Bekannte bestellt auf meinen Namen mit falschem Geburtsdatum

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Herthaner82

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2015
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin seit heute neu hier.

Ich hab folgendes Anliegen,
Eine Bekannte hatte vor Jahren eine Bestellung auf meinen Namen nur mit falschen Geburtsdatum bestellt,es war damals bei Quelle als die PS2 raus kam,also schon sehr lange her.
Als Sie nicht mehr zahlte bekam ich die Zahlungsanforderungen,obwohl ich ja keine 18.war bzw.ein anderes Geburtsjahr habe.

Einige Zeit später im Jahr 2009 kam dann ein Brief von Frau ******* *******,
das es eine offene Forderung gibt und wenn ich mich nicht melde oder zahle das es dann eine Zwangvollstreckung gibt........habe leider nicht mehr alle Brife da,aber der letzte war im 4.Quatal 2009,wo man sich auf eine Ratenzahlung in Höhe von 10€ einigte...........ich habe seit dem immer gezahlt aber NIE einen Brief von Ihr erhalten wieviel noch offen sei, ans Telefon geht entweder keiner ran oder dann sehr Unfreundlich.........ich habe heute auch versucht die RA C.****** bei google zu suchen und habe nur Negatives über Sie gelesen..........eigentlich wollte ich nur die E-Mailadresse von Ihr suchen, diese habe ich aber nicht gefunden ,nun bin ich sehr stutzig was diese Frau angeht.

Wie sollte ich mich jetzt weiter verhalten?

Soll ich weiter zahlen?
eine Rate auslassen um zu schauen was passiert?

Oder auch ein Schreiben aufsetzen mit dem Inhalt :
(habe ich aus einem anderen Thread in diesem Forum gefunden bei der Suche nach C.******)

Sehr geehrtes Inkasso team,

zwecks Überprüfung der Forderungsangelegenheit bitte ich um Vorlage folgender Unterlagen :

1
Titelkopie

2
Gläubigervollmacht gem BGB § 174 bzw Abtretungserklärung gem BGB § 410

3
Detailierte Forderungsaufstellung gem BGB § 367 .....................

wie sollte diese Schreiben weiter geschrieben werden,ich selbst habe davon leider keine Ahnung,bevor ich was falsch mache und es noch teurer wird,frage ich hier lieber mal nach.

Hoffe es kann mir jemand dabei helfen,denn wenn ich an Frau ****** nicht mehr zahlen sollte,könnte ich diese Forderung für eine andere Stornierung verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Herthaner82
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Das Problem wird sein, dass Du mit der Ratenzahlung die "Schuld" anerkannt hast.

Du hättest konsequent die Forderung von Anfang an bestreiten mussen.

Das Schreiben würde ich aber dennoch aufsetzen und hinschicken.

Schließlich muss Dir Auskunft über die noch bestehende Restschuld gegeben werden.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.665
Bewertungen
446
Ist die Forderung tituliert ?

Was unterschrieben ?

Wann die letzte rate gezahlt ?

Irgendeine Forderungsaufstellung erhalten ?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten