Bekannter arbeitet bei ZAF..... Gibt es Gründe, sich genau da nicht zu bewerben?

MrBigHelz

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Januar 2016
Beiträge
18
Bewertungen
4
Mein Problem:
Ein Bekannter von mir (Kumpel meines Bruders) arbeitet bei einer ZAF. Weil er wohl ziemlich fleißg Menschen ans Messer geliefert hat, haben seine Bosse entschieden das er bald seine eigene Niederlassung leiten darf. Eine neue Niederlassung die bald in meiner Nähe aufmachen wird.

Nun gehen wir mal vom schlimmsten( oder recht warscheinlichsten) Fall aus. Ich werde einen VV für diese ZAF bekommen.
Kann man sich in diesem Fall auch mal offiziell weigern sich dort zu bewerben ? Gerade weil ich diese Person gut kenne und daher besonders nicht dort arbeiten will.....
 

iSlave

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2015
Beiträge
595
Bewertungen
238
Kann man sich in diesem Fall auch mal offiziell weigern sich dort zu bewerben ? Gerade weil ich diese Person gut kenne und daher besonders nicht dort arbeiten will.....
Es wird doch in jedem Bewerbungstraining gelehrt, man solle die persönlichen Kontakte nutzen, um an Jobs zu kommen. Ist doch die perfekte Gelegenheit.
 

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.609
Bewertungen
322
War es nicht möglich, bis zum Anschlag mal alles rauszuholen, was theoretisch möglich und verhandelbar ist an Lohnzahlung.
Gerade hier im Forum würden sich sicher auch viele dafür interessieren, wenn mal jemand aus dem Nähkästchen plaudert.
 

Rotten

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2015
Beiträge
435
Bewertungen
133
Weil er wohl ziemlich fleißg Menschen ans Messer geliefert hat, haben seine Bosse entschieden das er bald seine eigene Niederlassung leiten darf.
Es scheint wohl in der deutschen Arbeitswelt mittlerweile weniger auf Können und soziale Kompetenz anzukommen, sondern auf die Fähigkeit, durchtrieben und hinterhältig zu sein, Leute eben ans Messer zu liefern, um dort erfolgreich sein zu können.
 

Diplomjodler

Elo-User*in
Mitglied seit
7 März 2016
Beiträge
456
Bewertungen
280
Nun gehen wir mal vom schlimmsten( oder recht warscheinlichsten) Fall aus. Ich werde einen VV für diese ZAF bekommen.
Kann man sich in diesem Fall auch mal offiziell weigern sich dort zu bewerben ? Gerade weil ich diese Person gut kenne und daher besonders nicht dort arbeiten will.....
Sicher, das kannst du - die 30%-Sanktion darauf ist dir dann so gut wie sicher. Klar und deutlich: auf persönliche Befindlichkeiten nimmt die Bewerbungspflicht keine Rücksicht.

Wenn du tatsächlich einen VV von dieser ZAF bekommen würdest, dann musst du dir was anderes einfallen lassen, als dich gar nicht zu bewerben.
 
Oben Unten