• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

bargeldeinzahlung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

mone6464

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Aug 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Hallo, ich habe von meinen Eltern 700,-€ geliehen bekommen.Nun möchte ich das Geld auf mein Konto einzahlen. Was schreibe ich in die Überweisung rein, bzw. wird mir das geld vom Jobcenter abgezogen?
 

Hartzi09

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Gefällt mir
0
#2
Hallo, ich habe von meinen Eltern 700,-€ geliehen bekommen.Nun möchte ich das Geld auf mein Konto einzahlen. Was schreibe ich in die Überweisung rein, bzw. wird mir das geld vom Jobcenter abgezogen?

Hallo,

da du dir das Geld geliehen hast, gehe ich mal davon aus, das du es auch zurückzahlen musst.

Für diesen Fall währe schön, wenn du mit deinen Eltern einen Darlehnsvertrag schriftlich abgeschlossen hast oder abschließt in welchem auch die Rückzahlung des Darlehns geregelt ist.

Wenn du soetwas nicht hast, läufst du sonst gefahr, das dir die ARGE das Geld als Einkommen anrechnet.

Am besten ist es das Geld zuhause zu behalten, so kann die ARGE auch nichts sehen.
 

catwoman666666

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Gefällt mir
153
#3
Ich hatte auch mal so einen Fall. Ich überwies einer Freundin einen größeren Geldbetrag mit dem Vermerk "Privates Darlehen". Die Rückzahlung erfolgte in monatlichen Raten mit dem Vermerk "Rückzahlung privates Darlehen".
Hier gab es keine Schwierigkeiten.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Man sollte nicht außer Acht lassen, dass die Arge-MA so etwas in die Akte aufnehmen.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Kommt vielleicht darauf an, wie eure Arge das mit den Auszügen handhabt. Ich musste sein meinem Erstantrag keine mehr vorlegen.

Bei uns kommen sie mit der Arbeit auch kaum noch hinterher, so dass zusätzliches Schnüffeln in Konten sicher nicht an der Tagesordnung ist.

Wenn wirklich nachgefragt wird, könnt ihr ja immer noch eine schriftliche Vereinbarung machen.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#6
Ich hatte auch mal so einen Fall. Ich überwies einer Freundin einen größeren Geldbetrag mit dem Vermerk "Privates Darlehen". Die Rückzahlung erfolgte in monatlichen Raten mit dem Vermerk "Rückzahlung privates Darlehen".
Hier gab es keine Schwierigkeiten.
War bei mir auch schon mal der Fall und hab's genauso gehandhabt wie Du ... ebenfalls ohne Probleme verlaufen.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#7
Tja, besser wäre, die Eltern überweisen das Darlehen mit dem richtigen Text an den ALG2-Bezieher. (Falls Bareinzahlung aufs ALG2-Konto, dann nicht ohne Darlehenvertrag)

Sonst könnte ich meinen Lottogewinn auch mit dem Titel "Darlehen von Oma" auf mein Konto einzahlen.
 

dellir

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mrz 2008
Beiträge
1.192
Gefällt mir
227
#8
Nun möchte ich das Geld auf mein Konto einzahlen.
Den Ärger den man sich damit einfangen könnte steht in keinem Verhältnis zu einer gut gemeinten Sache. Erledige was du zu erledigen hast mit dem Geld und gut ist.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#9
Hallo, ich habe von meinen Eltern 700,-€ geliehen bekommen.Nun möchte ich das Geld auf mein Konto einzahlen. Was schreibe ich in die Überweisung rein, bzw. wird mir das geld vom Jobcenter abgezogen?
Ist ja schön und gut mit dem Hinweis auf ein Darlehen. Und das mag auch OK sein.

Ich "spinne" das aber mal weiter, was für mich gegen eine solche Aktion sprechen könnte...

Eine/ein SB fordert Kontoauszüge für einen Weiterbewilligungsbescheid ab. Da taucht dann diese "Einnahme" auf. Gut, läßt sich per Darlehensvertrag erklären. Nun könnte aber jener SB auf die Idee kommen, man das ist ja super. Da kann man ja den Hartzer so richtig versuchen, zu Sanktionieren, denn er erhält ja zur Not Unterstützung durch seine Eltern.

Gut, vllt. ein weing weit hergeholt, aber man muß immer und jederzeit mit allem rechnen...
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.069
Gefällt mir
1.854
#10
Grundsätzlich wird vermutet, dass man Geld, was man bekommt auch zurück zahlen muss. Da bilden auch Eltern keine Ausnahme, im HGB gibt es dafür eine Norm, § 354 HGB.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#11
Ha, da hätte keiner Ärger mit Nothilfe. Besonders, wenn es sich um Verwandte in gerader Linie handelt.

Auch ein weitergewährter Ausbildungsunterhalt nach Ende der Lehre konnte nur als Darlehen vor Gericht bewiesen werden, weil der Vater in einem Brief fragte, wann er denn nun den Betrag wiederbekäme, den er der Tochter bis zur ersten ALG2-Zahlung geborgt habe. (weiß aber keine Az mehr).
 

Andrea123

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Aug 2009
Beiträge
403
Gefällt mir
27
#12
hi,
warum willst du das denn unbedingt auf dein Konto einzahlen????
Steck es doch in dein Kopfkissen oder gib es für schöne Sachen aus, die du dir mit
Hartz4 nicht leisten konntest.
Gruss, Andrea123
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten