Bearbeitungsdauer SG

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sindytomlea

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
143
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe mal ein Frage besser gesagt bin irgendwo mit meinem LAtein am Ende über so viel Frechheit.

Ausgangslage:
1. Einstweilige Anordnung bei Gericht am 06.09.06 eingegangen (per Anwalt)

2. Fragen bzw. Auflagen
2.1 beim JA eine Unterhaltsminderung wegen eines Stiefkindes bei der Zahltochter durchzuführen (dieses Gelächter beim JA möchte ich nich weiter benennen) - diese SChreiben am 24.10.06
2.2 Trotz regelmäßiger Zahlung der Schulden soll in Privatinsolvenz gegangen werden - nur die Summe rechtfertigt des nicht

3. am 26.10.2006 Rückfax meines Anwaltes mit der Beantwortung aller Fragen

seit dem ist Schweigen im Walde. Mein Anwalt hat schon nachgefragt - bekommt aber selber keine Auskunft über den Bearbeitungsstand. Was kann man noch tun oder machen?

Ich hab nun seit gut einer Woche keinen Kühlschrank mehr - da ich ein Kombigerät hatte und mein Froster auch hin is .... derzeit ist mal wieder ein ganz tiefer Punkt erreicht und bald ist Weihnachten....

Danke scon mal für Ideen die Ihr habt.
sindytomlea
 
E

ExitUser

Gast
sindytomlea meinte:
Hallo,

ich habe mal ein Frage besser gesagt bin irgendwo mit meinem LAtein am Ende über so viel Frechheit.

Ausgangslage:
1. Einstweilige Anordnung bei Gericht am 06.09.06 eingegangen (per Anwalt)

2. Fragen bzw. Auflagen
2.1 beim JA eine Unterhaltsminderung wegen eines Stiefkindes bei der Zahltochter durchzuführen (dieses Gelächter beim JA möchte ich nich weiter benennen) - diese SChreiben am 24.10.06
2.2 Trotz regelmäßiger Zahlung der Schulden soll in Privatinsolvenz gegangen werden - nur die Summe rechtfertigt des nicht

3. am 26.10.2006 Rückfax meines Anwaltes mit der Beantwortung aller Fragen

seit dem ist Schweigen im Walde. Mein Anwalt hat schon nachgefragt - bekommt aber selber keine Auskunft über den Bearbeitungsstand. Was kann man noch tun oder machen?

Ich hab nun seit gut einer Woche keinen Kühlschrank mehr - da ich ein Kombigerät hatte und mein Froster auch hin is .... derzeit ist mal wieder ein ganz tiefer Punkt erreicht und bald ist Weihnachten....

Danke scon mal für Ideen die Ihr habt.
sindytomlea

Hab leider grade keine... aber eine Frage dazu, was du zum in Insolvenz gehen sollen schreibst...

wie wollen die dich zwingen?

Und mit welcher begründung?
Und warum willst du nicht?
Wie hoch sind die Schulden?

Gruß aus Ludwigsburg
 

sindytomlea

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
143
Bewertungen
0
Hallo Ludwigsburger,

wie wollen die dich zwingen?

Zahlung der Gelder erst wenn wie erwähnt, der Unterhaltstitel gekürzt würde - was ja aber logischerweise nicht geht ... BGB schließt Stiefkinder aus

Und mit welcher begründung?

Der Schuldenteil is tituliert beim Freund und nich bei mir, aber der soll für meine beiden Kidds + meine Wenigkeit aufkommen

Und warum willst du nicht? Wie hoch sind die Schulden?

die zurückzuzahlende Summe liegt bei ca. 5000 Euro und sind we gesagt tituliert ... hier gibts im Bereich viele Urteile wo nach der titulierte Teil als nicht verwertbares Einkommen abgerechnet werden Kann.

Selbst bei der Privatinso ... würde nur der Freund + seine eigne Tochter reinkommen ... ich habe den Status getrennt lebend, war wieder gleich ohne SCheidung in eG - LSG bestätigt - aber dadurch kommen wir 3 nicht mit in die Anerkennung lt. 850 ZPO - schon probiert, erst nach Scheidung ggf.


Übringes heut hat mein Anwalt wieder bei Gericht angerufen - kein rankommen an den Herrn Richter - er wird konsequent von den Bürodamen abgewimmelt!

Tschüß sindytomlea
 
E

ExitUser

Gast
@sindytomlea

ohjeohje... da habt ihr aber ganz schön was am Hals!

Da fällt mir leider auch nichts Hilfreiches ein...
kann dir nur sagen, daß ich deinen Standpunkt gut verstehen kann.

Eigentlich müßte man, nur um es denen zu zeigen, sich trennen... aber klar, wer will das schon!

Da kannst wohl wirklich nur hier Frust ablassen... und beten, daß dein Anwalt möglichst bald etwas erreicht.

Ist echt schlimm, daß man amtlicherseits so unter Druck gesetzt werden darf...und die letztendlich viele Beziehungen kaputt machen.

Ich hoffe, ihr steht das zusammen durch!

Gruß aus Ludwigsburg
 

sindytomlea

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
143
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe des Anfangsposting aus Frust geschrieben .... irgnedwo im Hinterstübchen wusste ich, das ich k.a. Möglichkeiten habe als zu warten.

Aber irgendwie geht es mir nun besser. Vielleicht kommt ja bis Weihnachten noch was und bekomme ein "Geschenk". Ich bin nur derzeit am Wanken ob ich beim Amt schon den Antrag stellen sollte wegen der Klassenfahrt meines Sohnes. Er wechselt dann zum Gymnasium und deswegen sollte er in meinen Augen auch nochmal mit der "alten" Klasse wegfahren dürfen. Wäre shcon froh wenn die die Fahrtkosten übernehmen, des Taschengeld sparen wir derzeit schon an.

Also noch mal danke
sindytomlea
 
A

Arco

Gast
... und Klassenfahrten werden/müssen voll von der Arge übernommen werden (ohne Taschengeld) ! !

Also sobald die Zahlen feststehen sofort beantragen damit mann/frau noch rechtzeitig reagieren kann wenn DIE mal wieder die eigenen Gesetze nicht kennen .....
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten