Bekleidung beim Vorstellungs Termin

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Rancho

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2018
Beiträge
26
Bewertungen
4
Ich bin leider ein Motorradfahrer tut mir leid.
Hab kein anderes mittel um dort hin zu kommen.
Soll ich dann vorher auf:s Klo gehen und mich in Krawaate und Anzug umkleiden.
Ist man als Biker ein anderer Mensch.
Angenommen,ich bewerbe mich als Schweißer,hab alle Scheine die es gibt,komme in einer Lederkombie,bin ich dann nicht angesehen,wenn jemand mit schlips kommt,der hat bessere chancen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Bei einem Arbeitsplatz als Schweißer wäre der Anzug mit Krawatte unangemessen.

Wichtig wäre jedenfalls, dass Du ordentlich daher kommst.
Was spricht dagegen, eine Jeans einzupacken?

Was ist überhaupt die Zielstellung Deiner Frage?

Bin auch Biker, aber eher Schönwetterfahrer. ;-)
 

Spiegelsaal

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2017
Beiträge
251
Bewertungen
391
Ich glaub keiner erwartet Anzug und Krawatte, aber ein paar legere saubere Sachen wirst du doch wohl haben? Man hat doch sicher privat auch mal Anlässe oder Termine, wo man "normale" Sachen trägt, oder?
 

Rancho

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2018
Beiträge
26
Bewertungen
4
Ich glaub keiner erwartet Anzug und Krawatte, aber ein paar legere saubere Sachen wirst du doch wohl haben? Man hat doch sicher privat auch mal Anlässe oder Termine, wo man "normale" Sachen trägt, oder?

Saubere Sachen habe ich,das ist ja nicht das Thema.
Nur,wenn ich zur vorstellung fahre,muss ich mich dann vorher irgendwo auf einen Bahnhofsklo umziehen,nein ich bin wie ich bin.
Ich will ja als Arbeiter in einer Firma anfangen und nicht als Model.

warum so aggressiv? Normal bekommt man
in Foren Hilfe, wenn man normal auftritt.

Warum bin ich aggressiv,trete ich unnormal auf.?
Ich hab nur eine frage gestellt,die um Kleidung ging.

Mal ein beispiel.
Es gibt zwei Menschen.
Der eine verkleidet als Obdachloser in zerfetzter Kleidung.
Der andere in feinen Anzug.
Beide möchten sich bewerben.
Der Obdachlose hat 20 Jahre berufserfahrung.
Ich möchte wetten,der wird erst garnicht rein gelassen um ihn anzuhören,das freut dann den Anzugträger.

Ich war mal als Praktikant in einer großen Firma.
Mit den gesagten 20 Jahren erfahrung.
Der Kollege hatte ein paar Tage vorher seine prüfung gemacht.
Ich wollte ihn ein Tip geben weil es nicht klappte.
Das war natürlich unter seiner würde.
Er hatte in der pause sein Chef wohl gefragt,ob das wohl stimmt,was ich sagte.
Seltsamerweise,klappte es nach der Pause besser.

Damit möchte ich sagen,man soll die Menschen nicht auf das äußere beurteilen.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.021
Bewertungen
1.635
was spricht dagegen sich zu waschen und
eine saubere Hose etc. anzuziehen? Da
muss man doch gar nicht diskutieren, das
ist selbstverständlich.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Mal ein beispiel.
Es gibt zwei Menschen.
Der eine verkleidet als Obdachloser in zerfetzter Kleidung.
Der andere in feinen Anzug.
Beide möchten sich bewerben.
Der Obdachlose hat 20 Jahre berufserfahrung.
Ich möchte wetten,der wird erst garnicht rein gelassen um ihn anzuhören,das freut dann den Anzugträger.
.

Keine Ahnung warum Du immer auf den Anzug anspielst, den ja in Deinem Fall als Schweißer gar keiner verlangt.

Ich werde Dir Deine Frage trotzdem beantworten:

Der als Obdachlose getarnte wird den Job nicht aufgrund fehlenden Wissens nicht bekommen, sondern weil er aufgrund seiner Persönlichkeit und Auftreten nicht für den Arbeitsplatz und dessen Umfeld geeignet ist.

Ich bestreite nicht, dass Äußerlichkeiten manchmal überbewertet werden, aber im umgekehrten Fall würdest Du in einem Motorradgeschäft eher mit Deinem Outfit Chancen haben, als mit Anzug und Krawatte.

Du scheinst einen tiefen Frust, wahrscheinlich aufgrund irgendwelcher negativer Erfahrungen in der Vergangenheit, zu haben.

Hier ist ein Hilfeforum von teilweise sehr unterschiedlichen Menschen und Biografien, auch wenn der Anteil der Empfänger überwiegt.

Alle haben aber bis auf ein paar Trolle eines gemeinsam: sie wollen Hilfe erhalten oder Hilfe geben.
Kostenlos.

Ich persönlich habe übrigens beruflich überwiegend Anzüge tragen müssen, privat war ich aber immer froh leger rumzulaufen.

Auf dem Bike darf es dann auch mal Leder sein.

Nun liegt es an Dir, zu zeigen, ob Du ein Troll bist.

P.S.
Kopf hoch, gute Schweißer werden immer noch gesucht.

Allerdings keine, die im Vorstellungsgespräch schon Grundsatzdiskussionen führen wollen. ;-)
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870


@Rancho,

in meiner Personaler-Zeit, hätte ich mich, suchte ich einen Schweißer, dann für den Typ in der Lederkombi* entschieden, wenn er die gewünschten Voraussetzungen mitbringt.

> Der ist wenigstens wetterfest

> der suggeriert, dass er anpacken kann.

Die Kombi sollte natürlich nicht in Fetzen herunterhängen.

Berenike
.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.021
Bewertungen
1.635
aber nicht bei Vorstellungsgesprächen.
Da wird Hose oder Rock und Pullover oder
Hemd/Jacke vorausgesetzt.
Wenn man die Stelle hat, dann ja.
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870


Ja logisch @Gaestin !

"Ich suche einen Handwerker, für meine Werkstatt, der jeden Tag schmutzig wird, öfters zum >Kunden, auf die Baustelle ausrückt, mit Anzug und Krawatte"???......:icon_pause:

> Der hat dann als Schweißer zwar haufenweise Löcher im teu'ren Zwirn, aber ist ja dem seine Sache !!!

:peace:

Berenike
.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.158
Bewertungen
28.594
Ich habe mal den Tipp gelesen, wenn man unsicher ist, sollte man sich mal zum Feierabend vor die Firma stellen uns schauen, was die Leute so anhaben, die da rauskommen.
[>Posted via Mobile Device<]
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
@Gaestin

aber nicht bei Vorstellungsgesprächen.
Da wird Hose oder Rock und Pullover oder
Hemd/Jacke vorausgesetzt.
Wenn man die Stelle hat, dann ja.

Mein letztes Posting in diesem Thema:

Der motivierte Bewerber hat einen Schweißerschein und bewirbt sich als Schweißer.

Sein schönes Fahrzeug ist ein Motorrad, ( ich vermute der Sorte Yamaha).

Zur Zeit ist es wettermäßig, nicht jederorts recht warm und es macht schon einen "Eindruck" wenn, dann einer auf einem Moped in "guter Jeans" und Weste daherkommt !

> Suche ich nun einen Handwerker - oder einen Repräsentanten ???

>>Ich suche einen Handwerker, der so natürlich 'rüberkommt wie er ist und der suggeriert, so lange er nur das Moped hat, gerne zu seiner Arbeit kommen wird.

Und: ich gebe Dem, mit seinem Motorrad-Outfit, die erste Chance, - weil: er am besten in meine Werkstatt passt !

Berenike
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.584
Bewertungen
3.241
Bei einer Vorstellung als Schweißer sehe ich kein Problem, wenn er sich in der Lederkombi vorstellt. Zur Not kann man das seinem Gegenüber auch erklären, dass man eben nur per Motorrad unterwegs ist.
Wenn die Qualifikation stimmt, sollte das keinerlei Problem sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 63723

Gast
Also, wenn ich so die Sachbearbeiter in unserem Jobcenter sehe, dann glaube ich kaum, dass sie einen Anzug oder ein Kleid besitzen:icon_mad:

Sehe ich hingegen die Sachbearbeiter ins Servicecenter unserer Stadt, die immer gut gekleidet sind, dann fällt mir auf, dass wir Erwerbslosen als "unwichtige nicht zu beachtende" Kunden zählen.

Ich warte nur auf dem Tag, an dem meine SB etwas an meiner Kleidung auszusetzen hat.
 

Badener

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
556
Bewertungen
385
Ist man als Biker ein anderer Mensch.

Hi,
es kommt einfach auf den Job an! Als "Arbeiter" sollte es kein Thema sein ... man geht ja in der Regel nicht mit der Jacke ins Gespräch! Da man die Jacke auszieht kann darunter ja ein Hemd oder ein "schöner" Pulli sein!
Sollte man sich bei einer Bank bewerben dann fährt man eben mit den Öffentlichen und im Anzug :wink:
Viel Glück!
LG
 

Rancho

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2018
Beiträge
26
Bewertungen
4
Hi,
es kommt einfach auf den Job an! Als "Arbeiter" sollte es kein Thema sein ... man geht ja in der Regel nicht mit der Jacke ins Gespräch! Da man die Jacke auszieht kann darunter ja ein Hemd oder ein "schöner" Pulli sein!
Sollte man sich bei einer Bank bewerben dann fährt man eben mit den Öffentlichen und im Anzug :wink:
Viel Glück!
LG

Bin ich also Mensch zweiter klasse,weil ich Motorrad fahre ja.
Muss mir das peinlich sein,das ich dann mit Bus oder Bahn fahren muss, um mich vorzustellen.

Ich habe einen Bekannten,der sieht aus wie 15 jahre alt,auch von der größe her,der bekommt keinen Job,hat aber eine abgeschlossene Bankkaufmann ausbildung.
Auch so eine ansichts sache.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.158
Bewertungen
28.594
Du bist kein Mensch 2. Klasse. Aber bestimmte Kleidung ist in bestimmten Situationen einfach unpassend. Hast Du schonmal einen Bankberater in Lederkombi gesehen? Das ist genauso unpassend wie ein Schweisser im Sonntagsanzug auf der Baustelle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten