Bei den Freiberuflern sind mittelfristig über 400.000 Arbeitsplätze bedroht (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.608
Bewertungen
4.248
Düsseldorf - Die Wirtschaftskrise spüren auch die Freiberufler. "Bei den rund eine Million Ärzten, Architekten, Anwälten oder Steuerberatern mit ihren 2,9 Millionen Beschäftigten sind mittelfristig rund 400 000 Arbeitsplätze bedroht", sagte Arno Metzler, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Freien Berufe (BFB), dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Es habe es in den vergangenen Jahrzehnten keine so schwierige wirtschaftliche Lage für die Selbstständigen gegeben.



weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten