlegen, inwiefern sich deren Bewerbungstrainings von denen an der Uni unterscheiden.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.370
Bewertungen
7.492
AW: Bewerbungstraining Zeugnis

Moinsen TribunM,

und erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Bewerbungstraining Zeugnis, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... für die Zukunft wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.457
Bewertungen
16.095
Der SB kann jederzeit in Deiner elektronischen VerBIS-Akte Deine Maßnahmen einsehen. MT, Datum, "Inhalt", etc. sind kein Geheimnis.

Und jetzt großes "Pst!": Es interessiert die erst einmal einfach nicht.

Wenn die Software ein Häkchen will, z.B. bei "aktiviert durch Maßnahme Stöhn&FlehForJobPlus", dann wird eine Maßnahme ausgelöst.

Jenseits der Nachweisbarkeit ist eine (mehrfache) Wiederholung als Argument im Gespräch oder Widerspruch schon eher interessant.

Good luck!
 

TribunM

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
21
Bewertungen
5
@Curt The Cat
Der Titel ist jetzt zwar länger, sagt aber im Grunde genommen das gleiche aus, nur mit mehreren Wörtern. Aber wenn das so gewünscht ist, dann auch kein Problem.

Dann frage ich einmal anders herum. Was kann ich machen, wenn die mir mit einem Bewerbungstraining ankommen? Weil die sind Schrott und meine Bewerbungen sind stilistisch und textlich 1A. Da kann ich den Coaches noch etwas beibringen.

Ich finde es sowieso krass, wenn diese Trainings laut einigen Aussagen oft mehrere Wochen oder gar Monate dauern können. Das ist doch total lächerlich.
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
@Curt The Cat
Der Titel ist jetzt zwar länger, sagt aber im Grunde genommen das gleiche aus, nur mit mehreren Wörtern. Aber wenn das so gewünscht ist, dann auch kein Problem.
Es geht einfach darum, dass man die einzelnen Beiträge besser zuordnen kann. Ist ja auch in Deinem Interesse.

Lies Dich doch einfach mal hier ein, da gibt es vielfältige Beispiele. Täglich.

Meine Erfahrung ist, dass man solche Maßnahmen im Vorfeld durch gezieltes Nachfragen und Bohren beim SB abwenden kann. Dann legt er einem oft noch nicht einmal die berüchtigten Flugblätter vor, sondern winkt ab. Hilft das alles nicht, und die Diskussion bleibt fruchtlos, gibt es auch die Möglichkeit, sich "so etwas mal unverbindlich anzuschauen" - z.B. auf Infoveranstaltungen.

Wichtig ist, weder dort noch beim SB etwas zu unterschreiben. Entsprechende Unterlagen / Verträge zur Prüfung einstecken. Und da findet sich erfahrungsgemäß immer etwas, das nicht ganz koscher ist.
 
Oben Unten