• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Begutachtung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

teufelin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Sep 2008
Beiträge
72
Gefällt mir
13
#1
Hallo
Ich habe heute Post vom Ärztlichem Dienst bekommen. Sie sollen meine Leistungsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt beurteilen.( Ich weiß ja nicht ,wie die sich das vorstellen. Bin 100% Schwerbehindert und mache eine Chemotherapie. Was die Arge auch weiß:icon_neutral:)Ach ich vergaß,seit 07/08 durchgehend krankgeschrieben. Jetzt wollen sie eine Einwilligung von meinen behandelnden ÄRZTEN anfordern.
So dann die Entbindung der Schweigepflicht,nächstes Blatt.
Hiermit befreie ich das VERSORGUNGSAMT:eek:.Ich bin jetzt ein wenig verwirrt. Was sagt ihr dazu
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#2
Teufelin, so wie ich das sehe, will dich dich die Arge aus ihrer Statistik heraus haben. Du wärst dann ein Fall für die Grusi oder die Eu-Rente.
Ich würde diese Angelegenheit mit dem Arzt deines Vertrauens besprechen, den du dann eventuell von der Schweigepflicht entbindest. Du bist nicht verpflichtet irgendwelche Ärzte von der Schweigepflicht zu entbinden, auch nicht das Versorgungsamt. Bedenke bitte: Wenn sich der ärztliche Dienst nach Aktenlage kein Bild von deiner Vermittlungsfähigkeit machen kann, wird man dich persönlich zur Untersuchung einladen und da musst du dann hingehen. Ob dir das lieber ist, weiß ich nicht.
 

teufelin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Sep 2008
Beiträge
72
Gefällt mir
13
#3
Hallo ihr lieben
Ich habe von meinem SB eine erneute Einladung bekommen die am Dienstag stattfinden soll. In dieser Einladung steht,das ihm eine Erklärung des Arztes der Agentur für Arbeit jetzt vorliegt.(Der hat mich aber nicht untersucht) Er möchte mit mir ein abschließendes Gespräch über meine Leistungsfähigkeit führen. Ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen? Wer kennt sich damit aus?
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#4
Naja, wie muzel schon geschrieben hat, hat sich der Ärztliche Dienst auch ohne Dein persönliches Erscheinen ein Bild von Deiner gesundheitlichen Verfassung gemacht. Welche Unterlagen dem Amtsarzt auch vorlagen, sie waren eindeutig genug eine Entscheidung zu treffen. Ob das nun gut oder nicht gut ist, wirst Du erst bei der Einladung erfahren und das hängt natürlich auch davon ab, was Du als gut empfinden würdest. :icon_smile:
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#5
Wenn du weder die Stellungnahme des Amtsarztes noch seine Datengrundlage kennst, würde ich mich vorsehen, irgendwelche Äußerungen zu machen. Stattdessen würde ich erst einmal die Stellungnahme des Amtsarztes genauer unter die Lupe nehmen.

Mario Nette
 

alvis123

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
2.009
Gefällt mir
398
#6
Hi...
hier wurde wohl nach Aktenlage ein ärztlicher Bericht angefertigt.
Da frag ich mich doch, nach welcher Aktenlage, da der Themenautor noch keine Schweigepflichtsentbindung unterschrieb?
Suspekt, suspekt!
Lass Dir eine Kopie davon machen und entscheide dann, wie Du vorgehst.
MfG
 

teufelin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Sep 2008
Beiträge
72
Gefällt mir
13
#7
So jetzt ist es raus. Ich soll Rente beantragen. Ich darf nicht mehr arbeiten.:frown:Das wollte ich euch nur kurz mitteilen.
lg
 
E

ExitUser

Gast
#9
So jetzt ist es raus. Ich soll Rente beantragen. Ich darf nicht mehr arbeiten.:frown:Das wollte ich euch nur kurz mitteilen.
lg
Rente beantragen hat man mir damals auch aufgedrückt.

Aber beantragen heißt noch lange nicht bekommen!
 

teufelin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Sep 2008
Beiträge
72
Gefällt mir
13
#10
@Mario Nette
Leider Nein. Auf Grund der Schwere der Erkrankung ist das Leistungsvermögen von mir als dauerhaft aufgehoben zu beurteilen
lg
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten