• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bedarfsgemeinschaft???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

simo

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Okt 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#1
Hallo bin dabei den Erstantrag für meinen Mann auszufüllen. Wir leben zur Zeit noch bei meiner Mutter. Ich selber studiere und daher steht mir nichts zu. Was ist denn nun meine Mutter? Bedarfsgemeinschaft oder doch irgendwas anderes? was muss sie ausfüllen?

bin euch über jede Hilfe sehr dankbar
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hierzu müsste man mehr wissen:

1) Bezieht deine Mutter ALG II?

2) Bist du unter 25 J.?

3) Beziest du Bafög + Kindergeld?
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#4
Reicht Dein Wohnkostenanteil am Bafög, um deinen Anteil an den Wohnkosten zu decken?
Sonst könnte dir bei einem Studentenbafög eigentlich nach § 22 Abs. 7 (SGBII) ein Zuschuss zu den ungedeckten angemessenen Kosten der Unterkunft zustehen. Den KdU-Zuschuss gibt es nur nach Antrag beim Amt (ARGE o.ä.).
Dieser KdU-Zuschuss umfasst alle Leistungen wie beim ALG2. Also auch die Übernahme deines Anteils an einer Nebenkostennachzahlung.

Ergänzung:
§ 22 Leistungen für Unterkunft und Heizung

(7)
Abweichend von § 7 Abs. 5 erhalten Auszubildende, die Berufsausbildungsbeihilfe oder Ausbildungsgeld nach dem Dritten Buch oder Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz erhalten und deren Bedarf sich nach § 65 Abs. 1, § 66 Abs. 3, § 101 Abs. 3, § 105 Abs. 1 Nr. 1, 4, § 106 Abs. 1 Nr. 2 des Dritten Buches oder nach § 12 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 2 und 3, § 13 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 Nr. 1 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes bemisst, einen Zuschuss zu ihren ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung (§ 22 Abs. 1 Satz 1). Satz 1 gilt nicht, wenn die Übernahme der Leistungen für Unterkunft und Heizung nach Absatz 2a ausgeschlossen ist.
D.h. bei den (Hochschul-)Studenten können diejenigen einen KdU-Zuschuss erhalten, die im Haushalt der Eltern leben. Dagegen nicht diejenigen in eigener Wohnung.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten