Beide Partner absolvieren jew. eine Umschulung - weiterhin ALG II-Bezüge?

Petite Biscuit

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 November 2011
Beiträge
196
Bewertungen
125
Guten Morgen zusammen,

meine Frau und ich beziehen beide ALG II.

Sie absolviert seit knapp fünf Monaten eine Umschulung, sie bekommt die Fahrtkosten für die Monatskarte erstattet, ansonsten aber keinen Mehraufwand für diese Umschulung.

Ich werde ab Ende Januar meine Umschulung im örtlichen Berufsförderungswerk absolvieren und erhalte durch das sogenannte Vorbereitungssemester, das mich auf jene Umschlg. vorbereiten soll, einen Mehrbedarf von etwa 117 Euro plus Fahrtkosten für die Monatskarte.

Meine Frau ist bei einem anderen Träger als ich.

Meine Fragen:

Wird sich diese Situation -beide absolvieren fast zeitgleich eine Umschulung- auf unseren ALG II-Bezug auswirken?

Wenn ja- inwiefern? Und was sollten wir dabei beachten?

(Änderungsbescheid rechtzeitig abgeben ist klar, ich meine jetzt zum Beispiel irgendwelche Gesetzesvorlagen, die meine Frau und/oder mich an eine Pflicht binden oder dass die Leistungen wegfallen und wir oder eine von uns stattdessen Übergangsgeld bekommt.)

Danke für eure Antworten, viele Grüße und ein frohes neues Jahr,

Petite Biscuit

PS: Falls das nicht zur Forensparte passt, bitte verschieben :cool:
 
Oben Unten