• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Behörden -Schikane

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo habe ein Problem mit der Arge im kreis Unna Habe von der Arge eine Einladung erhalten am 16.02.2009.da ich aber mich in Ärzticher behandlung befand habe ich der Arge meinen Krankenschein per einschreiben zugesand -trotzdem.haben die mir tags darauf eine drohung-zugesant das geld um zehn prozent zu kürzen wie soll mann sich in so einem Fall verhalten .soll ich einen Anwalt Einschalten ?
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#2
Ich würde einen Widerspruch mit Verweis auf das Einschreiben mit Deinem gelben Schein einlegen.
Da Du krank warst, konntest Du ja gar nicht die "Einladung" wahrnehmen.
Aber vielleicht hat Deine ARGE gleich mit dieser Drohgebärde reagiert, weil sie Dein Einschreiben noch nicht auf dem Schreibtisch liegen hatte.

Kaleika
 
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
237
Gefällt mir
31
#3
Also das Spiel haben sie auch mal mit mir getrieben. Der SB sachte damals zu mir: "So lange sie noch laufen können und nicht bettlägerig sind, können sie gefälligst auch kommen."

Den nächsten Termin habe ich dann mit einer dicken Erkältung und Fieber auch wahrgenommen. Darauf sagte er mir dann: "Beim nächsten mal können sie sich ruhig ordentlich anziehen und mal frisch machen, sie sehen ja furchtbar aus."
Das war das letzte was er zu mir gesagt hat, danach habe ich ihn einen "Beamtendinosaurier ohne jeglichen Respekt" genannt und Beschwerde eingelegt. Seitdem habe ich eine nette Sachberabeiterin. :icon_smile:

Zu dem SB, er war 3 Monate vor seiner Pension und seit 35 Jahren beim Arbeitsamt/Arge. Das betonte er in jedem Gespräch. Nun ist er zum Glück Rentner :icon_pause: und quält niemand mehr. Eine AU hätte der nie als Grund akzeptiert.


Aber dies Taktik kenne ich. Du hast doch sicher einen Anhörungsbogen bekommen. Dort würde ich alles auch so aufführen. Also schreiben das du den Termin rechtzeitig abgesagt hast, AU beifügen und dann müsste die Sache eigentlich erledigt sein.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten