• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bekomm ich Hartz IV?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

muenchner1989

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#1
Hallo

Um keinen unseriösen Eindruck zu hinterlassen, stelle ich mich mal vor.

Name: Kevin
Alter: 18
Wohnort: München

Frage: Ich bin seit 1 1/2 Jahren circa Arbeitslos und habe seitdem keine Arbeit mehr gehabt. Ich habe ein Zimmer bei meiner Mutter, wo ich bald eine Art "Untermietvertrag" machen.
Habe ich das Recht auf Hartz IV oder steht er mir garnicht zu, oder soll ich es einfach beantragen

MFG
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#2
Hallo

Um keinen unseriösen Eindruck zu hinterlassen, stelle ich mich mal vor.

Name: Kevin
Alter: 18
Wohnort: München

Frage: Ich bin seit 1 1/2 Jahren circa Arbeitslos und habe seitdem keine Arbeit mehr gehabt. Ich habe ein Zimmer bei meiner Mutter, wo ich bald eine Art "Untermietvertrag" machen.
Habe ich das Recht auf Hartz IV oder steht er mir garnicht zu, oder soll ich es einfach beantragen

MFG
Hallo Kevin,

an Deiner Stelle würde ich mir den Antrag hier downloaden (im Kopf siehst Du AlgII - Antrag), ausfüllen und abgeben. Wenn Fragen auftauchen, während Du den Antrag ausfüllst, frage hier gerne nach. Du bekommst Hilfe.

Stelle Dich darauf ein, dass - weil Du unter 25 Jahre alt bist - auch Fragen zum Einkommen Deiner Mutter kommen werden.

Hast Du eine Erstausbildung abgeschlossen? Wenn ja, ist Deine Mutter Dir (eigentlich... das sieht die ARGE oft anders...) nicht mehr unterhaltsverpflichtet.

Das mit dem Untermietvertrag ist schon einmal sehr gut!

Deine Frage war: steht mir Alg2 zu oder soll ich es einfach beantragen?
Antwort: Beantragen

Und weiter Fragen stellen, wenn Du welche hast!

Eine persönliche Frage: Was hast Du vor? Was wünscht Du Dir für Dein berufliches Weiterkommen? Hast Du Pläne?
 

muenchner1989

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#3
Hallo

Erstmal eine Dankeschön an dich für diesen Ausführlichen Text.
Ich habe nur eine 3Monatige Ausbildung als Fachverkäufer für Nahrungsmittel beim Vinzenzmurr gemacht.

Also keine fertige Ausbildung

Was ich vorhabe?
Ich hatte heute eine "Art" einstellungstest gemacht mit der Person die ich schon lange kenne, und die würden mich zum 01.08.2008 als

IT/Netzwerk-Serveradministrator, Informatikaufmann, Bürokaufmann oder Anwendungsprogrammierer Fachrichtung Webprogrammierung, sowie Grafiker das ich mir aussuchen kann Ausbilden wollen sobald ich ein Praktikum besteh.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#4
Dann mach' das und Du wirst das Praktikum natürlich mit einem superguten Eindruck von Dir beenden, oder? Ok ... ;) *lach*

Hauptsache, die ARGE merkt, dass Du "am Ball" bist und Dich für Dein berufliches Fortkommen einsetzst!

Hört sich auch an, als würdest Du es Ernst meinen, das hoffe ich für Dich! Nein, ich hör' mich nicht an wie Deine Mum.... *lol*

:icon_smile:
 

muenchner1989

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#5
Hallo

Also könnte ich mir jetzt ALG 1 beantragen? Eigentlich steht mir der doch jetzt zu oda? :icon_surprised:
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.722
Gefällt mir
6.563
#6
Für ALG I müßtest Du ertsmal Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt haben.
 

muenchner1989

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#7
Hallo

Damit wollte ich eig. Hartz 4 meinen.
Desweiteren war ich 3Monate in Ausbildung zu 700€ im Monat beim Vinzenzmurr.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.722
Gefällt mir
6.563
#8
Also ALG II Drei Monate Einzahlen reicht nicht für ALG I.
 

muenchner1989

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#9
Hallo

Ich muss doch von irgentwas Leben oda nicht?
Ist Hartz 4 nicht ALG I ?

Oder was soll ich mein Arbeitsamt am Montag beantragen..denn ich habe kein Geld / garnichts mehr.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#10
Gib' den Antrag, den Du hier wie gesagt downloaden kannst, bitte am Montag ab - Hilfebedürftigkeit ist gegeben ab Zeitpunkt der Antragstellung. Leider kann die Bearbeitung andauern - bis zu mehreren Wochen, die zögern das ganz gerne raus.

Deshalb müsstest Du sagen bzw. schriftlich mitteilen (Abgabe persönlich), dass Du mittellos bist. Hoffentlich gibt es dann einen Vorschuss für Dich.

Warum hast Du solange gewartet??
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.722
Gefällt mir
6.563
#11
ALG I ist eine Versicherungsleistung, für die man erstmal eingezahlt haben muß.

Du solltest so schnell wie möglich ALG II beantragen, denn rückwirkend wird nicht gezahlt.
 

muenchner1989

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#12
Hallo

Ähmm...ich steige gerade nicht durch. Soll ich nun bei Downloads ALG II oda ALG I beantragen ? :icon_cry:
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#13
Den AlgII-Hauptantrag, den Rest such' ich Dir noch raus gleich.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#14
Dann noch die Ausfüllhinweise - die druckst Du Dir am besten aus, damit Du sie neben dem auszufüllenden Antrag liegen hast und nachschauen kannst, was zu tun ist.

Zusatzblatt 1 - Unterkunft

Zusatzblatt 3 - Vermögen, wenn Du Vemögen hast, und sei es nur das Sparbuch mit 30 Euro

evtl. Zusatzblatt 7 wegen Haushaltsgemeinschaft mit Deiner Mum... ich bin mir unschlüssig, ob Du warten solltest, dass sie das Ausfüllen dieses Zusatzblattes von Dir verlangen. Schön, wenn ein anderer User etwas dazu sagen könnte. Ebenso wie Zusatzblatt 7 Unterhaltsansprüche.

Da Du keine erste Berufsausbildung abgeschlossen hast, wird wohl Deine Mutter noch - wenn sie dazu in der Lage ist - unterhaltsverpflichtet sein, auch nach Deinem Vater wird gefragt werden.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#15
Ach so ... noch was: Nicht weinen!

Oder erst weinen und dann die Anträge ausfüllen.

 

muenchner1989

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#16
Hallo

Danke für eure Hilfe, ich drucke mir diesen Papierkrieg und werde mich sofort am Montag im Bewegung setzen und diese Aufgabedn erfüllen. Falls ich noch Fragen habe, werde ich hier posten :icon_mrgreen:

Und nochmal ein Dankeschön an die nette Hilfe
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#17
Hi,
mmh, hier läuft bei den Antworten wohl einiges schief:
Da Du unter 25 Jahre bist und zudem noch daheim wohnen tust, sind zunächst Deine Eltern für Dich zuständig.
Wenn diese Dich nicht entsprechend unterstützen können (wenn sie nicht wollen, musst Du klagen! --> so weit ist es mit unserem Land gekommen), so müssen diese (in Deinem Fall wohl Deine Mutter) Hartz IV beantragen und ihr werdet zu einer Bedarfsgemeinschaft.
Und denke daran: Als U25 wird Dir durch Harzt IV mehr oder minder jegliche Mündigkeit abgesprochen und die erste Tat (meistens schon am Tag der Antragsstellung) der ARGE wird i.d.R. sein, Dich zu einer Massnahme zu schicken (Dein Praktikum interessiert da zumeist wenig).
Gruss
burki
 

Sieghelm

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Nov 2006
Beiträge
193
Gefällt mir
0
#18
Hi,
mmh, hier läuft bei den Antworten wohl einiges schief:
Da Du unter 25 Jahre bist und zudem noch daheim wohnen tust, sind zunächst Deine Eltern für Dich zuständig.
Wenn diese Dich nicht entsprechend unterstützen können (wenn sie nicht wollen, musst Du klagen! --> so weit ist es mit unserem Land gekommen), so müssen diese (in Deinem Fall wohl Deine Mutter) Hartz IV beantragen und ihr werdet zu einer Bedarfsgemeinschaft.
Und denke daran: Als U25 wird Dir durch Harzt IV mehr oder minder jegliche Mündigkeit abgesprochen und die erste Tat (meistens schon am Tag der Antragsstellung) der ARGE wird i.d.R. sein, Dich zu einer Massnahme zu schicken (Dein Praktikum interessiert da zumeist wenig).
Gruss
burki
Nun nicht den Teufel an die Wand malen.
Kevin erhält die Chance am 1.8.08 eine Ausbildung zu bekommen. Da wird ein Praktikum Vorrang vor einer Massnahme haben.
Und gegen seine Eltern MUSS keiner klagen.
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.575
Gefällt mir
462
#19
Moment

er sagt doch, daß er keine abgeschlossene Ausbildung
hat. Dann sind seine Eltern bis zum 25. Geb. unterhaltspflichtig.
Wenn er den Ausbildungsplatz bekommt, müßte er ja sofort
Kindergeld bekommen und Ausbildungsvergütung, da sieht
es doch für ihn besser aus.
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#20
Hi,
nochmals:
(i) nicht Kevin muss ALGII beantragen, sondern z.B. seine Mutter.
(ii) wenn seine Eltern sich weigern. ihn zu unterstützen,muss er gerichtlich gegen seine Eltern vorgehen, wenn er keine andere Geldquelle hat.
(iii) eine mögliche Ausbildung, die in einem Jahr startet, schützt mitnichten vor Massnahmen, EEJs,...
Aktueller Stand der Dinge ist, dass insbesondere Jugendliche umgehend in eine Massnahme gesteckt werden, um ihre Arbeitswilligkeit "anzustesten".
Gruss
burki
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.722
Gefällt mir
6.563
#23
Meine Güte, muss man denn immer vom schlimmsten ausgehen? Jetzt laßt ihn doch erstmal den Antrag stellen, so falsch kann das ja nicht sein, schließlich könnte er sich ja auch innerhalb einer BG selber vertreten wollen.

Keiner von uns weiß, ob die Eltern Unterhalt leisten können, von was sie leben uswgeben.

Und es soll ja auch noch die seltene Spezies des vernünftigen SBs geben. Also erstmal Antrag stellen, das ist jetzt das wichtigste m die Ansprüche z sichern , dann sehen wir weiter.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#24
bis er 25 ist, ist seine Mutter zuständig
Denke ich nicht, wenn die Mutter keinerlei Leistung bezieht und keinen Unterhalt zahlen kann/muss.

Ich sehe es wie Kerstin. Antrag Montag abgeben.
 

Gaestin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
1.575
Gefällt mir
462
#25
Antrag

natürlich kann er den Antrag stellen, aber
wieso ist seine Mutter nicht unterhaltspflichtig,
das verstehe ich nicht.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.722
Gefällt mir
6.563
#26
natürlich kann er den Antrag stellen, aber
wieso ist seine Mutter nicht unterhaltspflichtig,
das verstehe ich nicht.
Hier weiß doch keiner, wi die Konstellation genau ist. Wieviel die Mutter verdient, was mit dem Vater ist usw. usw. Bringt nichts, sich da den KOpf zu zerbrechen. Erstmal Antrag abgeben, dann sehen wir weiter.
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#27
Hi,
Hier weiß doch keiner...
nunja, wiederhole mich halt nochmals:
Egal welche Konstellation vorhanden ist, sind die Eltern grundsätzlich für ihre Kinder unter 25 Jahre unterhaltspflichtig.
Wenn diese dazu nicht fähig sind, müssen sie (und nicht das Kind!) einen entsprechenden Antrag stellen.

Ein Antrag von Kevin würde dagegen ins Leere laufen (ein halbwegs gewiefter SB würde ihn noch nicht einmal annehmen --> wertvolle Zeit geht verloren)...
Gruss
burki
 

Grobi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jun 2006
Beiträge
346
Gefällt mir
1
#28
ein halbwegs gewiefter SB würde ihn noch nicht einmal annehmen
Wenn ein von rechtswegen her Antragsberechtigter (Im Harz-Falle also jeder ab 15 Jahren) einen Antrag stellen möchte muss der angenommen werden, datt iss so Pflicht (und Gesetz), punktum. Also bitte keine Panikmache, burki - und der junge betroffene möge sich erst mal in Gang setzen. Was daraus wird ist wieder eine andere Geschichte. Wichtig sind in diesem Zusammenhang alle im Elo-forum verteilten Tips zum Umgang mit den Hartz-Verwaltern.

Die Geschichte mit dem Praktikum ist für einen Menschen in diesem Alter und in dieser Situation meiner Meinung nach Goldrichtig. Da kann der SB meiner Meinung nach kaum eine Massnahme vorschieben, wenn gut argumentiert wird und eine zeitliche Überschneidung vorliegt. Also auch hier - Panik vermeiden, alles gut durchdenken und entsprechend anleiern. Ziel MUSS sein, dem jungen Mann eine fundierte Ausbildung zu verpassen, alles andere sollte danach kommen.
 

catwoman666666

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Gefällt mir
153
#29
Hi,

nunja, wiederhole mich halt nochmals:
Egal welche Konstellation vorhanden ist, sind die Eltern grundsätzlich für ihre Kinder unter 25 Jahre unterhaltspflichtig.
Wenn diese dazu nicht fähig sind, müssen sie (und nicht das Kind!) einen entsprechenden Antrag stellen.

Ein Antrag von Kevin würde dagegen ins Leere laufen (ein halbwegs gewiefter SB würde ihn noch nicht einmal annehmen --> wertvolle Zeit geht verloren)...
Gruss
burki


Eltern sind doch ihren Kindern zu Unterhalt verpflichtet, bis sie ihre erste Ausbildung abgeschlossen haben, oder irre ich mich?
 
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
574
Gefällt mir
54
#30
Eltern sind doch ihren Kindern zu Unterhalt verpflichtet, bis sie ihre erste Ausbildung abgeschlossen haben, oder irre ich mich?
Fast, aber nicht ganz richtig. Eltern sind ihren Kindern zu Unterhalt verpflichtet, so lange sie sich in einer Ausbildung befinden und mit den Einkünften hieraus ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten können. Jedoch gelten gegenüber volljährigen Kindern höhere Selbstbehalte.

Da Kevin noch keine Ausbildung macht, fällt die zivilrechtliche Unterhaltsverpflichtung der Eltern erst mal weg. Es handelt sich ja nicht um eine kurze Pause zwischen Abschluss der Schulausbildung und Beginn einer Ausbildung, sondern um einen längeren Zeitraum, in dem er nichts getan hat.

Sofern er eine Ausbildung beginnt, müsste auch wieder die Unterhaltspflicht der Eltern greifen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten