Befreiungsausweis/ Renovierungskosten

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
L

Lieschen69

Gast
Hallo,

ich habe zwei Anliegen, die ich mal hier rein tun möchte......

Ich selbst bezieh Rente plus Grusi. Wenn ich bei der Krankenkasse einen Befreiungsausweis erhalten will, muss ich 1 % vom Regelsatz zuzahlen (chronisch krank). Würde ich nur Rente beziehen, müsste ich hiervon 1 % bezahlen.

Eine Bekannte von mir bezieht Witwenrente plus Harz 4. Bei ihr rechnen sie beide Einkünfte bei dem Befreiungsausweis an. Ist das eigentlich rechtens ?

Mein zweites Anliegen:
Angenommen man möchte ich eine andere Stadt ziehen.... und man hätte sowohl in der alten als auch neuen Wohnung noch renovierungsarbeiten zu leisten. Werden hier dann nur die Renovierungskosten für die alte oder auch für die neue Wohnung bezahlt ? Müssten die Kosten selbst in beiden Städten beantragt werden, also für die Wohnung, in der Stadt wo man noch wohnt und für die zukünftige Wohnung in der anderen Stadt.

Danke für hilfreiche antworten.
 
L

Lieschen69

Gast
Hallo,
danke für die antwort, aber diese kann nicht richtig sein.... wenn meine Krankenkasse um meiner beiden Einkünfte weiss und es genauso rechnet wie bereits beschrieben. Ebenso kenne ich auch einige andere, bei denen es genauso gerechnet wird, welche dieselben Bezüge haben wie ich.
 
S

silka

Gast
ich habe zwei Anliegen, die ich mal hier rein tun möchte......
Mein zweites Anliegen:
Angenommen man möchte ich eine andere Stadt ziehen.... und man hätte sowohl in der alten als auch neuen Wohnung noch renovierungsarbeiten zu leisten. Werden hier dann nur die Renovierungskosten für die alte oder auch für die neue Wohnung bezahlt ? Müssten die Kosten selbst in beiden Städten beantragt werden, also für die Wohnung, in der Stadt wo man noch wohnt und für die zukünftige Wohnung in der anderen Stadt.
zu 2.
wenn man nur umziehen möchte und das Amt keine Erforderlichkeit sieht, bezahlt dir kein Amt irgendwas zum Umzug oder zur Renovierung.
Prämisse ist also:
Wie wird mein Umzug von A nach B zu einem erforderlichen Umzug??
Dann ergibt sich alles weitere.
Es gibt nur ein Gesetz, § 35 SGB XII
und für jede Kommune eigene Richtlinien zu den KDU und Umzügen.
Harald Thome - Örtliche Richtlinien
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten