• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Beauftragung Dritter mit der Vermittlung nach § 37 Sozialgesetzbuch III. Buch

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ArbeitsSearcher

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jul 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Hallo!

Zu meiner Person:
Ich bin seit wenigen Jahren arbeitslos. Nachdem ich ALG I empfangen hatte, habe ich kein ALG II mehr beantragt. Ich beziehe also seit längerem keine Leistungen mehr und lebe von meinen Ersparnissen. Ich erneuere alle drei Monate mein Arbeitsgesuch.
Mein Berater hat mir ein Projekt vorgeschlagen, dass unter dem Namen
Zuweisung zur Arbeitsmarktdienstleistung "Beauftragung Dritter mit der Vermittlung nach § 37 Sozialgesetzbuch III. Buch"
läuft.
Es geht darum, dass ein Unternehmen, dass nicht zur Arbeitsagentur gehört, Arbeitssuchenden eine Hilfestellung anbietet. Konkret geht es laut Handzettel, den man mir mitgab, um die Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung und Üben von Bewerbungsgesprächen, Standortermittlung, Stellensuche, Analyse von Stärken und Schwächen etc. Im Rahmen dieses Projektes, das vier Monate dauern soll (nicht durchgängig, aber vielleicht ein Termin pro Woche) kann es angeblich auch zu richtigen Vorstellungsgesprächen kommen. Möglicherweise werden mir also konkrete Stellen angeboten.
Kosten sollen mir dabei nicht entstehen. Selbst wenn ich Arbeitsangebote im Rahmen dieses Projektes ablehnen sollte, soll dies keine nachteiligen Folgen für mich haben, da ich ja kein Leistungsempfänger mehr bin. Selbst eine Ablehnung des Projektes hätte aus denselben Gründen angeblich keine negativen Folgen für mich.
Was meint ihr? Hat die Sache einen Haken oder kann ich mich gefahrlos auf sie einlassen?
 

latisa5

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jul 2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#2
Hi, so einen Wisch habe ich auch gekriegt. Da sie es nicht schaffen, meinen Mann zu vermitteln, der immerhin gelernter Brauer und Mälzer ist und sich sonstwohin bereits als Lagerfachkraft beworben hat, außerdem, versuchen sie es jetzt halt bei mir, weil mein Jüngster jetzt im August in den Kiga kommt, und ich dann auch wenigstens halbtags arbeiten gehen könnte. Stört mich bislang nicht wirklich, ich gehe einfach mal da hin, höre mir an, was die da so zu erzählen haben und dann sehe ich weiter..
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten