bekomme ich überhaupt irdendwas ???

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Ich "rutsche" in ca. einem Monat von ALG in Harz IV. Bin 48 Jahre alt, behindert (80 %) , habe eine 15 jährige Tochter die nicht in unserem Haushalt lebt, die aber mtl. Unterhalt von mir bekommt (325 €). Ich lebe z.Zt. in privater Insolvenz.

Meine Frau, 53 J. alt, berufstätig (Verdienst ca. 1700 € mtl. Netto) mit der ich einen gemeinsamen Haushalt führe.
Miete + Heizung/Strom liegt bei 660 € mtl.

Wenn ich alles richtig in einen der vielen Online-Harz IV-Rechnern eingebe, wird mir angezeigt, dass ich nichts bekomme.

Kann es wirklich sein das ich leer ausgehe und sich meine Frau für uns beide den Popo aufreißen muss???
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.172
Bewertungen
178
Wenn der Rechner das so sagt kann das durchaus sein :uebel:

Aber es wird sicher noch mal jemand hier im Forum drüberrechnen können
 
A

Arco

Gast
... JA ! ! !

deine Frau muß sich leider für dich den "POPO" aufreißen - auch nach meiner Rechnung

https://www.geldsparen.de/content/r...&b1=nein&eb=2100&en=1700&kg=0&aus=300&Seite=6

Bitte nicht wundern wenn ich mit weniger Miete gerechnet habe, deine angegebenen Kosten incl. Strom etc. wären wohl zu hoch ....

Den Unterhalt habe ich auch mal angerechnet wobei der eigentlich tituliert sein muß ......

Aber so oder so wirst du/ihr wohl keine Leistung bekommen .....
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.185
Bewertungen
1.643
Ganz grob überschlägig gerechnet komme ich auf folgendes Bild:

Einkommen: € 1.700,00
Freibetrag: -€ 310,00 (ca.)
Miete: -€ 660,00
Unterhalt: - € 325,00
Rest: € 405,00

Euer Bedarf liegt aber (ohne Miete) bei
2 x € 311,00 = € 622,00 (inkl. Strom)

Dabei hab ich zu Gunsten Deiner Rechnung angenommen, dass der Unterhalt tatsächlich vom Einkommen abgezogen werden darf, dies ist aber durchaus nicht in allen Fällen so, und die Mietkosten von € 660,-- warm erscheinen mir für einen 2-Personen Haushalt auch zumindest grenzwertig, müssten aber erst mal für 6 Monate bezahlt werden.

Eventuell steht Dir ein Mehrbedarf nach § 21 Abs 4 SGB II zu (erscheint mir aber unwahrscheinlich), damit bekämst Du dann einen Zuschlag von € 108,85 (35%)

Wie das Einkommen Deiner Frau angerechnet wird, kannst Du hier nachrechnen. https://www.einkommensrechner.arbeitsmarktreform.de/

Ich hab bei meinem Überschlag keinen Rechner benutzt, daher erscheint mir das endgültige Bild, wie von Arco dargestellt, durchaus korrekt zu sein. Arco berücksichtigt aber nicht, dass zumindest mal für 6 Monate die gesamte Warmmiete übernommen werden müsste.

Als 2 Forumsnutzer - 2 Ansichten, tröste Dich, ein ähnliches Bild wirst Du vermutlich in der ARGE wieder finden: 2 Sachbearbeiter - 2 Ansichten.
 
A

Arco

Gast
Code:
Als 2 Forumsnutzer - 2 Ansichten, tröste Dich, ein ähnliches Bild wirst Du vermutlich in der ARGE wieder finden: 2 Sachbearbeiter - 2 Ansichten[quote]

 :hihi:  :hihi:   da kann ich aber nicht zustimmen   :mrgreen:  :mrgreen: 

....  2 Sachbearbeiter  -  keine Ansichten    oder wie bei RA  =  2 RA und 3 Meinungen   :pfeiff:  :pfeiff: 

Ansonsten auch mit der evtl. Übernahme der Miete von 6 Monaten und dem Mehrbedarf  wird es wohl trotzdem mau aussehen.

Aber wenn er einen Antrag stellt,  dann erst bekommt er die officielle Antwort    !  !  !
 
E

ExitUser

Gast
Hi Achim ,

ich sehe das genau so wie ARCO Und DeJonge uss Kölle,
aber da Du ja 80% Behinderung hast , benötigst Du nicht etwa Medikamente oder sonstige Materielle Hilfen ????
Diese Aufwendungen werden mit angerechnet bzw. abgezogen vom Netto deiner Frau.
Also stelle einen Antrag und gib alle Ausgaben ( Arztbesuche,Medikamente , andere Aufwendungen für Nahrung , Gehilfen usw an).
Vieleicht gibt es ja doch was , aber es wird sicher nicht viel sein. :( :( :(

Gruss
Rüdiger
 
E

ExitUser

Gast
Koelschejong meinte:
Ganz grob überschlägig gerechnet komme ich auf folgendes Bild:

Einkommen: € 1.700,00
Freibetrag: -€ 310,00 (ca.)
Miete: -€ 660,00
Unterhalt: - € 325,00
Rest: € 405,00

Euer Bedarf liegt aber (ohne Miete) bei
2 x € 311,00 = € 622,00 (inkl. Strom)

quote]

Stimme dir zu! Der Kindesunterhalt muß tituliert sei, dann erkennt die ARGE das an.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten