Bedenken bei Trainingsmaßnahme

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

DADAMAN

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hi,

ich hab ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir da vielleicht weiterhelfen. :)

Die Sache ist folgende. Ich hatte vor ein paar Wochen auf der Seite der Arbeitsagentur ein Job-Angebot gefunden, welches mir ziemlich zusagte.
Bewerben auf die Stelle musste ich mich über eine priv. Arbeitsvermittlung.
Nun bekam ich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, der Name der Firma wurde mir dann auch mitgeteilt. Ich dachte mir nun noch nix und fuhr hin.
Man teilte mir mit welche Projekte so in nächster Zukunft dort laufen werden und der Rest lief wie ein normales Vorstellungsgespräch.
Mir wurde eine 3-tägige Trainingsmaßnahme angeboten, ich sagte erstmal zu.

Habe mir bei meiner Agentur direkt einen Erhebungsbogen besorgt und von der Arbeitsagentur aus geht das wohl auch soweit klar.

Aber da ich nach dem Vorstellungsgespräch irgendwie ein ungutes Gefühl hatte, angefangen mit einer Hand voll Firmen die auf dem Klingelschild des kleinen Bürogebäudes genannt wurden, welche aber alle auf den selben Geschäftsführer laufen.

Jetzt hab ich etwas recherchiert und irgendwie kommt mir alles relativ unseriös vor. Die Website der Firma ist mit leeren Phrasen vollgestopft und auf mich wirkt alles irgendwie unseriös.

Meine Bedenken konnte ich jetzt nicht mehr auf die Schnelle mit meiner Sachbearbeiterin absprechen, aber ich habe echt ein ungutes Gefühl dieses "Probearbeiten" mitzumachen und dort evtl. einen Job anzunehmen.

Was denkt ihr, wäre es sinnvoll mit meiner Sachbearbeiterin darüber zu sprechen? Ich will auch nicht dastehen als hätte ich keinerlei Lust auf Arbeit o.ä.
Es ist halt so ein ungutes Gefühl.

Mir wäre es am liebsten aus der ganzen Sache wieder raus zu sein.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. :(

Gruß dada
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
606
Hallo DADAMAN,

Hast du dir diese Stelle selber gesucht oder wurde dir diese Stelle vom Amt vermittelt (mit Rechtsfolgebelehrung)? Der Hintergrund meiner Frage sind nämliche mögliche Sanktionen seitens des Amtes bei Ablehnung dieser Arbeit..... :kinn: :kinn:

Ansonsten würde ich an deiner Stelle deine Bedenken gegenüber der Firma der SB auf jeden Fall mittteilen...
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
schaus dir halt erstmal 3 Tage an. Und dann redest Du mit Deiner Sachbearbeiterin. Ich denke, dass man in 3 Tagen schon einen ganz guten Eindruck bekommst, ob es seriös ist oder nicht. Du bist ja nun auch über die Arbeitsagentur abgesichert und hast auch Anspruch auf Erstattung der Fahrtkosten.
 

DADAMAN

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
ladydi12 meinte:
Hallo DADAMAN,

Hast du dir diese Stelle selber gesucht oder wurde dir diese Stelle vom Amt vermittelt (mit Rechtsfolgebelehrung)? Der Hintergrund meiner Frage sind nämliche mögliche Sanktionen seitens des Amtes bei Ablehnung dieser Arbeit..... :kinn: :kinn:

Ansonsten würde ich an deiner Stelle deine Bedenken gegenüber der Firma der SB auf jeden Fall mittteilen...

Hi,

also die Stelle hatte ich mir selber gesucht.
Gehe ich dann Recht in der Annahme, dass wenn sich meine Bedenken irgendwie erhärten sollten, ich nicht mit Sanktionen rechnen muss?


Anschauen werde ichs mir auf jeden Fall, zwar erstmal mit nem unguten Gefühl im Bauch, aber vielleicht täuscht ja der erste Eindruck.
Japp, Fahrtkosten hab ich auch direkt alles schon ausgefüllt und abgegeben.

Naja, dann kann ich ja vielleicht etwas beruhigter schlafen gehen. :)
Schonmal danke für eure Antworten.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
Wenn mit Arbeitsagentur schon alles klar gemacht ist, musst Du die Trainingsmaßnahme machen. Das hat nichts damit zu tun, ob du dir selbst etwas gesucht hast oder nicht. Also 3 Tagen gehen vorbei und dann weißt Du mehr. Kannst ja zwischendurch hier berichten.
 

DADAMAN

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Das dachte ich mir schon. :)
Ging auch eher darum, was wäre, wenn mir dann ein Vertrag angeboten werden würde.

Da fällt mir ein. Der Erhebungsbogen läuft jetzt nur für die 3 Tage. Im Vorstellungsgespräch wurde gesagt, dass die Maßnahme evtl. auf 14 Tage verlängert werden könnte.
Dann müsste ja eigentlich ein neuer Bogen ausgestellt werden und zu dem Zeitpunkt, falls das alles wirklich nicht ganz koscher ist, könnte ich mich dann weigern das noch weiterzumachen, oder?!
Aber vorher werde ich auf jeden Fall noch mit meiner Sachbearbeiterin absprechen.

Werde dann morgen abend mal berichten wie es war.
 

DADAMAN

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
So, bin gerade nach hause gekommen.
Also besser ist mein Eindruck der Firma nicht gerade geworden. Ich durfte den Tag damit verbringen Internet-Sexseiten zu bearbeiten... :kotz:

Muss ich sowas wirklich machen?!

Dank den tollen Arbeitszeiten hatte ich nicht mal die Gelegenheit mit meiner Sachbearbeiterin sprechen zu können.
Werde der dann wohl erstmal ne E-Mail schreiben.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
was heisst Internet-Sexseiten bearbeiten? Falls die Seiten irgendwie gewartet werden müssen, dürfte es sich um "normale" Arbeit handeln
 

DADAMAN

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Nee, Wartung war das nicht, die Seite sollte erweitert werden.

Aber naja, die 3 Tage werd ich wohl durchstehen müssen, auch wenns mir echt zuwider ist.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
Du musst solche Arbeiten nicht machen, wenn du dies aus moralischen Gründen nicht zulassen kannst.

Wo sind wir denn hier. Es handelt sich hier nicht um ein normales Angebot.
 

dante

Elo-User*in
Mitglied seit
24 August 2006
Beiträge
61
Bewertungen
0
Mich wundert, dass das be-Arbeit-en einer Website der ARGE als Training verkauft wird. :psst:

Würde mich nicht wundern, wenn nach den 3 Tagen oder den 14 Tagen Verlängerung Schluss ist. Bitte mal berichten.

Grüße
- dante -
 

The_Vulcan

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2006
Beiträge
1.223
Bewertungen
120
Notfalls baust Du ein paar Fehler in die Seite ein oder löscht aus versehen alles *LOL*

Nein bitte tus net.. nur son gedanke ;)


Ich weis ja auch net... das iss ja fast so wie wenn ne Frau nen Vorschlag bekomt im Bordell zu Arbeiten..

JEDE ARBEIT IST ZUMUTBAR!.... sagen die... ich fände das ganze auch unzumutbar....

Haste dem Arbeitgeber mal gesagt was Du davon hälst?... btw. Dürfte er das überhaupt sagen?... Weil die Warheit gilt ja oft als AntiBewerbung und das ist "Strafbar" .....
 

DADAMAN

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hi, da bin ich wieder.

Die 3 Tage sind jetzt erstmal um.
In der Firma selbst hab ich nix gesagt, soll ja nicht heißen ich würde die Trainingsmaßnahme sabotieren oder so.

Das ganze hat die Firma auf dem Erhebungsbogen als Eignungsfeststellung angegeben. Heute wurde mir dann gesagt, wenn das was ich gemacht habe analysiert wurde, könnten nochmal 14 Tage Trainingsmaßnahme/Eignungsfeststellung drangehängt werden.
Ich komm mir da ziemlich verulkt vor, von der Arbeit an sich mal ganz zu schweigen.

Naja, mal schauen was ich nun mache.
 

The_Vulcan

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2006
Beiträge
1.223
Bewertungen
120
Meine Wohnung müsste mal Renoviert werden, evtl. schreib ich mal nen Jobangebot aus und lass einem Maler nen 3 Tägiges Training absolvieren ;) Und wenn die Arbeit mir gefällt kann man ja noch 14 Tage ranhängen

;)
:lol:


Ihr wisst schon was ich sagen will
 

Müllemann

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2006
Beiträge
298
Bewertungen
0
The_Vulcan meinte:
Notfalls baust Du ein paar Fehler in die Seite ein oder löscht aus versehen alles *LOL*

Nein bitte tus net.. nur son gedanke ;)


Ich weis ja auch net... das iss ja fast so wie wenn ne Frau nen Vorschlag bekomt im Bordell zu Arbeiten..

JEDE ARBEIT IST ZUMUTBAR!.... sagen die... ich fände das ganze auch unzumutbar....

in der Stadt mit der schönen Reeperbahn konnten sich Interessierte vor 2 Jahren - auf Kosten der Agentur gegen Arbeit - zur Zofe (glaube auch Domina) ausbilden lassen
 

Müllemann

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2006
Beiträge
298
Bewertungen
0
mein Interesse ist auch geweckt -

man weiß ja nie .....

vielleicht stoßen wir auf einen Politiker, der seine Dienste anbietet, weil sein karges Einkommen nicht ausreicht
 

Big Will

Neu hier...
Mitglied seit
13 September 2006
Beiträge
13
Bewertungen
0
Hallo, allerseits,

ich bin neu hier im Forum, aber eine Sex-Seite be-arbeiten :lol:
Ich finde die ganze Sache schon etwas seltsam :pfeiff:

Gruß

Big Will
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten