Bei Vertragsverlängerung Sachbearbeiter unterrichten oder reicht Mitteilung per Post? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktenzeichen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
31
Bewertungen
0
Angenommen man hat eine Arbeit/bezahltes Praktikum und erhält aufstockendes ALGII. Man bekommt eine zeitliche Verlängerung des Vertrags angeboten. Man teilt dies der ARGE per Post und Kopie des Vertrags mit. Im Folgebescheid ist die Verlängerung dann enthalten, also akzeptiert.

Ist damit alles korrekt gelaufen oder könnte es Probleme geben (z.B. wenn die Sachbearbeiterin Vermittlung das sieht und davon nichts weiß - hätte man sie persönlich unterrichten müssen?)

Danke für Rat! :)
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
AW: Bei Vertragsverlängerung Sachbearbeiter unterrichten oder reicht Mitteilung per P

Einmal reicht doch. Dein Ansprechpartner ist die ARGE. Wenn die intern nicht so strukturiert ist, dass sie vernünftig fallbezogen arbeiten kann, soll das nicht dein Problem sein.

Mario Nette
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten