Bearbeitungszeit bei (per Mail) eingereichten Nebenkostenbelegen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Tara Marie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 MĂ€rz 2016
BeitrÀge
62
Bewertungen
19
Seit 1 Jahr reiche ich meine gesamten Nebenkostenbelege - wie auch den Weiterbewilligungsantrag - per eMail ein, was - in Absprache mit der SB - reibungslos funktionierte und nur sehr kurze Bearbeitungszeiten brauchte (max. 1,5 Wochen). Nun kam es im Dezember 2019 zu einem SB-Wechsel + erstmals zu einer lÀngeren Bearbeitungszeit (fast 2 Wochen). Die danach eingereichten Unterlagen per Mail wurden dann wieder sehr schnell bearbeitet.

Nun habe ich am 10. Februar 2020 Belege eingereicht und bis heute nichts gehört. Die ist problematisch fĂŒr mich, da die Gemeinde den fĂ€lligen Betrag schon abbuchte + ich mit einer Handwerkerrechnung nun im Verzug bin.

Ab wann kann ich nachhaken? Gibt es eine Bearbeitungszeit, die ich mindestens einrÀumen muss? (In anderen StrÀngen habe ich leider nichts konkretes gefunden.)

Kann ich den SB darum bitten mir den Eingang der eMail zu bestÀtigen oder wird das grundsÀtzlich nicht gemacht?

Vielen Dank fĂŒr Eure Hilfe!
 

Karl Schmidt

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 Juli 2019
BeitrÀge
847
Bewertungen
2.756
Ich habe kĂŒrzlich auch lange auf Bearbeitung von was gewartet. Ich habe dann angerufen und nachgefragt. Zumindest wurde bestĂ€tigt das alles eingegangen war. Ich hatte auch alles per Mail geschickt. Die haben wohl Fristen, wie lange sie zur Bearbeitung Zeit haben. Ich finde 2 Wochen aber noch nicht soooo lang.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
BeitrÀge
24.531
Bewertungen
16.483
Guten Tag Tara Marie

Nun habe ich am 10. Februar 2020 Belege eingereicht und bis heute nichts gehört.
Du kannst eine Sachstandanfrage schreiben, mit dem Hinweis das die FĂ€lligkeit der Nebenkostenabrechnung
ĂŒberschritten ist.

Beispiel

-per E.Mail XXXXX-

Jobcenter
Adresse
BG - Nummer: XXXXXXXX

Sachstandanfrage


Sehr geehrte Damen und Herren,

Mein Nebenkostenabrechnung vom XXXX liegt Ihnen nunmehr seit xx.xx.xx nachweislich vor.

Bisher habe ich jedoch keinen schriftlichen Bescheid erhalten.

(Kurz auf das Datum der FĂ€lligkeit hiweisen.)

Gibt es eine Bearbeitungszeit, die ich mindestens einrÀumen muss?
Hier in deinem Fall sollte eine Bearbeitungszeit von ca. 14 Tage ggf sein.

Hast du eine BestÀtigung das deine E-Mail auch beim SB angekommen ist so zum Beispiel durch telefonische Nachfrage?

Kann ich den SB darum bitten mir den Eingang der eMail zu bestÀtigen oder wird das grundsÀtzlich nicht gemacht?
Ich wĂŒrde dir empfehlen deine Schreiben zumindest per qualifizierten Fax zu versenden, das bedeutet
das du eine Kopie von der ersten Sendeseite hast mit enthaltener SendebestÀtigung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tara Marie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 MĂ€rz 2016
BeitrÀge
62
Bewertungen
19
Du kannst eine Sachstandanfrage schreiben, mit dem Hinweis das die FĂ€lligkeit der Nebenkostenabrechnung ĂŒberschritten ist.
Vielen Dank, dass werde ich machen.

Hier in deinem Fall sollte eine Bearbeitungszeit von ca. 14 Tage ggf sein.

Hast du eine BestÀtigung das deine E-Mail auch beim SB angekommen ist so zum Beispiel durch telefonische Nachfrage?
Ich habe am Mittwoch angerufen und erfahren, dass die SB bis Ende der Woche in Urlaub ist. Sprechen konnte ich nur mit der Vertretung der Vertretung und die beantwortete mir allgemeine Fragen. Sie meinte, man habe das Jobcenter letzten Oktober umstrukturiert, wobei viele Mitarbeiter ausgeschieden seien. Die Arbeitsbereiche wurden dann neu aufgeteilt und nun kÀme es durch - höhere Fallzahlen bei den SB - zu lÀngeren Bearbeitungszeiten, aber der Gesetzgeber gestehe ihnen ja bis zu 4 Wochen zu.

Die direkte Vertretung habe ich zwar mehrmals angerufen, aber sie ging bis jetzt nicht ans Telefon. Allerdings ist das dort in der Leistungsabteilung so ĂŒblich.

Ich wĂŒrde dir empfehlen deine Schreiben zumindest per qualifizierten Fax zu versenden, das bedeutet das du eine Kopie von der ersten Sendeseite hast mit enthaltener SendebestĂ€tigung.
Ich habe leider kein Fax zur VerfĂŒgung. Wenn ich per eMail nicht weiterkomme, werde ich demnĂ€chst wieder Papier einreichen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
BeitrÀge
24.531
Bewertungen
16.483
Guten Morgen Tara Marie


Wenn ich per eMail nicht weiterkomme, werde ich demnÀchst wieder Papier einreichen.
Dann bitte aber zumindest per Eischreiben/Einwurf der Postbote bestÀtigt mit seiner Unterschrift den Einwurf und
du kannst auf der Web-Seite der Post unter Sendenachverfolgung dir den Beleg ausdrucken, so hast du
wenigstens einen Nachweis in den HĂ€nden.
 

Tara Marie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 MĂ€rz 2016
BeitrÀge
62
Bewertungen
19
Dann bitte aber zumindest per Eischreiben/Einwurf der Postbote bestÀtigt mit seiner Unterschrift den Einwurf und du kannst auf der Web-Seite der Post unter Sendenachverfolgung dir den Beleg ausdrucken, so hast du wenigstens einen Nachweis in den HÀnden.
Wenn ich gezwungen bin wieder Papier abzugeben, dann gehe ich persönlich hin, lasse meine Originale dort kopieren und bestehe auf einer EmpfangsbestÀtigung. Ist zwar aufwendig, aber so habe ich es vorher ja auch gemacht.
 

Tara Marie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 MĂ€rz 2016
BeitrÀge
62
Bewertungen
19
Es gibt Online Faxanbieter. Zum Beispiel PDF24. Da hast du 5 Seiten im Monat umsonst.
Danke fĂŒr den Hinweis! Das werde ich mir mal anschauen!

Hast du eine BestÀtigung das deine E-Mail auch beim SB angekommen ist so zum Beispiel durch telefonische Nachfrage?
Gute Nachrichten!!!

Jetzt habe ich eine BestĂ€tigung, dass meine Mail eingegangen ist. Möglicherweise hat die Vertretung der Vertretung der SB die Vertretung der SB ĂŒber meinen Anruf informiert, denn diese hat mir per Mail mitgeteilt, dass die Nebenkosten berĂŒcksichtigt wurden, der Bescheid unterwegs sei + die Auszahlung mit dem nĂ€chsten Zahlungslauf erfolgt.

Vielleicht hat aber auch die Dame an der Zentrale die Vertretung der SB darĂŒber informiert, dass ich mich nach dem Abteilungsleiter und seiner Durchwahl erkundigt habe. Wer weiß das schon?

Jedenfall nochmals vielen Dank fĂŒr Deine Hilfestellung. Gut, dass es das Forum und Euren Sachverstand gibt!!! (y)(y)(y)
 
Oben Unten