• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Beginn Selbstständigkeit - Wie weit darf sich JC einmischen?

Elin7

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2016
Beiträge
9
Gefällt mir
4
#1
Ich habe aus der Arbeitslosigkeit heraus ein Gewerbe angemeldet und inzwischen auch die vorläufigen EKS bis März 2019 beim JC auf Verlangen eingereicht. Aktuell warte ich auf den Bewilligungsbescheid.
Da ich momentan nur schwer schätzen kann, was meine Selbstständigkeit einbringen wird, habe ich so gerechnet, dass ich innerhalb des nächsten halben Jahres, während ich die Selbstständigkeit aufbaue, keine nennenswerten Einnahmen habe, eben erstmal nur einzelne Kundentermine, ...

Nun wurde ich von einem neuen SB zum Gespräch geladen. Er sagte mir, dass man mir, sofern ich nach den nächsten 6 Monaten (in der abschließenden EKS) keine deutlichen Gewinne vorweisen kann raten wird, die Selbstständigkeit aufzugeben.
Das finde ich noch nicht schlimm, auch wenn es in meinen Augen unverschämt ist, weil "raten" können sie mir viel.

Große Augen bekam ich, als er mir sagte, ich solle ihm meine Werbung (Online-Anzeigen, Zeitungsannoncen) per Mail, als Link oder als Kopie zukommen lassen, damit er sieht "was ich da mache" und ob dies zielführend sei. :censored:
Er fragte mich auch wozu ich Arbeitskleidung brauche und wie diese aussieht.
Außerdem sagte er mir, ich solle möglichst bald in die Stadt meiner Geschäftsausübung umziehen (aktuell pendle ich, da ich an meinem Heimatort noch private Verpflichtungen habe, die sich erst im Laufe des nächsten Jahres ganz in meine Geschäftsstadt verlagern werden) und wollte mich dazu verpflichten mich beim JC des "Arbeitsortes" nach Förderungen zum Umzug zu erkundigen.

Fazit: Darf er das alles überhaupt erfragen und anfordern? Ich bemühe mich, langfristig das JC hinter mir lassen zu können (zusätzlich zu den Bewerbungen, die ich sowieso schreibe) und komme mir völlig gegängelt und unter Druck gesetzt vor.
Würde ich die Selbstständigkeit wieder aufgeben, müssten sie mir den vollen Regelsatz + Miete dauerhaft weiter zahlen. Es kommt mir vor, als wäre denen das lieber. :doh:
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.320
Gefällt mir
3.954
#2
Nun wurde ich von einem neuen SB zum Gespräch geladen. Er sagte mir, dass man mir, sofern ich nach den nächsten 6 Monaten (in der abschließenden EKS) keine deutlichen Gewinne vorweisen kann raten wird, die Selbstständigkeit aufzugeben.
Das hier lesen:

https://www.elo-forum.org/2173212-post8.html
https://www.elo-forum.org/2173228-post12.html
https://www.elo-forum.org/2173239-post16.html

... und dann geht's hier weiter ...

https://www.elo-forum.org/existenzg...ner-unternehmensberater-jc-eingeschaltet.html

https://www.elo-forum.org/1547597-post3.html
https://www.elo-forum.org/1594383-post9.html
 

jaykay19

Elo-User/in
Mitglied seit
7 Jul 2018
Beiträge
206
Gefällt mir
95
#3
Dann warte mal ab, wenn du mit der abschließenden EKS alle Einnahmen und Ausgaben nachweisen musst. Musst du komplett offenlegen.
[>Posted via Mobile Device<]
 

Linuxfan

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Nov 2014
Beiträge
654
Gefällt mir
183
#4
Würde ich die Selbstständigkeit wieder aufgeben, müssten sie mir den vollen Regelsatz + Miete dauerhaft weiter zahlen. Es kommt mir vor, als wäre denen das lieber. :doh:
Ich habe Gerhard Schröder bei der "Agenda 2010" und der Einführung der Ich-AGs so verstanden, dass wenn jemand etwas kann er/sie es auch auf dem freien Markt anbieten soll.
 

Sonne11

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mrz 2015
Beiträge
1.393
Gefällt mir
3.232
#5
Große Augen bekam ich, als er mir sagte, ich solle ihm meine Werbung (Online-Anzeigen, Zeitungsannoncen) per Mail, als Link oder als Kopie zukommen lassen, damit er sieht "was ich da mache" und ob dies zielführend sei. :censored:
Er fragte mich auch wozu ich Arbeitskleidung brauche und wie diese aussieht.
Außerdem sagte er mir, ich solle möglichst bald in die Stadt meiner Geschäftsausübung umziehen..............verpflichten mich beim JC des "Arbeitsortes" nach Förderungen zum Umzug zu erkundigen.
Darauf die Antwort
Dann warte mal ab, wenn du mit der abschließenden EKS alle Einnahmen und Ausgaben nachweisen musst. Musst du komplett offenlegen.
Hast du die Fragen, Aussagen und den Bezug darauf überhaupt verstanden? Manche Arbeitsweisen und Methoden kennt man so sehr, dass man sofort merkt, wer hinter solchen Antworten wie deiner steckt.

Was haben Anzeigen als Link, Arbeitskleidung und der Wunsch mit einem Umzug Kohle zu sparen mit EKS zu tun?

Klar muss dann aus der EKS alles ersichtlich sein. Aber das ist hier nicht die Frage des TE, wo SB Sonderwünsche hat Anzeigen zu sehen. Die kann sich SB selbst suchen, zwischen den Klatsch-Pausen.
 

jaykay19

Elo-User/in
Mitglied seit
7 Jul 2018
Beiträge
206
Gefällt mir
95
#6
Nichts. Das eine macht die AV um zu schauen ob das ganze profitabel wird und das andere die Leistungsabteilung. So oder so kann keiner befehlen die Selbständigkeit zu beenden. Man muss dann halt wieder für den normalen Arbeitsmarkt verfügbar sein.

Und zum zweiten Punkt:

Sicherlich kann SB das. Aber die Anlage EKS muss ja bewertet werden. Und da muss schon bei vorläufigen Angaben geschaut werden, ob diese notwendig und vom Kostenfaktor angemessen sind.
[>Posted via Mobile Device<]
 

Elin7

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Jul 2016
Beiträge
9
Gefällt mir
4
#7
Danke schonmal für eure Antworten.

Bisher habe ich jedoch keine Grundlage dafür gefunden, dass mein SB Dinge wie Links zu meinen Werbeanzeigen etc. verlangen darf. Zumal der SB meine EKS und alles was damit zusammenhängt ja gar nicht selbst prüft. Dies macht die Leistungsabteilung.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich beim JC keinerlei (vor allem keine finanzielle) Unterstützung zur Selbstständigkeit beantragt habe. Ich habe sie lediglich darüber informiert und muss entsprechend Einkommen nachweisen, die EKS abgeben, ...
Alles was ich mache, finanziere ich aus meinen (derzeit spärlichen) Einnahmen und aus dem normalen Regelbedarf.

Dem normalen Arbeitsmarkt stehe ich nach wie vor zur Verfügung, da meine Selbstständigkeit bisher offiziell nur Nebenerwerb ist. Daran, dass ich brav die geforderten Bewerbungen schreibe, hat sich demnach nichts geändert.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.320
Gefällt mir
3.954
#8
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich beim JC keinerlei (vor allem keine finanzielle) Unterstützung zur Selbstständigkeit beantragt habe.
Kein Businessplan vorlegen!

Nach 6 Monaten merkliche Gewinne zu steigern ist utopisch bei einer Existenzgründung. Man darf froh sein, wenn man die ersten zwei Jahre über die Runden kommt.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.320
Gefällt mir
3.954
#9
Aufpassen!

Eine angegebene und noch nicht praktizierte Selbstständigkeit kann zur "Aktivierung" beim Jobcenter führen.

Gegenwärtig argumentiert das Jobcenter, das es überall Helferstellen im Baugewerbe gibt und man damit deine Bedürftigkeit schneller beenden kann.

Also bitte sehr umsichtig zum Jobcenter erscheinen und vor Fallstricken und Argumentationsakrobatik acht geben.
 

jaykay19

Elo-User/in
Mitglied seit
7 Jul 2018
Beiträge
206
Gefällt mir
95
#10
Danke schonmal für eure Antworten.

Bisher habe ich jedoch keine Grundlage dafür gefunden, dass mein SB Dinge wie Links zu meinen Werbeanzeigen etc. verlangen darf. Zumal der SB meine EKS und alles was damit zusammenhängt ja gar nicht selbst prüft. Dies macht die Leistungsabteilung.
Das macht bei einigen Jobcentern die Arbeitsvermittlung. Je nach Aufteilung.
 
Oben Unten