• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Begriffe, Trends und Dauerbrenner der Verschwörungsideologien

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
Da auch hier immer wieder Leute auftauchen, die mit Verschwörungstheorien um sich werfen und dann eine Reihe von Leuten genau auf diesen Zug sich aufschwingen, gibt es hier einige Infos zu den Begriffen wie BRD-GmbH, Bilderberger etc.

Diese Webseite hilft Ihnen, verschwörungsideologische Inhalte zu erkennen. Dazu wird eine Auswahl aktueller und beständiger Erzählungen sowie Begriffe vorgestellt und knapp beschrieben. Es gibt verschiedene Signalwörter, die auf Verschwörungsideologien hinweisen können und bei denen es sich empfiehlt, einmal genauer nachzufragen. Am Ende jedes Textes finden Sie weiterführende Links, die ihnen noch mehr Informationen zu den Themen liefern.

Verschwörungsideologien sind Begleiterscheinungen moderner Gesellschaften. Sie geben Menschen die Möglichkeit, deren Widersprüche als eine große Erzählung zu "verstehen". Darüber hinaus bieten Verschwörungsideologien ihren Anhänger_innen Feindbilder, gegen die sie sich als vermeintlich "Gute" zusammenschließen können. Verschwörungsideologien sind nicht nur wegen ihrer Benennung von Sündenböcken problematisch: Sie transportien antisemitische und andere antidemokratische Elemente und bieten einen Einstieg in die Szene der Querfrontler_innen und der Rechtsextremen.
Verschwörung ~ Amadeu Antonio Stiftung
 

Onkel Tom

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
1.348
Gefällt mir
957
#3
Vielen Dank für die Info :wink:

Ja, mit "ungelärten Sachen" oder "unbekannten Hintergründen" (zunächst als Verschwärungstheorie bezeichnet) lässt sich nicht
nur Geld machen, sondern erfordert dem "Unwissenden" verdammt viel geistige Energie ab..

Gerade Menschen, die sich um ihre Idealvorstellungen von Lebensführung "betrogen" oder "beraubt" fühlen, sind für das Misteriöse
empfänglich und bietet dem "Aufgeklärten ?" Platz darin, anderen die Schuld für die eigenen Unzufriedenheiten in die Schuhe zu schieben..

Ich habe in der Praxis auch schon Erfahrungen mit Menschen gemacht, die ganz langsam aber sicher realistische Zusammenhänge verlieren
und somit ihre eigenen Probleme, die eigendlich lösbar erscheinen, nicht mehr interessiert.

Folgen daraus sind dramatisch.. Bei ALG-Bezieher_Innen im besonderen Maß, wenn ihre möglichen Probleme auf Gleisen
abdriften, deren Ende ein Prellbock steht auf dem steht "Sie sind dieser Angelegenheit hilflos ausgeliefert"..

Leider gibt es auch Autoren, die in Form eines "unverbundenen Roman" teils sehr spannende Storys schreiben, die sich nur
durch das Fehlen von Belegen als zweifelhaft entpuppen und von Verschwörungstheoretiker_Innen energisch widersprochen wird.

Um einschätzen zu können, wiso der Bereich "Misteriöses" so viel Nährboden finden kann, habe ich mich mal auf eine Diskussion
eingelassen.

Es fängt mit noch nachvollziehbaren Dingen an..
Diese Dinge werden angezweifelt oder es fehlen Komponente, die es glaubwürdig machen..
Nun folgt die Anmache, das man die Welt nicht verstehen würde und bekundet subtil, das man mehr weiß..

Bis hier hin wurde Seitens des Verschwörungstheoretiker Angst und Verunsicherung geschürt, was nun mit Dogmatismus befüllt
werden kann.

Nun hat der Aufzuklärende ein offenes Ohr und bekommt Dinge zu hören, die Fragen aufwerfen wie "Woher weist Du das ?"
oder "Ich kann das nicht glauben.."

In beiden Zuständen gibt es dann Packungen wie "Lese mal folgendes Buch.." oder Vermutungen werden als real gegeben interpretiert.

Und was hat der Gelackmeierte davon ?

Einen Sündenbock gefunden..
Viel Ablenkung von den eigenen Problemen..
Und Geld über, Autoren von Verschwörungen zu unterstützen, in dem sie dessen Bücher kaufen..

Es ist u.a. auch eine Flucht vor sich selbst, Vermutungen als Tatsachen dar zu stellen, die unlösbar erscheinen..
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#5
Wo genau ist da jetzt die Theorie über eine (angebliche) Verschwörung:



Sind Deutschland und die restlichen NATO-Staaten etwa keine Juniorpartner der USA?
Wenn Du Ltz Bachmann (Pegida) fragen würdest, würde er dir umfänglich Recht geben. Ebenso würde die Junge Freiheit, PSI, Russion Today oder Radio Sputnik dem zustimmen. Wahrschein auch noch Info-Krieg und wie die ganzen Verschwöungsseiten noch alle heißen.
Der Verein Atlantik-Brücke e.V. wurde 1952 gegründet und soll als Plattform den transatlantischen Dialog unterstützen. Verschwörungsideolog_innen vermuten, dass die Atlantik-Brücke einen verlängerten Arm der US-Regierung darstellt und Deutschland lediglich die Stellung des Juniorpartners einnimmt.

Der Atlantik-Brücke wird von Verschwörungsideolog_innen vorgeworfen, als elitärer Club verdeckte Absprachen zu treffen um wichtige Geschehnisse zu lenken und die Gesellschaft zu manipulieren. Der Verein ist ein Zusammenschluss führender Personen aus Politik, Wirtschaft, Militär, Wissenschaft und den Medien. Nach Auffassung von Verschwörungsideolog_innen soll es Ziel der USA sein, Deutschlands Eliten durch den Verein zu beeinflussen. Schon jetzt soll die Atlantik- Brücke die mediale und politische Landschaft in Deutschland lenken und das Meinungsmonopol innehaben.
Diese Sichtweise vernachlässigt die wechselseitige Einflussnahme der Partner aufeinander. Indem die US-Regierung zur Allmacht und Deutschland zum unterwürfigen Juniorpartner stilisiert werden, konstruieren sich Verschwörungsideolog_innen das Bild eines ferngesteuerten Deutschlands, das für eigene Verfehlungen keine Verantwortung trägt. Gleichwertig soll die Zusammenarbeit lediglich sein, wenn es darum geht, Korruption oder Skandale zu verschleiern.

Weiterführend
Homepage des Atlantik-Brücke e.V.

Kurzbeschreibung der unabhängigen Lobby Control
https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/verschwoerung/atlantikbruecke/
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#6
Vermutlich würden Adolf Bachmann, PEGIDA & Co. dem zustimmen. Soll das jetzt das Kriterium für Verschwörungstheorie sein? Nur weil solche Figuren die Aussage „Deutschland und die restlichen NATO-Länder sind Juniorpartner der USA“ ebenfalls vertreten, ist deshalb die Aussage an sich falsch und soll noch dazu eine VT sein? Ernsthaft?
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#7
Manchmal beliebt es so manchem Zeitgenossen, Dinge als "Verschwörungstheorien" abzutun, weil man dann nicht weiter nachdenken muss und auf bequemen,altbekannten Wegen weiterwandeln kann. Das kann dann auch etwas ganz kleines sein: "Mein Lehrer hasst mich und gibt mir immer schlechte Noten. Der will mir böses und die anderen liebt er". Man will sich dann nicht eingestehen, dass man eben auch nie auf dem Hosenboden sitzt und lernt.

Ist auch so wie mit dem Autofahrer, dem auf einmal hunderte von Geisterfahrern entgegenkommen.
Welche Seiten sind eigentlich dann Antiverschwörungstheorienseiten?

Vermutlich würden Adolf Bachmann, PEGIDA & Co. dem zustimmen. Soll das jetzt das Kriterium für Verschwörungstheorie sein? Nur weil solche Figuren die Aussage „Deutschland und die restlichen NATO-Länder sind Juniorpartner der USA“ ebenfalls vertreten, ist deshalb die Aussage an sich falsch und soll noch dazu eine VT sein? Ernsthaft?
Das habe ich mich eben auch gefragt.

Die Linken der 70ger und 80ger(Gott habe sie selig, es gibt solche Linken nicht mehr) haben sich dann auch alle geirrt mit ihrer Kritik am Verhältnis USA-BRD und sind nur irgendwelchen Illuminaten aufgesessen.

Ist mir doch schei*segal, was Bachmann und co denken. Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich bin ich . Und mir persönlich muss auch Niemand sagen, was ich lesen oder denken soll oder nicht mit Verweis auf irgendwelche dubiosen Leute wie Bachmann oder Kahane.


Schön, dass wir düber gesprochen haben.
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#8
Ich kann nur teilweise mit den Definitionen dieser Stiftung etwas anfangen.

Ein schönes Beispiel sind "die Bilderberger" schon das intransparente Verhalten (Ausschluss der Presse) legt Verschwörungstheorien naha - und das ist richtig so. Für mich bleiben die Bilderberger Verschwörer. Es ist jedoch keine jüdische Verschwörung - das ist Blödsinn..eine Beigabe der Rechten so zu sagen.

"Gender Mainstreaming" ist mir ehrlich Jacke wie Hose - damit konnte ich nie was anfangen. Ich weigere mich ernsthaft damit zu befassen.

Klimawandel - gibt es oder gibt es nicht. Die Ursache ist die Überbevölkerung des Planeten. Statt dieses Problem zu lösen versucht man lieber Elektroautos, Photovoltaik-Anlagen, brennbare Dämmstoffe für Hausfassaden und ähnlichen Schwachfug zu verkaufen. Das bringt richtig Geld in die Kassen.

Das sind nur einige Beispiele

Roter Bock
 

EyeODragon

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Gefällt mir
149
#9
Ich kann auch nur teilweise was mit den Argumentationen der Begriffe anfangen.

Die Stiftung ist sehr sehr links gerichtet und vertritt auch solche Positionen, das sollte man nicht vergessen, und muss genau so erwähnt werden, wie eine rechts gerichtete Stiftung.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
1.348
Gefällt mir
957
#10
Wenn Ihr live mit mehr als einem "Verschwörungstheoretiker" in die Kaffeerunde kommt, versteht ihr, was ich meine..
Leider dies auch bei wichtigen Treffen von H4-Aktive (nicht nur einmal) erlebt und ratzfatz fährt der Sinn der Sitzung gegen die Wand.

Angeschaut habe ich einiges, doch was nützt es, gegen Dinge angehen zu wollen, für die Mensch schlecht oder garnicht ausgerüstet
ist ?

Wenn Leute das hinbekommen, z.B. ein Bilderberger-Treffen zu besuchen, was ja ca. 2009 passiert ist, finde ich das cool.

Doch diese Aufschaukelleien auf Dinge, die kaum greifbar sind ist mir einfach zu wieder..

:wink:
 

EyeODragon

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
709
Gefällt mir
149
#11
Wenn Ihr live mit mehr als einem "Verschwörungstheoretiker" in die Kaffeerunde kommt, versteht ihr, was ich meine..
Leider dies auch bei wichtigen Treffen von H4-Aktive (nicht nur einmal) erlebt und ratzfatz fährt der Sinn der Sitzung gegen die Wand.

Angeschaut habe ich einiges, doch was nützt es, gegen Dinge angehen zu wollen, für die Mensch schlecht oder garnicht ausgerüstet
ist ?

Wenn Leute das hinbekommen, z.B. ein Bilderberger-Treffen zu besuchen, was ja ca. 2009 passiert ist, finde ich das cool.

Doch diese Aufschaukelleien auf Dinge, die kaum greifbar sind ist mir einfach zu wieder..

:wink:
Es heißt so schön; Wer etwas zu verbergern hat, macht sich verdächtig. Und größtenteils ist es auch so, denn wenn ich offen mit der Allgemeinheit kommuniziere, zeugt es von Vertrauen und Ehrlichkeit, ob die Inhalte dann ankommen ist wieder ein anderes Thema. Man kann sich ein Dokument zur Bilderbergerkonferenz aus dem Jahre 1980, wo übrigens Helmut Schmidt auch teilnahm, bei wikileaks, durchlesen, da wird einem schon mulmig, weil die Konferenz keine legitime politische Ebene ist, und trotzdem werden weitreichende Entscheidungen getroffen, von einem bestimmten Kreis, die eben sehr kapitalistisch entsprechend angehaucht sind. Natürlich nicht so übertrieben, wie von einigen Verschwörungstheoretikern behauptet, man wolle die Weltbevölkerung versklaven und auf 500.000 reduzieren, aber wie gesagt, das Treffen alleine ist schon fragwürdig, denn für internationale Angelegenheiten gibt es ja offiziell, die UNO, die NATO, den G7 Gipfel, den G20 Gipfel, usw., was soll die Bilderbergkonferenz? Und so wahnsinnig viel Positives für die Weltbevölkerung gab es ja nicht grade aus diesen "geheimen" Treffen, wenn es das wenigstens wäre, und sie wollen ihr Geheimrezept nicht verraten, meinetwegen, dann können sie sich geheim jedes halbe Jahr treffen.

Zum 9/11 Mysterium, da war ich damals auch anfangs sehr erstaunt und stand mit mehreren Fragezeichen im Raum, dass die Türme wie ein Kartenhaus zusammengefallen sind, und nicht nur das obere Teilstück, über der abgrannten Ebene, oder nicht quasi als Stück sich abgeknickt hat, und dann in die Tiefe gestürzt hat. Bis wir dann auch mit der Feuerwehr zusammen die Aufklärung bekommen haben, und uns mit Stahl als Baustoff im Brandfall beschäftigt haben, Stahl hat einen direkten Widerstand bei einer Temperatur ab 500 Grad, von sage und schreibe 0 Minuten und 0 Sekunden, und die präventiven Maßnahmen bei Stahlbau, halten auch nicht ewig bei einem Brand. Wären es Schäden von einem Erdbeben, oder Riss im besagten Gebäudetrakt, oder sonstige Ursachen gewesen, und kein Brand wäre ausgebrochen, dann wären die Türme nur teilweise eingestürzt, oder so, wie die Verschwörungstheoretiker es damals haben wollten, um es glauben zu können, oder wie ich es auch erst gedacht habe, wie es einstürzen hätte sollen, nach meiner Logik, aber ich habe mich wenigstens dann schlau gemacht, und nicht ,wie die Verschwörungstheoretiker, sich weiter auf irgendwelche wilden Szenarien versteift.

Atlantikbrücke, sehe ich wie bei den Bilderbergern. Auch keine Legitimation, und hier sehe ich es durchaus kritisch, wenn die USA mal Bockmist verzapfen, dauert es ewig und drei Tage, bis sich die öffentlich-rechtlichen Medien mal zu einem kritischen Kommentar, wenn überhaupt, hinreissen lassen. Das sehe ich schon als Besänftigungsorganisation der USA. Wir sollen und müssen uns neutral verhalten, was das Weltgeschehen angeht, wenn Amerika Mist verzapft, dann muss das auch offen und deutlich ausgesprochen werden, genau so, wie bei Putin, wenn er seine Phasen hat, wir müssen als neutraler Staat immer beide Seiten betrachten, wenn Putin entsprechend reagiert, warum macht er das, hat er vielleicht berechtigte Gründe aus Sicht Russlands, oder nicht, und nicht immer sagen, oh Putin = Böse, ohne Diskussion, und USA = toll und alles richtig. Den Eindruck bekommt man, und die Atlantikbrücke hat da einen nicht zu unterschätzenden Anteil dran.
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Gefällt mir
6.032
#12
Ohne jetzt einen riesen Beitrag (mit Quellen, Belegen usw.) zu schreiben:

TTIP ist ein Anzeichen für eine Verschwörungstheorie?

... aktuell: CETA - Ecuador - Oxy!
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#13
Sie verfolgen geradezu obsessiv die Nachrichten, aber alles, was sie sehen, geht durch ihren eigenen Filter. Sie sind vollkommen indoktriniert, glauben an alle Arten von Verschwörungstheorien und geben Widersprüche niemals zu.
Nicolas Hénin über die Achillesferse des IS

Es gibt einen Markt für Verschwörungstheorien.
Jeder glaubt an die seinen, obs Linke, Rechte oder der IS ist.
Aber schön, wenn dann eine Gruppe auf die andere zeigt.... DIE aber, wir nicht. So kam dieser Thread zustande.

Ich glaube an den Heiligen Geist.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#15
Ohne jetzt einen riesen Beitrag (mit Quellen, Belegen usw.) zu schreiben:

TTIP ist ein Anzeichen für eine Verschwörungstheorie?

... aktuell: CETA - Ecuador - Oxy!
Du wirst den Teil der Seite, wo TTip behandelt wird schon ganz lesen müssen. :wink:

Und ja, die Verschwörungstheoretiker sehen in TTIP natürlich die Machtübernahme einiger weniger ....:icon_hihi: Jedes blinde Huhn usw. usf. etc.

Ich glaube an den Heiligen Geist.
Und an die Befreiung Wiens von den Türken...jaja....:biggrin:
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#16
Und an die Befreiung Wiens von den Türken...jaja....:biggrin:

Die Befreiung Wiéns HAT ja tatsächlich historisch stattgefunden, daran muss man also nicht glauben, sondern man weiss es. Daher ist deine Aussage mangelhaft und zeugt von wenig Allgemeinwissen.

Und ja, die Verschwörungstheoretiker sehen in TTIP natürlich die Machtübernahme einiger weniger
Beweise das Gegenteil, um obig genannte VERMUTUNG sachlich widerlegen zu können.

Schön, dass du dich für den polnischen, eigentlich europäischen Nationalhelden Sobieski interessiert.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Sep 2006
Beiträge
1.348
Gefällt mir
957
#17
Die "Verschwörungstheorie" BRD GmbH ist ganz leicht aufzuklären:

Deutsche Finanzagentur - Impressum

Das ist die Quelle woraus "esoterische Kreise" die Verschwörung abgeleitet haben die BRD wäre nur eine Kapitalgesellschaft.
Mit dem Thema hatte ich auch Ärger mit "Verschwörungstheoretikern"..

Es wird von denen gern behauptet, das der Staat eine Firma GmBH sei und somit die Wählerschaft überflüssig sei.

Wenn Mensch sich die Seiten komplett durch arbeitet, stellt sich heraus, das der Staat für ihre Beleihungen nicht mehr voll haften will.
Nicht mehr oder weniger und damit sind "Bundesobligationen" zu hohen garantierten Zinssätzen abgelöst.

Dieses Konstrukt wurde kurz nach dem Mauerfall ins Leben gerufen, weil man noch nicht wusste, wie teuer die Widervereinigung wird..

Aber "Verschwörungtheoetiker" lesen nur das für sie wichtige und der Rest des Ganzen wird dann mit Spekulationen befüllt.
 
Mitglied seit
25 Jan 2013
Beiträge
1.587
Gefällt mir
271
#19
Lobby -Control schreibt das die Atlantik Brücke ein Sprachrohr von Lobbyisten ist.

Also ist es jawohl offiziell das es sich hierbei nicht um eine Verschwörungstheorie sondern um eine Verschwörungstatsache handelt!
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#20
Sicher gibt es einige Seiten, die mit gewagten Thesen hantieren, die reisserisch daherkommen und mit wilden Theorien um sich schmeissen.
Damit kann man schliesslich auch gut Geld verdienen. Kopp Online ist solch eine Seite, die beim besten Willen nicht ernst zu nehmen ist. Die fahren eigentlich aber auch keinen anderen Stil wie die BILD, KOPP hat sich da eben viel von BILD abgeschaut.

Viele Seiten aber, die als Verschwörungstheorienseiten diskriminiert werden, sie liefen dagegen wertvolle Informationen, die bestimmte politische Gruppen nicht lesen wollen.
 
Mitglied seit
25 Jan 2013
Beiträge
1.587
Gefällt mir
271
#21
Sicher gibt es einige Seiten, die mit gewagten Thesen hantieren, die reisserisch daherkommen und mit wilden Theorien um sich schmeissen.
Damit kann man schliesslich auch gut Geld verdienen. Kopp Online ist solch eine Seite, die beim besten Willen nicht ernst zu nehmen ist. Die fahren eigentlich aber auch keinen anderen Stil wie die BILD, KOPP hat sich da eben viel von BILD abgeschaut.

Viele Seiten aber, die als Verschwörungstheorienseiten diskriminiert werden, sie liefen dagegen wertvolle Informationen, die bestimmte politische Gruppen nicht lesen wollen.
Genau !

Als lächerliche Verschwörungstheorie würde ich zum Beispiel die These betrachten das die Amis gar nicht auf dem Mond waren.

Das die Reichen und Mächtigen in diesem Lande in größeren Teilen unter einer Decke stecken hingegen würde ich eher als eine immer wieder bewiesene Tatsache sehen.
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#22
Wie sich die Zeiten so ändern.

Josef Schuster vom Zentralrat der Juden am 3.5.15

"Deutschland darf keine Flüchtlinge ablehnen" Deutschland könne es sich nicht leisten, Flüchtlinge abzulehnen, meint Josef Schuster, Chef des Zentralrates der Juden. Es habe Unheil über andere gebracht und stehe bei vielen Ländern in der Schuld.
"Deutschland darf keine Flüchtlinge ablehnen" - DIE WELT

Der gleiche Josef Schuster aktuell:

Viele Flüchtlinge entstammten Kulturen, in denen Hass und Intoleranz fester Bestandteil seien, hatte ZdJ-Präsident Schuster gesagt.Zentralratspräsident Josef Schuster hatte sich zuvor für ein Limit beim Zuzug von Flüchtlingen ausgesprochen. "Über kurz oder lang werden wir um Obergrenzen nicht herumkommen", sagte Zentralratspräsident Josef Schuster der Zeitung Die Welt.Schuster führte die Einstellungen weniger auf den muslimischen Glauben zurück, sondern eher auf die Herkunft zahlreicher Asylsuchender aus arabischen Ländern. "Wenn ich mir die Orte und Länder in Europa anschaue, in denen es die größten Probleme gibt, könnte man zu dem Schluss kommen, hier handele es sich nicht um ein religiöses Problem, sondern um ein ethnisches.
Flüchtlinge: Pro Asyl weist Äußerung des Zentralrats der Juden zurück |*ZEIT ONLINE

Wieder Jemand, der in der Realität angekommen ist, aber es fällt doch auf, wie schnell er seine "Jacke wechselt".

Stefan Aust ist ebenfalls in der Wirklichkeit angekommen:

Die Debatten über Flüchtlingskrise und IS-Terrorismus werden aktuell hochemotional geführt. Bei Günther Jauch vertrat Welt-Herausgeber Stefan Aust nun eine klare Position: Er bezeichnete den aktuellen Flüchtlingsstrom als Sicherheitsrisiko, das Deutschland destabilisiere. Der 69-Jährige ist sicher, dass die Schließung und Kontrolle der Grenzen früher oder später kommen werde, auch wenn sich aktuell alle politischen Parteien außer CSU und AfD noch dagegen sträubten. „Ich glaube auch, dass der Zustrom von Bürgerkriegsflüchtlingen in dieser großen Zahl, die wir im Augenblick haben, zu einer Destabilisierung der Verhältnisse in diesem Land führt.“
http://www.focus.de/videos/klare-bo...rd-vielen-die-laune-verderben_id_5105840.html
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#24
Beweise das Gegenteil, um obig genannte VERMUTUNG sachlich widerlegen zu können.
Wozu, ich habe doch lediglich bestätigt, das es so ist....also das die VT das so sehen...wozu soll ich da etwas widerlegen.....du hast immer Ideen.:icon_hihi:
Dein blödes Spiel spiele ich nicht mit, das beherrsche ich schon etwas länger als du. :wink:
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#25
Wozu, ich habe doch lediglich bestätigt, das es so ist....also das die VT das so sehen...wozu soll ich da etwas widerlegen.....du hast immer Ideen.:icon_hihi:
Dein blödes Spiel spiele ich nicht mit, das beherrsche ich schon etwas länger als du. :wink:
Deine Antwort wäre dann keine Wertung gewesen, d.h. , dass , was Du als VT bezeichnest, muss also nicht die Unwahrheit sein.


Dass du blöde Spiele länger als ich beherrschst, das glaube ích dir aufs Wort.

Ich lerne halt immer gerne dazu...du weißt ja, meine mangelnde Allgemeinbildung....
Ja, ich weiss das. Aber jetzt habe ich schon Nikki Sudden als Avatar.

https://www.youtube.com/watch?v=BbXP_NfK6V0
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#26
Folgender Satz aus der Betrachtung der FAZ der gestrigen Maischbergersendung gefällt mir richtig gut:

So wird die freischwebende Linke intellektuell fremdgesteuert. Allerdings nicht von den Rechten, sondern von der eigenen Borniertheit.
Sandra Maischberger: Neue Angst, alte Vorurteile?

So kurz,prägnant und richtig hätte ich es auch gerne formuliert, habe mich aber dabei selbst immer in langen Sätzen verheddert.

Die Autorin Güner Balci ist eine liberale Muslimin. Sie schilderte die atmosphärischen Veränderungen in Berlin-Neukölln, wo sie aufgewachsen ist. Die soziale Kontrolle über das richtige Leben als Muslima durch konservative Moscheegemeinden. Liberale Muslime würden eingeschüchtert und bedroht, wobei selbst diese Konservativen zunehmend unter den Druck radikaler Islamisten gerieten. Diese würden jetzt zu Verbündeten im Kampf gegen die Salafisten, das sei „viel erschreckender“ als alles andere.
Das genau ist eindeutig und unzweifelhaft die Folge heutiger linker Politik, das Protegieren radikaler faschistisch-"religiöser" Gruppen, die von den wirklichen Linken der 60ger und 70ger noch hart bekämpft worden wären.

Daraus wächst die Erkenntnis:

Sie( liberarle, weltoffene Muslime) fänden nur keine Stimme, weil die Politik die muslimischen Verbände als deren einzigen Repräsentanten betrachte. Damit würden aber auch deren kulturellen Gegenentwürfe zu einem modernen Religionsverständnis des Islam politisch legitimiert. Frau Balci und Frau Celik kommen da nicht vor, weil diese Frauen nicht in die Vorstellungen eines gescheiterten Multikulturalismus passen.
Welchen Grund gibt es eigentlich, den reaktionären Sittengesetzen islamistischer Tugendwächter nachzugeben, die die freie Entfaltung der Persönlichkeit dieser beiden Frauen verhindern wollen?
Man frage dies die heutige politische Linke, aber nicht nur die, sie werden sich alle um eine Antwort winden wie ein Aal und mit dem üblichen Stigmatisierungen auftreten.

Sandra Maischberger: Neue Angst, alte Vorurteile?
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#27
Wo ist da jetzt die VT? Ein konservativer Kommentator erbricht sich in einer konservativen Zeitung. Ich sehe da keine VT. Oder möchtest du einfach nur mal wieder deine Abneigung gegen alles was „links“ sein könnte kundtun?
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#29
http://www.nachdenkseiten.de/?p=28997#more-28997

Es sind eben doch nicht alles "Verschwörungstheorien", wie es auch manch..äh... "linker" Zeitgenosse so gerne hätte.
Aus dem verlinkten Artikel :

Das trifft auf alle deine Posts auch zu...ist bestimmt auch so (Achtung, VT)
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#30
Genau dazu will ich mich auch auslassen. Natürlich ist die Atlantikbrücke keine VT. Was die Amadeu-Antonio-Stiftung da abgeliefert hat, ist teilweise schon ziemlich lahm.

Als Ergänzung zum „Juniorpartner der USA/Atlantikbrücke“ gab es gestern einen Beitrag von Albrecht Müller. In diesem zitiert er den stellvertretenden Chefredakteur der „Zeit“ (Fachblatt der Transatlantiker), Bernd Ulrich , aus seinem Buch „Sagt uns die Wahrheit!“.

Dann kommt Ulrich auf die entsprechenden Organisationen und Konferenzen wie die Atlantik-Brücke und die Bilderberg-Konferenz zu sprechen und schreibt:
„Diese Veranstaltungen, von denen nicht berichtet werden darf, haben einen bestimmten Zweck – in der Regel: offiziell die Stärkung der transatlantischen Zusammenarbeit. De facto sind sie auch ein Transmissionsriemen für die amerikanische Denkart in der Außenpolitik, für die je angesagte Politik Washingtons. In diesen Netzwerken wurde in den Jahren der Mittelost-Kriege eine Politik vordiskutiert und rationalisiert, die aus heutiger Sicht als stellenweise durchgeknallt bezeichnet werden muss.“
Fettdruck von Müller.

Weiter mit Bernd Ulrich:

„Durch dieses journalistische Eingebettetsein hat die außenpolitische Debatte hierzulande zuweilen einen merkwürdigen amerikanischen Akzent, oft gewinnt man beim Lesen den Eindruck, als würde einem in Leitartikeln etwas beigebogen, als gäbe es Argumente hinter den Argumenten, fast glaubt man, eine Souffleur-Stimme zu hören.


Was der Autorin der Amadeu-Antonio-Stiftung dazu einfällt, ist das hier:

Diese Sichtweise vernachlässigt die wechselseitige Einflussnahme der Partner aufeinander. Indem die US-Regierung zur Allmacht und Deutschland zum unterwürfigen Juniorpartner stilisiert werden, konstruieren sich Verschwörungsideolog_innen das Bild eines ferngesteuerten Deutschlands, das für eigene Verfehlungen keine Verantwortung trägt. Gleichwertig soll die Zusammenarbeit lediglich sein, wenn es darum geht, Korruption oder Skandale zu verschleiern.
Was soll das denn für eine „wechselseitige Einflussnahme“ sein, die Deutschland beispielsweise auf die Außenpolitik der USA nimmt? Mir fallen da gerade keine Beispiele ein. Diese Einflussnahme ist wohl eher so als eine Einbahnstraße zu verstehen.

Fun Fact: Gregor Gysi hat der Regierung im Verlauf des NSA-Skandals „Duckmäusertum und Hasenfüßigkeit“ gegenüber der US-Regierung vorgeworfen. Und so ist es, weil Deutschand und die anderen Nato Staaten eben Juniorpartner des globalen Hegemon sind.
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#31
Sie nennen sie "Baba Vanga": Blinde Prophetin sagte den Aufstieg des IS voraus - und warnt vor Krieg in Europa - Video - Video - FOCUS Online

Wer mal so richtig schei*se lesen will, ist hier richtig.

Wie kann ein Medium, das sich als seriös bezeichnen würde, so etwas auf den Bildschirm bringen?

Blind mystic Baba Vanga predicted Europe will be overrun by Muslim extremists by 2016 | World | News | Daily Express

Diese "voraussagen" scheinen gerade in diesen Tagen sogar international aufgegriffen zu werden.

Blind Bulgarian clairvoyant Baba Vanga 'predicted the rise of ISIS' | Daily Mail Online

Baba Vanga: Who is the blind mystic who 'predicted the rise of Isis'? | World | News | The Independent

Scheint wohl aus Great Britain rübergeschwappt zu sein, das ganze.

Although she is said to have correctly predicted the 44th President of the United States would be African-American, she also stated he would be the "last US President".
She also predicted nuclear war between 2010 and 2016, which she said would lead to the abandonment of Europe.

In the future, she predicted aliens would help civilisation live underwater by 2130 and that there would be a war on Mars in 3005.

Shortly before her death in 1996, she said a 10-year-old blind girl living in France would inherit her gift, and promised the world would soon hear about her.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#32
Scheint wohl aus Great Britain rübergeschwappt zu sein, das ganze.
Das ist alles komplett aus der Yellow Press. Der Locus hat es zwecks Generierung von möglichst vielen Klicks übernommen. Das ist in etwa so, als würde die "Bild" über Reichsflugscheiben "berichten". :icon_laber:
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.178
Gefällt mir
13.181
#33
Der Krieg auf dem Mars 3005 macht mich jetzt aber doch sehr, sehr nachdenklich.

Wird noch alles böse enden.
 
Mitglied seit
22 Feb 2008
Beiträge
1.801
Gefällt mir
356
#34
.
Verschwörungsideologien sind nicht nur wegen ihrer Benennung von Sündenböcken problematisch: Sie transportien antisemitische und andere antidemokratische Elemente und bieten einen Einstieg in die Szene der Querfrontler_innen und der Rechtsextremen.

... so griffelte die Amadeu Antonio Stiftung gemäß Zitat in Beitrag #1.

So einfach ist das also?

Mal zum Aufwärmen ein Späßeken:

Auch Folgendes ist eine VerschwörungsTheorie, die mir ein keinesfalls dummbeiteliger Erwachsener neulich unterjubeln wollte:
Die Pyramiden sind gebaut worden, um den Annunaki in ihren Raumschiffen die Orientierung beim Anflug zu ermöglichen.

:wink: Meine Frage an ihn war dann:
Sag mal, haben die denn kein GPS oder ähnlichen Kroams?

Sein Mund öffnete sich und blieb in dieser Stellung ein Weilchen. Dann vergrummelte er sich und ich hoffe, sein DenkeKöppken kam noch eine Weile in Rotation ...

Will sagen: Mancher Spuk kann schnell gekontert werden.

Aber nun mal zu Gewichtigerem:
Das zitatige oben von der Ama:biggrin:AntonStiftung verbirgt mit ihrem hehrem Namen Schlimmeres:
DenkVerbote, DisziplinierungsLust und arrogantes Wedeln mit der imaginären Peitsche.

Wo Antisemitismus fett leuchtet, mag's gerne fettes Contra geben.
Doch widert es mich langsam an, alles Mögliche so und zudem als "antidemokratische" Tue zerrspiegelt zu sehen.
Was meinen die Amadeusse eigentlich, wenn sie AntiDemokratismus wittern. Auf welches demokratische Verständnis berufen sie sich denn?
Hallo!?

Wo leben wir denn? Ach so, ja: In einer bürgerlichen Demokratie! Und wer in dieser BÜRGERlichen Demokratie verschleiert den MASTER gibt und uns beibiegt, was wir zu denken haben, ist - nicht nur - eingedenk der BertelsmannStiftung klar. Mir jedenfalls.

Anders gesagt: Wer sich nicht tranzendierend auf die Demokratie im Hier & Jetzt beruft, ist ein Berufener ihrer. Spielt das Spiel, dessen Regeln mittlerweile mit Peitschen geliefert werden :icon_stop:

Ach ja, als ich hier noch täglicher am Pinnen war, versuchte ich öfter, "verkürzte KapitalismusKritik" zu kritisieren.
DAS jedoch heißt für mich nicht, Sündenböcke (siehe Zitat oben) NICHT auch zu benennen!
Diese vorwiegend antideutsche NeoConManie ist für die Herrschenden das gefundene und hingestellte Fressen für uns. Nein, ein Bush sen. ist natürlich kein BlutsHund. Schuld ist nur das System. Tja, Lenin vs. Marx.

Tja, und was für Bush sen. gilt, gilt auch für Soros. Oh, letzterer ist jüdischer Abstammung? .. 'dammt!


:cool: ... jezze bin ich im AntiSemPott gelandet.
.......Wie kommt sich mir da nur wieda raus?

.......Gittegitt hier!

.......*Zu-Hülf,-zu-Hülf-schrei-
:icon_cry: *
.

 
Mitglied seit
16 Jan 2012
Beiträge
15
Gefällt mir
3
#35
Müßte es nicht Verschwörungstheorien heißen?
Eine Ideologie ist etwas das auf einer bestimmten Weltsicht beruht , eine Theorie ist eine auf Vermutungen und/oder Fakten
beruhendes Ergebnis einer Kette von klar erkennbaren oder konstruierten Zusammenhängen.

:icon_stern:
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
#36
Müßte es nicht Verschwörungstheorien heißen?
Eine Ideologie ist etwas das auf einer bestimmten Weltsicht beruht , eine Theorie ist eine auf Vermutungen und/oder Fakten
beruhendes Ergebnis einer Kette von klar erkennbaren oder konstruierten Zusammenhängen.

:icon_stern:
Richtig. Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im "weitesten" Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären,also durch das Zielgerichtete,konsperative ( Was wie folgt bedeutet, bewusste Ausschaltung fremden oder öffentlichen Einblick Ziel und Identität bleiben verborgen)wirken von Personen zu einen illegalem oder illegitimen Zweck ...
Bitte schaut bei Wikipedia nach um euch einen Einblick zu verschaffen was " Verschwörungstheorien angeht.
Bildet euch erst dann eine Meinung ihr seit mündige Bürger!
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#37
Die Pyramiden sind gebaut worden, um den Annunaki in ihren Raumschiffen die Orientierung beim Anflug zu ermöglichen.
Die Pyramiden sind die Landesockel der Raumschiffe, kann man doch immer wieder im Stargate bewundern wie das geht.....darum ja auch im Innern die Gänge....Man man...sowas weiss man doch.
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
#38
Die Pyramiden sind die Landesockel der Raumschiffe, kann man doch immer wieder im Stargate bewundern wie das geht.....darum ja auch im Innern die Gänge....Man man...sowas weiss man doch.
:icon_evil:Das weiß Mann aber nicht Frau.. Wars echt so?
Sach ma... Sachen gibts die gibts gar nicht.
Krass. :glaskugel: Das will ich aber jetzt genauer wissen. Frag mal den Hamster in der globalen Kugel!
 

Buchfan

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Okt 2015
Beiträge
913
Gefällt mir
255
#40
Klardoch!
Es war, ist und wird immer so sein. Ein klarer Fall von Verschwörungstheorie.

@Gallstein: aufgesessen!
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
#41
:icon_mrgreen: War, ist wird sein?
Willst du mir jetzt ernst die Zeiten erklären?
Leben ist immer im Inbegriff sich zu formen und hat darum keinen Zeitabschnitt.

Alles ist weil war und kommt!
:icon_mrgreen:
Was wir hoffen können ist das was war nicht mehr kommt da alles bleibt wie es ist!
Möge uns die Erde in ihrer unerschütterlichen Weise mehr geben als wir uns denken können ausserhalb von Raum und Zeit!:wink:
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
#43
Klardoch!
Es war, ist und wird immer so sein. Ein klarer Fall von Verschwörungstheorie.

@Gallstein: aufgesessen!
:biggrin:Bin aber nicht so bekömmlich!:icon_mrgreen:

Aber ich will mal beim Thema bleiben... Räusper... Verschwörungstheorien.
Ich hab da eine Theorie die definitiv mit Verschwörung zu tun hat!
Mein Kater isst zum Beispiel nur Hühnchen frisch.
Das ist doch schon an sich nicht "normal".
Der verweigert doch absichtlich Katzenfutter aus der Dose?
Der hat sich gegen mich und mein Geldbeutel verschworen!
Oder was ich vermute, der hat sich gezielt gegen die ganze Katzenfutterindustrie verschworen!
Habe seit einiger Zeit feststellen müssen das der "Pups" ein Wildpinkler ist!
Das geht gegen jeden normalen Menschenverstand.
Mitten in nachbars Garten das ist eine Verschwörung!
Jetzt will ich mal tacheles über diesen Kater reden!
Der macht das doch um mich in Misskredit zu bringen. Also echt das ist eine Verschwörung!
Das ist keine.. ich betone KEINE Theorie das ist hinterhältige Praxis!
Ich habe schon wInterpool eingeschaltet!
Die sagten im Winter kein Pool!
So,
lapidar!
Ich fass es nicht!

Das ist keine Theorie, kein Trend, kein Dauerbrenner!
Das ist ein ganz fieser Begriff!
Der Kater pisst in den Garten.
So!
Jetzt seit Ihr dran!
Hab ich euch auf den Fuß erwischt was?
Ich garantiere für gar nix mehr!
Alles Verschwörung!
Nicht mit mir!
Euer Gallnstein

PS ach ja bevor ich es vergesse die Sache ist Ernst. So wie jede Verschwörungs -Theorie
Also bitte nicht veralbern.:icon_mrgreen:
 

Buchfan

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Okt 2015
Beiträge
913
Gefällt mir
255
#44
Verschwörungstheorien können nur greifen, wenn eine Paranoia schon vorhanden ist. Meine These.
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
#45
Curt The Cat danke für die Zusammenfassung.
Hat jetzt nix mit meinem Willow The Cat zu tun?
Oder gibts da schon eine neue Verschwörungstheorie? Ideologie?
Cats ( männlich ) sollen da extrem unempfänglich sein?
Bist du bissfest? Hab grad keine Katerversicherung!
Geht gut miteinander um.!
lol
 
Mitglied seit
22 Feb 2008
Beiträge
1.801
Gefällt mir
356
#49
.
.
Du wirst den Teil der Seite, wo TTip behandelt wird schon ganz lesen müssen. :wink:

Und ja, die Verschwörungstheoretiker sehen in TTIP natürlich die Machtübernahme einiger weniger ....:icon_hihi:
.
.
:cool: ... Tach, alter Zyn. Also ICH habe den Kroams durchgearbeitet. Mich würde mal ausgerechnet bei Dir interessieren, was Du mit Deinem Konter (schon ganz lesen müssen.) meinst. Natürlich ahne ich, worauf Du hinaus willst. Hätte es aber gerne im O-Ton von Dir, um darauf einzugehen. Und ich glaube, WIR BEIDE können doch wohl noch miteinander diskutieren, gelle?

Für diesen Thread komme ich gerne wieder eine bisserle öfter in's Forum.

... und es sei vorab gesagt, ich kritisiere in diesem Forum an diesem Thread NICHT aus verschwörungstheoretischer Sicht, sondern aus linker Sicht die Hinzuziehung der Ergüsse der "Amadeu Antonio Stiftung". Der Grund ist: Ich sehe die Stiftung als "antideutsch" durchseuchte, ja, ➥ "durchseuchte" StaatsAntifa. Dafür gebe ich gerne Belege - obwohl es offensichtlich ist.
.

:cool: ... yep, ich habe watt gegen die partielle Übernahme
.......genuin linker Positionen und ihre Versaubeutelung ...

.
 

Max555

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Jul 2015
Beiträge
221
Gefällt mir
16
#50
Natürlich ist die Amadeu- Antonio- Stiftung antideutsch. Gibt genug Äußerungen von Frau Kahane, die darauf schliessen lassen. Viel interessanter finde ich aber, warum die Stasi- Schranze Kahane der Meinung ist, Deutschland (und die meisten restlichen Länder der Nato) seien kein Appendix der USA. Natürlich sind sie das, nicht mehr und nicht weniger.
 
Oben Unten