• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Beitragsrückerstattung Krankenkasse

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

lost highway

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Okt 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Ich brauche dringend einen Rat.
Ich war von September 2005 bis April 2006 selbstständig und habe danach ALG II beantragt. Meine Krankenkasse hat die Beitragszahlungen damals geschätzt, da ich ja noch keine Steuererklärung vorlegen konnte. Jetzt ist festgestellt worden, das ich monatlich zu hohe Beiträge bezahlt habe und diese wurden mir im September rückerstattet. Jetzt rechnet die arge mir diese Summe voll als Einkommen an und zieht mir monatlich 50 Euro von meinem Regelsatz ab, solange bis die Summe verbraucht ist.
Ich finde dazu leider nichts im Gesetz. Wie kann mir denn Geld das ich vor dem Leistungsbezug von meinem eigenen Einkommen als Beitrag einzahlen musste jetzt als Einkommen angerechnet werden?
Es wäre sehr schön wenn mir jemand helfen könnte. Danke
LG Anna :smile:
 
Mitglied seit
13 Sep 2007
Beiträge
57
Gefällt mir
15
#3
Leider Pech gehabt...

Ich denke mal das Du da schlechte Karten hast. Schließlich hast Du damals 'aus Versehen' von Deinen Gewinnen zu hohe Beiträge zu deiner Krankenkasse gezahlt.

Es ist also Gewinn der Kasse zugeflossen und wurde da sozusagen geparkt.

Jetzt wurde Dir dieser Gewinn zurückerstattet, also ausgeschüttet.

wie Du ja als ehm. Selbständiger sicher weißt, hättest Du diesen 'Gewinn' natürlich auch bei weiterer Selbständigkeit nach der Rückerstattung als Einkommen versteuern müssen.

Also denke ich aus meiner eigenen Erfahrung und ohne jegliche Gewähr für die Richtigkeit der Vermutung mal, daß Du da leider nichts machen kannst.

Siehe hierzu auch Urteile zu Einkommenssteuer Rückerstattungen, ist ja quasi die gleiche Basis. Und auch da war es Einkommen, leider...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten