Befristete Anstellung nicht möglich? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Stupid_White_Man

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
20
Bewertungen
0
N`abend zusammen.

Ich habe von 04.98-06.99 und von 12.05-05.06 bei einer Versicherung jeweils befristet gearbeitet.

Wollte mich für dieses "Jahresendgeschäft" wieder bewerben, aber man sagte mir, dass eine nochmalige befristete Anstellung nicht möglich sei, weil man mich dann "übernehmen" müsste, also fest anstellen!

Ist diese Aussage richtig? Ich hatte schon mal von gehört, wenn man 2 Jahre (?) irgendwo befristet arbeitet, dass der AG einen dann übernehmen muss oder halt rausschmeissen...

Danke für Eure Hilfe bzw. Klarstellung (gibts da einen Paragraphen der das erklärt?)

Einen schönen 3. Advent !
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Eigentlich gilt das nur für aufeinanderfolgende befristete Verträge
 

Stupid_White_Man

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo VerBisUser.

Vielen Dank für den Link :icon_daumen:

Trotzalledem bin ich immer noch nicht ganz schlau draus geworden :confused:

Also in $14 (1) heisst es: (1) Die Befristung eines Arbeitsvertrages ist zulässig, wenn sie durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt ist.

In $14 (2) heisst es dann: 2) Die kalendermäßige Befristung eines Arbeitsvertrages ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes ist bis zur Dauer von zwei Jahren zulässig; bis zu dieser Gesamtdauer von zwei Jahren ist auch die höchstens dreimalige Verlängerung eines kalendermäßig befristeten Arbeitsvertrages zulässig.

Aber dann heisst es: Eine Befristung nach Satz 1 ist nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

Hmm....also damals hat man mir nochmal einen befristeten Vertrag angeboten und nun gilt das also nicht mehr :confused:

Bitte um Aufklärung.

Vielen Dank!
 

VerBisUser

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
18 September 2009
Beiträge
227
Bewertungen
1
Hallo VerBisUser.

Vielen Dank für den Link :icon_daumen:

Trotzalledem bin ich immer noch nicht ganz schlau draus geworden :confused:

Also in $14 (1) heisst es: (1) Die Befristung eines Arbeitsvertrages ist zulässig, wenn sie durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt ist.

In $14 (2) heisst es dann: 2) Die kalendermäßige Befristung eines Arbeitsvertrages ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes ist bis zur Dauer von zwei Jahren zulässig; bis zu dieser Gesamtdauer von zwei Jahren ist auch die höchstens dreimalige Verlängerung eines kalendermäßig befristeten Arbeitsvertrages zulässig.

Aber dann heisst es: Eine Befristung nach Satz 1 ist nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

Hmm....also damals hat man mir nochmal einen befristeten Vertrag angeboten und nun gilt das also nicht mehr :confused:

Bitte um Aufklärung.

Vielen Dank!
Nun,
sofern der Arbeitgeber einen Sachgrund zur Befristung angibt - und dieser nachprüfbar vorhanden ist- kannst Du theoretisch bis zur Rente befristet beschäftigt werden.
 

mibo00

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2009
Beiträge
29
Bewertungen
1
Hi,

natürlich dürfen die dich noch befristet unter Vertrag nehmen, ich habe von Okt. 2008 bis Okt. 2009 immer befristete Verträge gehabt. Allerdings mußte ich dann 1 Monat aussetzen, habe dann aber wieder einen neuen Vertrag bekommen.

Gruß mibo00
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten