• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Beitragsserivce von ARD, ZDF und DR lehnt Antrag auf Befreiung ab

spyro

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Apr 2013
Beiträge
541
Bewertungen
39
Hallo zusammen,
ich lebe mit meiner Frau seit dem 1.05.14 in einer neuen Wohnung.
Sofort habe ich die ersten Schreiben von der GEZ erhalten, welches ich zuerst ignoriert habe, da ich mit dem Umzug beschäftigt war. Prompt kamen schon die ersten Rechnungen auf meinen Namen und den Namen von meiner Frau.
Habe dann der GEZ einen Brief geschickt mit dem Befreiungsschreiben vom Job Center.
Dort habe ich noch meinen Familiennamen und den Familiennamen meiner Frau drauf geschreiben und unsere Beitragsnummern, da wir zwei verschiedene Nummern haben. Nach paar Wochen, habe ich ein Schreiben von denen erhalten, dass der Antrag abgelehnt wird, da angeblich unvollständige oder falsche Nachweise abeschickt wurde..:icon_motz:

Jetzt zu meiner Frage:
Was soll ich jetzt am besten machen ? vlt. denen nochmal dieses Befreiungsschreiben vom Job Center per mail schicken?
Übriegens ist dieses Befreiungsschreiben für die GEZ vom JC auf meinen Namen, da ich der Antragsteller bin.Hatte auch damals in meiner alten Wohnung keine Probleme.
Bedanke mich im voraus für jede hilfreiche Antwort
 

deepsleeper

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Aug 2009
Beiträge
307
Bewertungen
83
Wenn Du eine unbeglaubigte Kopie des Jobcenterschreibens geschickt haben solltest, verweigert diese dreiste bande erstmal.

Also im Original abschicken, oder beglaubigte Kopie.
 

spyro

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Apr 2013
Beiträge
541
Bewertungen
39
Die schicken mir und meiner Frau die ganze zeit Rechnungen und Mahnungen. Das ist echt unverschämt.. Habe denen eine Kopie von dem Schreiben geschickt, aber nicht beglaubigt. Habe das vorher auch so gemacht und begläubigung.. Soll ich da vlt. Mal zu einem Anwalt, nicht dass ich und meine Frau ein schufa Eintrag bekommen
 
Oben Unten