• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Beantragung von Schulzeug zur Einschulung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

kasele

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Jul 2007
Beiträge
87
Bewertungen
0
hallo zusammen,

Meine Tochter wird im Sept. 2007 eingeschult nun hat sie eine ganze Liste zur Anschaffung von Schulsachen vom Kiga mitgebracht.

Muss ich mir verschiedene Angebote von Schreibwarengeschäften einholen ?

Habe einen Vordruck zur Antragstellung im Forum gefunden, kann ich diesen verwenden ?

Wie schaut es denn mit der Schultasche, Schultüte usw. aus ?

gruss kasele
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Leider gibt es keinen besonderen Posten zur Einschulung bei der ARGE, beantragen kannst Du alles, aber Schultüte, Tasche etc. wird sicher kaum bewiligt werden, für Schulbücher kann ein Zuschuss beantragt werden, manchmal übernimmt das auch die Schule
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Mehr weiss ich leider nicht, warte etwas, da kommen sicher noch Leute die damit Erfahrungen haben:wink:
 

kasele

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Jul 2007
Beiträge
87
Bewertungen
0
hallo Leute,

Nochmal eine Frage wegen den Antrag für die Einschulung, und zwar steht ...........

1. die Bewilligung und Überweisung eines Zuschusses in dieser Höhe auf mein Konto oder Hilfsweise
2. einen Abzug vom Einkommen meiner Bedarfsgemeinschaft (z.B. des Kindergeldes) i.S. des § 11 Abs. 1 und 2 SGB II oder Hilfsweise
3. die darlehnsweise Bewilligung eines entsprechenden Zuschusses bei gleichzeitigem Erlassen dieses Anspruches auf Grundlage von § 44 SGB II, da meine Bedarfsgemeinschaft diesen zusätzlichen Bedarf nicht bös- oder mutwillig
---------------------------------------------
..,
heißt das dann unter Punkt 2 das ich den Betrag über den Abzug meiner Leistung für meine Tochter rückerstatten muß ?
und unter Punkt 3 steht auf darlehnsweise Bewilligung und gleichzeitigem Erlass :icon_pic:

Bitte helft mir, danke :redface:

gruss kasele
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
hallo Leute,

Nochmal eine Frage wegen den Antrag für die Einschulung, und zwar steht ...........

1. die Bewilligung und Überweisung eines Zuschusses in dieser Höhe auf mein Konto oder Hilfsweise
2. einen Abzug vom Einkommen meiner Bedarfsgemeinschaft (z.B. des Kindergeldes) i.S. des § 11 Abs. 1 und 2 SGB II oder Hilfsweise
3. die darlehnsweise Bewilligung eines entsprechenden Zuschusses bei gleichzeitigem Erlassen dieses Anspruches auf Grundlage von § 44 SGB II, da meine Bedarfsgemeinschaft diesen zusätzlichen Bedarf nicht bös- oder mutwillig
---------------------------------------------
..,
heißt das dann unter Punkt 2 das ich den Betrag über den Abzug meiner Leistung für meine Tochter rückerstatten muß ?
und unter Punkt 3 steht auf darlehnsweise Bewilligung und gleichzeitigem Erlass :icon_pic:

Bitte helft mir, danke :redface:

gruss kasele
Ja, mehr als 10% der Regelleistung "darf" dann aber nicht rückgefordert werden.

Und noch einmal ja, denn "normalerweise" muss die Rückzahlung des Darlehens erlassen bzw. so lange zurückgestellt werden, bis man wieder leistungsfähig ist. Und das bist Du in der Regel nicht, solange Du Alg2 beziehst. Weniger als schon unter Existenzminimum geht so gar nicht... sollte man meinen... :icon_frown:

Gruß, Arwen
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
kasele

Tip,benutze einen einfachen Brief mit der Aufstellung des Schulbedarfs
mit Kopi an die Kommune/Stadtrat,Caritas,Diakoni etc.

Schau mal hier per Suchfunktion: "Reiches Land Arme Kinder"
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten