Bareinzahlung Konto , schriftliche Erklärung (5 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 4)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

luqi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 November 2017
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,
ich hatte vor 1 Monat einen Antrag auf SGB II hilfe gestellt,
da ich am 01.09.2017 wegen Umzugs/Miete habe und zusätzlich zu meinem ALG I Bezug die Miete benötige.
Es wurden diverse Unterlagen angefordert u.a Kontauszüge für die letzen 3 Monate. Ich habe am 07.09.2017 eine Bareinzahlung vorgenommen da ich eine Rechnung zu begleichen hatte von 947,00 Euro.

Nun habe ich heute ein Schreiben erhalten das ich dazu eine schriftliche Erklärung einreichen soll zum Zahlungseingang in Höhe von 800,00 Euro.

Dieses Schreiben habe ich nun fertiggestellt :

Sehr geehrte Frau XXXXX,
Bei der Einzahlung vom 07.09.2017 handelt es sich um eine Einzahlung von meinem ersparten Barvermögen der letzen 4 Jahre, für eine Rechnungsbegleichung siehe Überweisung 08.09.2017.

Ich bin vom 03.03.2012 - 03.03.2017 einer Arbeit als XXXX nachgegangen, bis 06.2016 in Vollzeit danach Teilzeit und dort wurde in Bar abgerechnet.
Da ich damals bei meinen Eltern noch Mietfrei gewohnt habe konnte ich immer etwas beiseite legen mal waren es 100,00 Euro mal auch 200,00 Euro
Mein angespartes Vermögen lag bevor ich am 03.2017 Arbeitslos wurde, bei knapp 2200,00 Euro.
Ich habe Ihnen auch im Gesprächauf Nachfrage mitgeteilt das noch ein Barvermögen in Höhe von knapp 1200,00 Euro bei mir vorhanden war, welches ich mir von meiner damaligen Tätigkeit beiseite gelegt hatte und auch dieses ist jetzt durch den Umzug in die Wohnung auf mittlerweile 300,00 Euro geschrumpft.
Um u.a meine Mietschulden begleichen zu können reicht mein erspartes bei weitem nicht mehr aus weshalb ich den Antrag auf Sicherung des Lebensunterhaltes gestellt habe.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und verbleibe

Mit freundlichen Grüssen

Dazu kommt noch das ich im Juni und Juli das Handy von mir und meiner Frau verkauft habe 250 Euro +220 Euro erhalten habe. Auch diverse Kleinigkeiten wurden in den letzen 4 Monaten verkauft (Klamotten ,Spielekonsole , Navygerät
bei exxx + kleinanzeigen und privat, soll ich das auch mit angeben oder kann ich nun wegen meiner Dummheit Ahnungslosigkeit mit Abzug bzw. nun mit einer Sperre rechnen :icon_motz:

Vielen dank schonmal im voraus
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.531
Bewertungen
16.483
Hallo @luqi :welcome:

mal eine Frage, hast du beim ALG II Antrag dein erspartes Barvermögen angegeben?
 

luqi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 November 2017
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo zurück ,

jep hatte ... ich glaube waren 1100,00 Euro die ich da noch hatte,
die Einzahlung bzw. Überweisung erfolgte aber 6 Wochen vor der Antragsstellung ...

Gruss
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.531
Bewertungen
16.483
Dazu kommt noch das ich im Juni und Juli das Handy von mir und meiner Frau verkauft habe 250 Euro +220 Euro erhalten habe. Auch diverse Kleinigkeiten wurden in den letzen 4 Monaten verkauft (Klamotten ,Spielekonsole , Navygerät
bei exxx + kleinanzeigen und privat, soll ich das auch mit angeben
Ist auch über dein Konto gelaufen, richtig?

Dazu folgendes:

Einnahmen aus dem Verkauf von Hausrat, persönlichen Gegenständen, Kleidung usw. stellen mitnichten ein anrechenbares Einkommen dar, sondern sind vielmehr als Vermögensumschichtung aufzufassen.

Dies ergibt sich u.a. aus der Definition von Vermögen nach § 12 SGB II (identisch mit § 19 SGB XII). Für den hier behandelten Punkt interessant ist allerdings nicht, was nun im Einzelnen als Vermögen gilt, sondern vielmehr, was als nicht anrechenbares Vermögen angesehen wird (§ 12 III SGB II). Dazu zählt insbesondere:

Angemessener Hausrat (§ 12 III Nr. 1 SGB II)
Angemessenes Kraftfahrzeug für jedes erwerbsfähige Mitglied der Bedarfsgemeinschaft (§ 12 III Nr. 2 SGB II)

Nur wer einen schwunghaften Handel im Internet betreibt, hat gegebenfalls kein Anspruch mehr auf ALG II (Sozialgericht Wiesbaden S 16 AS 79/06 ER )

also Vermögensumschichtung dies bedeutet, dass eine Verwertung bereits bestehender Vermögenswerte - d. h. eine Vermögensumschichtung - in der Regel kein Einkommen, sondern weiterhin Vermögen darstellt ( Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen L 9 AS 7/08 04.09.2008 ,Urteil ).
Text hervorgehoben durch mich.

Quelle:Tacheles Forum: Re: privater ibääh Verkauf als Vermgensumwandlung?
 

luqi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 November 2017
Beiträge
4
Bewertungen
0
Ist auch über dein Konto gelaufen, richtig?

Dazu folgendes:



Text hervorgehoben durch mich.

Quelle:Tacheles Forum: Re: privater ibääh Verkauf als Vermgensumwandlung?
der Verkauf eines Handys ist übers Konto erfolgt 250 Euro , das andere Handy wurde Bar privat verkauft , Spielekonsole + Zubehör soweit ich weiß auch Konto müsste ich aber nochmal nachschauen ...

Sollte ich diese verkauften Sachen in dem Schreiben mit angeben ? Darf ein SGB II Antragssteller kein Vermögen besitzen oder gibts da ein Limit oder ähnliches ? Wie schätzt Ihr mein Chance besteht da eine Möglichkeit das der Antrag gewährt wird oder soll ich lieber ein Darlehen angeben das ich monatlich abzahle ?

Von Juli bis September habe ich ca. 850,00 Euro Einnahmen gehabt die ich durch ibääh Verkauf also Konto nachweisen kann.

Antrag wurde Ende September Anfang Oktober gestellt Miete muss ich ab dem 01.09.2017 bezahlen.

Spielekonsole, Handy, Spiele , Basketballschuhe , Navygerät und paar Kleidungsstücke alles von uns gebrauchte Sachen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.042
Sollte ich diese verkauften Sachen in dem Schreiben mit angeben ?
Sofern es nachvollziehbar ist, dass diese gebrauchten Gegenstände tatsächlich mal bei dir vorhanden waren und diese auch den Wert hatten, den du beim Verkauf erzielt hast, dann kannst du diese aufzählen. Der Wert sollte sich an Hand von Vergleichsbeispielen belegen lassen, nicht dass dein SB auf den Verdacht kommt, du hättest mit Neuware gehandelt.

Darf ein SGB II Antragssteller kein Vermögen besitzen oder gibts da ein Limit oder ähnliches ?
Das Schonvermögen beträgt pro Person der BG 150,00 EUR je Lebensjahr zuzüglich einer einmaligen Pauschale von 750,00 EUR.

Wie schätzt Ihr mein Chance besteht da eine Möglichkeit das der Antrag gewährt wird
Das ist abhängig von den wirtschaftlichen Verhältnissen der betreffenden BG.

soll ich lieber ein Darlehen angeben das ich monatlich abzahle ?
Meinst du damit ein Darlehen vom JC oder von der Bank oder privat?

Ein Darlehen vom JC bekommt man nur, wenn man generell leistungsberechtigt ist.

Die Auszahlung der Regelleistung als Darlehen gibt es nur in bestimmten Fällen, z.B. wenn man über Vermögen besitzt, welches das Schonvermögen übersteigt, aber dennoch erstmal nicht verwertet werden kann. Dieser Fall kann z.B. auftreten, wenn man in einem Eigenheim wohnt, welches eigentlich zu groß oder zu wertvoll ist. Da ein Verkauf meist nicht von heute auf morgen erfolgen kann, erhält man daher die Leistung als Darlehen und dafür lässt sich das JC als Hypothekengeber im Grundbuch eintragen. Wird das Haus dann irgendwann verkauft, dann muss man dieses Darlehen an das JC zurückzahlen.
 

luqi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 November 2017
Beiträge
4
Bewertungen
0
Meinst du damit ein Darlehen vom JC oder von der Bank oder privat?

Ein Darlehen vom JC bekommt man nur, wenn man generell leistungsberechtigt ist.

Die Auszahlung der Regelleistung als Darlehen gibt es nur in bestimmten Fällen, z.B. wenn man über Vermögen besitzt, welches das Schonvermögen übersteigt, aber dennoch erstmal nicht verwertet werden kann. Dieser Fall kann z.B. auftreten, wenn man in einem Eigenheim wohnt, welches eigentlich zu groß oder zu wertvoll ist. Da ein Verkauf meist nicht von heute auf morgen erfolgen kann, erhält man daher die Leistung als Darlehen und dafür lässt sich das JC als Hypothekengeber im Grundbuch eintragen. Wird das Haus dann irgendwann verkauft, dann muss man dieses Darlehen an das JC zurückzahlen.

Hi, ne hatte jetzt eher an ein Privatdarlehen gedacht
(habe mir 1000 Euro geliehen und damit die Bareinzahlung begründet) aber ich denke ich bleibe bei der Realität.

Habe mein Schreiben nun aktualisiert :
Betreff : Ihr Schreiben vom 06.11.2017
Sehr geehrte Frau XXXXX,
Bei der Einzahlung vom 07.09.2017 handelt es sich um eine Einzahlung von meinem ersparten Barvermögen der letzen 4 Jahre, für eine Rechnungsbegleichung siehe Überweisung 08.09.2017.
Ich bin vom 03.03.2012 - 03.03.2017 einer Arbeit als XXXX nachgegangen, bis 06.2016 in Vollzeit und dort wurde in Bar abgerechnet.
Da ich damals bei meinen Eltern noch Mietfrei gewohnt habe, konnte ich immer etwas beiseite legen mal waren es 100,00 Euro mal auch 200,00 Euro.
Mein angespartes Vermögen lag bevor ich am 03.2017 Arbeitslos wurde, bei knapp 2300,00 Euro.
Durch kauf eines Kinderbettes und 2 Schränke die ich gebraucht günstig erwerben konnte, hat sich mein Vermögen gemindert.
Im Juni habe ich mein altes Handy Iphone für 270,00 Euro privat verkauft meine Frau hat Ihr Handy Samsung im August für 250,00 Euro verkauft siehe Kontoauszug 07.08.2017.
Desweiteren wurde im Juli ein alter TV für 150,00 Euro verkauft und eine alte Spielekonsole für 130,00 Euro. Im Juli und August wurden noch ein paar gebrauchte Klamotten,Schuhe + Navygerät die wir nicht mehr benötigt haben verkauft.
Ich habe Ihnen auch im Gespräch am 02.10.2017 auf Nachfrage mitgeteilt das noch ein Barvermögen in Höhe von knapp 1100,00 Euro bei mir vorhanden war, welches ich mir von meiner damaligen Tätigkeit beiseite gelegt hatte und auch dieses ist jetzt durch den Umzug in die Wohnung auf mittlerweile 300,00 Euro geschrumpft.
Um u.a meine Mietschulden begleichen zu können reicht mein erspartes bei weitem nicht mehr aus weshalb ich den Antrag auf Sicherung des Lebensunterhaltes gestellt habe.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und verbleibe
Mit freundlichen Grüssen


Kann ich das so stehen lassen, nicht das ich hinterher noch Probleme bekomme :icon_dampf:
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten