Bei AfA melden, nach langer Arbeitsunfähigkeit, auch wenn man ein Jobangebot hat?

Leser in diesem Thema...

Jackey

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2017
Beiträge
183
Bewertungen
5
Guten Tag,

wenn man während eines Jobs krank wird und die AU über das Ende des Jobs hinausgeht, meldet man sich dennoch bei der AfA , bekommt aber Krankengeld. Soweit alles klar.
Nur wenn man dann längere Zeit AU war und man bekommt während dessen die Möglichkeit, einen Job anzunehmen, sich wieder auszuprobieren,...muss man dann auch der AfA Bescheid geben oder kann man einfach anfangen, zu arbeiten?
Ich frage deshalb, weil ja eigentlich Arbeitslosigkeit bestand, die AfA auch über das Ende des Vertrags und die AU Bescheid wusste (nur nicht die Dauer, weil es hieß, man müsste die AU ´s erst mitbringen, wenn man wieder gesund ist und sich arbeitslos melden kann). Muss man die also informieren, wenn keine AU und keine Arbeitslosigkeit mehr besteht?

Ich danke für hilfreiche Antworten.
 
E

ExUser 2606

Gast
AW: Bei AfA melden, nach langer AU , auch wenn man ein Jobangebot hat?

Wenn der Uebergang von der AU zum neuen Job nahtlos ist und man kein ALG I benötigt, gibt es nichts zu melden.
 

Jackey

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2017
Beiträge
183
Bewertungen
5
AW: Bei AfA melden, nach langer AU , auch wenn man ein Jobangebot hat?

Danke, Kerstin. Es hat sich jetzt zwar nur eine/r auf diese Frage gemeldet, aber da ich das auch so denke, dass ich mich nicht unbedingt melden muss, werde ich das dann mal wohl so tun.
 
Oben Unten