BDI-Chef Ulrich Grillo hält Rente mit 85 für denkbar

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Statt 65 oder 67 Jahre: BDI-Chef Ulrich Grillo hält Rente mit 85 für denkbar - FOCUS Online

Ein erster Testballon, mehr (noch) nicht, wird einem bewusst, wenn man den Artikel liest.

Aber in Wahrheit steht doch eine ganz andere Intention hinter solchen kranken Aussagen:

Es geht den Unternehmern insgesamt darum, so wie in der Flüchtlingsfrage, das potentielle Arbeitskräfteangebot in den nächsten 10 Jahren möglichst zu verdoppeln, zu verdreifachen, egal wie.

Vom Kind bis zum Greis, ob Einheimische oder Neuzugewanderte, JEDE und JEDER soll der Wirtschaft zur Verfügung stehen, egal wie krank oder gesund er ist. "Rente" soll ein Begriff von "damals" werden.

Und die Leute sollen in letzter Konsequenz möglichst früh sterben,wenn sie weniger als vielleicht 80% der "durchschnittlichen" Leistungskraft aufweisen.

Das genau steckt in Wirklichkeit hinter dieser Ansage des deutschen Unternehmers Grillo.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.683
Bewertungen
8.831
Führen wir doch auch gleich die Kinderarbeit wieder ein. :biggrin:

Dann könnte die Erwerbsbiografie von 5 bis 85 reichen, immer angepasst an die Bedürfnisse deutscher Arbeitgeber. :icon_stop:
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
ich find das wirklich richtig gut...:icon_mrgreen:

im hippen Jeansladen bedient mich dann die 78jährige, jugendlich wirkende Dame, die schon seit 60 Jahren dort arbeitet, und die Frau kenne ich auch scon mindestens 45 Jahre...hab bei der meine 1. teure Jeans gekauft...tja, man kennt sich halt...

im Baumarkt helfe ich dem 84jährigen Chef-Verkäufer meine Blumen zum Auto zu tragen...bzw. vorher helfe ich ihm, die Blumen aus dem Regal zu hieven..geht so schlecht bei ihm, wegen seinem Rollator...den kenne ich dann auch schon 50 Jahre, weil er immer in Baumärkten rund herum gearbeitet hat.

Der Typ im Arbeitsamt kommt mir auch bekannt vor...der sieht neuerdings so schlecht...die Eintragungen in VErbis mache ich als Kunde selber, weil er mit seinen 82 Jahren ja auch nicht mehr der Jüngste ist, und seit dem die KK keine Brillen mehr bezahlen, kann er sich bei einem Stundenlohn von 2,50 Euro auch keine Brille mehr leisten..aber immerhin ist das monatlich mehr, als seine zu erwartende Rente...

achja und im Technik-Markt ist Lieschen Müller wieder da...sie nahm 40 Jahre eine Auszeit, um die Kinder zu erziehen und ist nun mit jugendlichen 75 Jahren wieder eingestiegen..naja..sie muß ja noch 10 Jahre bis zur Rente..

kinners,kinners...ich weiß nicht..
der Hintergedanke ist ein ganz anderer:....der Eintritt der regulären Rente soll immer weiter nach hinten verschoben werden..so dass Kürzungen bei früherem Renteneintritt selbstverständlich sind..
es erwartet niemand, dass man tatsächlich bis 85 arbeitet...sondern die gekürzte Rente in anspruch nimmt....


aber...in USA habe ich es selbst erlebt und daher stammt auch mein Beispiel mit der Jeans-Verkäuferin....in einem Jeans-Laden in Orlando hat uns wirklich eine 78jährige eine Jeans verkauft. Eine Argentinierin, die seit 20 Jahren in USA lebte und Geld verdienen mußte!!, weil sie sonst nichts hatte..

In Cap Canaveral werden die "internen" Touristenbusse von mindestens 75jährigen Busfahrern gefahren...weil sie Geld verdienen müssen, weil es sonst nichts gibt..

im italienischen restaurant in Orlando bediente uns ein John, der über Tag noch 2 andere ARbeitsstellen hat...
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
...kommt auch noch, die Kinderarbeit, keine Sorge. Langsam, in Häppchen, aber es wird kommen.

Erster Ansatz dazu ist ja schon, dass man 15jährige gegen ihren Willen ins Jobcenter vorladen will, obwohl klar ist, dass sie noch zur Schule gehen möchten.
Mal sehen, wann man das Alter auf 14, 13 und so weiter heruntersetzt,
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
...also die Taxifahrer die mich zur Zeit zur Klinik gondeln sind oft zwischen 65 und 75 alt. Also so what!

Wenn man mal von meiner Erkrankung absieht, wüsste ich nicht weshalb ich aufhören sollte. Gut ich bin kein Dachdecker oder Stahlkocher....

Es gibt da ein schönes Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=NujnD1tykkY

Roter Bock
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
724
Bewertungen
36
[...]
In Cap Canaveral werden die "internen" Touristenbusse von mindestens 75jährigen Busfahrern gefahren...weil sie Geld verdienen müssen, weil es sonst nichts gibt..
[...]

Ich glaube, einen von diesen Busfahrern kenne ich dann vom Sehen; der hat uns 1988, kurz vor dem STS-26 launch (Space Shuttle Columbia), da rumkutschiert. :biggrin:
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
Der spinnt ja überhaupt nicht !:glaskugel:

Das Vorhaben läuft auch darauf hinaus, dass das Rentlein (wird ja zunehmend kleiner) dann nicht mehr gezahlt werden muß - denn die Leute, die ein hartes Arbeitsleben - also: nix Schreibtisch, Limousine, fette Pension - hinter sich haben und noch 85 werden, liegen doch bestenfalls längst im Pflegebett.

Siehe meine Mutter (84), geschuftet wie eine Bärin und seit acht Jahren in Pflegestufe 3, Rente: 660,00 Euro. Geht alles an's Pflegeheim.

>Herr Grillo möchte mal seine Micky Maus Hefte weglegen und auf dem Bau arbeiten, bis er 85 ist.<

Berenike
.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Ich glaube, einen von diesen Busfahrern kenne ich dann vom Sehen; der hat uns 1988, kurz vor dem STS-26 launch (Space Shuttle Columbia), da rumkutschiert. :biggrin:


Hi Tarps,

kann gut gewesen sein...wir waren 2002 dort....und ich meine, er fragte auch, wie es dir denn so ginge...ob du auch noch arbeiten müßtest..so wie er...:biggrin:
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.321
Bewertungen
1.152
Negativ.

Wer freiwillig solange beruflich tätig sein möchte, darf das punktuell ja heute schon. Aber jemanden faktisch dazu zu zwingen, ist ein anderes Kaliber und ganz sicher kein Merkmal einer fortschrittlichen Gesellschaft.
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.928
Bewertungen
3.225
der herr grillo gehört für seine aussage bei kleiner flamme gegrillt, ich frage mich allerdings warum solche aussagen auch noch von der presse aufgegriffen werden.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Alt werden, und ich merke deutlich, dass ichs werde( LANGSAM am eigenen Körper, aber sehr deutlich durch den zunehmenden Verlust von Freunden an Freund Hein und anderen Dingen) , auch wenn ich mich im Vergleich zu vielen anderen 60jährigen noch recht fit fühle, ist keine schöne Sache.

Lese ich aber und bemerke, in welche Richtung sich diese BRD bewegt, in jeder Hinsicht, betrachte ich es als Gnade.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Der spinnt ja überhaupt nicht !:glaskugel:

Das Vorhaben läuft auch darauf hinaus, dass das Rentlein (wird ja zunehmend kleiner) dann nicht mehr gezahlt werden muß - denn die Leute, die ein hartes Arbeitsleben - also: nix Schreibtisch, Limousine, fette Pension - hinter sich haben und noch 85 werden, liegen doch bestenfalls längst im Pflegebett.

Siehe meine Mutter (84), geschuftet wie eine Bärin und seit acht Jahren in Pflegestufe 3, Rente: 660,00 Euro. Geht alles an's Pflegeheim.

>Herr Grillo möchte mal seine Micky Maus Hefte weglegen und auf dem Bau arbeiten, bis er 85 ist.<

Berenike
.


Hi Berenike,

meine Mama war Jahrgang 1918 und ist im Jan. 2015 gestorben. Ihr Leben lang geschuftet...6 Kinder großgezogen...als Kriegsgefangene noch in einer Straf-Kolchose gearbeitet...mit 50 angefangen Vollzeit in einer Fabrik zu arbeiten.
Papa war 14 Jahre älter und mit 78 Jahren verstorben..er hat im öffentlichen Dienst gearbeitet..sie hatte eine Witwenrente von ca. 750 Euro...im letzten Jahr...und aufgrund ihrer 15 Jahre Vollzeit-Tätigkeit in einer Fabrik bekam sie noch eine eigene Rente von ca. 800 Euro monatlich. Bei Pflegestufe II ging zum Schluß bis auf 200 Euro, alles an das Pflegeheim...
zum Glück war sie nur knapp 1 Jahr dort...

du siehst, auch wer eine höhere Rente bekommt, hat im Alter nichts übrig...bzw. ist gleich..genau wie andere..

achja und die 200 Euro, die übrig blieben, benötigte sie für Friseur, Fußpflege und mal ne neue Strickjacke oder Unterwäsche...sie hat jahrelang sparsam gelebt und ihr Geld war zum Schluß futsch...eben aufgrund des Pflegeaufwandes...
 
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
der herr grillo gehört für seine aussage bei kleiner flamme gegrillt, ich frage mich allerdings warum solche aussagen auch noch von der presse aufgegriffen werden.

Um die lethargischen 30-40 jährigen Bürger von heute darauf vorzubereiten, mit einem lockeren Interview, was sie erwarten wird: Wirtschaftsdiktatur (falls wir die nicht schon haben) und Rentenlosigkeit, dafür Arbeitsbdedingungen wie in der 3.Welt zum Wohle der Unternehmer und der oberen 10%.

Man will ja später nicht sagen können, das alles würde überraschend gekommen sein.
 
E

ExitUser0090

Gast
"Wenn nun die Lebenserwartung alle 100 Jahre um 25 Jahre zunimmt, also alle vier Jahre durchschnittlich um ein Jahr, so könnte man das Renteneintrittsalter entsprechend anheben", erklärt er gegenüber dem Magazin weiter. Somit wäre für ihn auch die Rente mit 85 denkbar - vorausgesetzt, die Deutschen erreichen ein Durchschnittsalter von 100 Jahren.

Da fällt mir nicht mal mehr ein Kommentar zu ein. :icon_rolleyes:
 

hartzerkaese

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
368
Bewertungen
229
da fragt man sich, ob denn BDI nicht Bund Deutscher Idioten heißt? Der Typ ist genauso dümmlich wie der Prof. Sinn, vom IFO ... IFO = Internationale Feudale Organisation ...
 
D

Don Vittorio

Gast
Das ist garnicht so abwegig, die Rente mit 85, bzw., dass es gar keine Rente mehr gibt. Wenn keiner mehr genügend verdient, um die erforderlichen Beiträge einzuzahlen, dann könnte das irgendwann Wirklichkeit werden. Der Staat kann das dann nicht mehr ausgleichen, schon jetzt verschwindet mehr als ein Drittel des Haushaltes in der Rentenkasse als Zuschuß.
In den USA habe ich ständig Menschen gesehen, die bestimmt mit 80 noch am arbeiten waren.
Oft weil die Pensions - Fonds pleite gingen und mit ihnen die angesparte Altersvorsorge verschwand.
Man sollte gerade bei den Renten, selbst in Deutschland mit dem Schlimmmsten rechnen. 70 Jahre mit einem mehr oder weniger großen Wohlstand, können auch einmal zu Ende sein. Wir sind davon eingelullt, dass es ja so lange gut ging und diejenigen, die es noch anders erlebt haben, fast ausgestorben sind.
 
H

hierheute

Gast
Kurios. Diese Zufälle. Gestern gab´s die Schlagzeilen-News allerorten, dass China seine 1-Kind- "Politik" aufgibt und dass ab sofort 2 (!!??) Kinder geboren werden DÜRFEN

Zusätzlich wurde noch ein "Kinder-und Jugend- Austauschprogramm" beschlossen (irgendwas mit 17 Milliarden). Und da jubelten die ganzen chinesischen Kiddies mit ihren Schland-Fahnen dem Merkel zu....

...übrigens hat Großbritannien vor Kurzem nen 40-Milliarden-Deal abgewickelt mit China. Waren da eigentllich auch KINDER irgendwie Auslöser, Ursache oder Symptom?

Allahu Akbar, Hosiannah, Oohmmmm, gelobet seist Du im Himmel und immerdar usw. usf... ;)

Man sollte gerade bei den Renten, selbst in Deutschland mit dem Schlimmmsten rechnen. 70 Jahre mit einem mehr oder weniger großen Wohlstand, können auch einmal zu Ende sein. Wir sind davon eingelullt, dass es ja so lange gut ging und diejenigen, die es noch anders erlebt haben, fast ausgestorben sind.
meines Erachtens nach sollten diese ollen schlimmsten Renter und Pensionäre mal an die Kandarre genommen werden....:icon_hihi:...

...weil DIE haben ihre beste Zeit bereits immerhin gehabt. Im Gegensatz zu UNS, die wir hier nur völlig kirre und orientierungslos vor uns hinkrebsen "dürfen".

Und wie ich sie im Supermarkt HASSE :icon_mrgreen: ich karre denen grundsätzlich gerne meinen Einkaufswagen in den fetten Arscx. ...psssssssst..........dat hab ich jetzt nicht LAUT gesacht...


MOMENT liebe Redakton, SO war das bitteschön nicht gemeint.

Die LETZTE Version hätte ich gerne am Start mit Verlaub.... sonst hätte ich mir ja die ganze Mühe ersparen und schon vor 8 Stunden das Handtuch schmeissen können.

Also ich meine die - zugegebenerweise ein wenig MUTIGE Version - die eben dieses Tabu bricht bei manchen Leuz:

Allahu Akbar
 

DerDemokrator

Elo-User*in
Mitglied seit
20 August 2010
Beiträge
95
Bewertungen
7
Zaubern und fliegen wäre auch möglich wenn man es könnte.

Wenn jemand der sich selbst zur geistigen Elite in Deutschland zählt einem Reporter eine derartig bescheuerte Frage beantwortet, sagt das viel über die Eliten in ̶u̶̶n̶̶s̶̶e̶̶r̶̶e̶̶m̶ in diesem Land aus.
Bei der aktuellen Entwicklung werden viele Menschen demnächst wieder viel früher sterben und die noch leben werden am Leben erhalten, weil da Geld rauszuquetschen ist.
Sehe ich jeden Tag in der Pflege.:frown:

Ciao
DD
 
E

ExitUser0090

Gast
Wie der Mann tickt, kann man sehr gut in diesem recht aktuellen Interview erkennen.

Ulrich Grillo ist seit 3 Jahren Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), die wohl mächtigste Lobby in Deutschland. Der BDI setzt sich für die Interessen von abertausenden Industrieunternehmen ein. Ulrich ist Chef der Grillo-Werke AG, die zu den führenden Zink- und Schwefelkonzernen der Welt gehört.

https://www.youtube.com/watch?v=tCZLBjjp0Ok
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten