Bankrun in Zypern

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Tausende von Sparern in Zypern versuchten am Samstag, ihr Geld abzuheben oder umzubuchen. Doch der Bankrun war vergeblich. Guthaben wurden eingefroren, die Banken machen dicht, auch online funktionierte nichts mehr.

https://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12426-bankrun-in-zypern

oder hier

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/16/bank-run-auf-zypern-nach-eu-rettungsbeschluss/
 
N

Nustel

Gast
So langsam fallen die Hüllen, die Masken.
Es geht los.
Millionäre und Banken retten.
Völker verelenden.
Es wird spannend 2013!!!!

Ein Zitat im Spiegel.
Im Sozialismus enteignet das Volk das Großkapital. Im Kapitalismus enteignet das Großkapital das Volk.
 
M

Minimina

Gast
Heute morgen konnte man das noch nicht lesen.

Aber das bedeutet nun definitiv eine "Enteignung" der Sparer. Da ist es egal ob das nur einsfufzig sind oder einskommafünfmillionen :eek:

Das brisante dabei ist ja nicht, dass die Zypern-Banken pleite sind, wie korrupt es in Zypern zugeht oder ob der Rettungsschirm, den alle europäischen Staaten trage müssen greift, sondern das hier erstmals seit langem "Enteignung" öffentlich und ganz ungeniert tatsächlich stattfindet.

Mag man das nun richtig oder nicht falsch finden, aber jetzt ist sicher, die Enteignung kann also quasi demnächst auch andere Länder treffen. Davor haben die Politonetten und Eliteverdiener am meisten Bangen. Vor einem Bakrun und dem damit einhergehenden Zusammenbruch der Wirtschaft. Das sind genau die Leute die das Schuldgeldsystem aber aufgebaut haben und nun verwigen wollen :icon_eek: Deshalb sollen alle Bürger der EU für die Sparer (also Mittelstand und Reiche) zahlen durch den ESM.

Man darf gespannt sein wie es weitergeht.

LG MM

Wo ist Beitrag Nr.2 und Nr.3 :confused:
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
Vor Monaten (Jahren?) schon habe ich diesbezüglich einmal von einem User diesen (?) Forums gelesen, WAS alles auf uns zukommen könnte. Enteignung und Bankenrun war eines der Dinge. Das nächste war, dass man sich frühzeitig soweit möglich "Vorräte" anlegen soll. Damit sind nicht nur Nahrungsmittel gemeint sondern auch Seife, Putzzeug und Toilettenpapier sowie Dinge zum Tauschen.
Um's dicke Bankkonto braucht sich zwar der Niedriglöhner, Aufstocker und ELO möglicherweise weniger Gedanken machen aber die Auswirkungen von allen folgenden "Maßnahmen" werden alle betreffen. Und was in Zypern möglich ist, kann jederzeit auch andere Staaten betreffen. Mich beunruhigt die Situation also schon :icon_kinn:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Deshalb sollen alle Bürger der EU für die Sparer (also Mittelstand und Reiche) zahlen durch den ESM.

EU ist nicht immer zwingend auch Eurozone.... einige Länder haben nachgedacht, bevor sie "Blankoschecks" unterschrieben haben...
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Mich beunruhigt die Situation also schon :icon_kinn:

Genieß noch die Zeit bis zur Bundestagswahl....... bis dahin muss Merkel die heisse €-Kartoffel noch etwas jonglieren..... danach wird es spannend.

Nicht vergessen: USA und "fiscal cliff"...... vielleicht retten wir ja auch noch die USA

Staatsfinanzen : USA sind stärker verschuldet als Griechenland - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Denn Washington weist mit einem Schuldenstand von 110 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) nicht nur eine extreme explizite Verschuldung aus. Auch die in den Sozialkassen versteckte Schuldenlast ist exorbitant groß und übertrifft die nationale Wirtschaftsleistung um das Zehnfache.

:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#2 und #3 sind vom User Nustel - der steht vermutlich (auch) auf Deiner Ignore-Liste.


Meine Beiträge werden bei Euch gar nicht mitgezählt, vermute ich, jedenfalls erkläre ich mir so die Diskrepanz zwischen gelegentlich von Usern genannten Beitragsnummern und den Inhalten, auf die sie sich beziehen.

Aber ich steh' ja auch auf der Super-Ignore-Liste, auf die nur Bewohner der virtuellen Gummizelle draufkommen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.286
Bewertungen
26.801
Googlet doch mal nach dem französischem Bankrun 2010.... wurde in der Presse totgeschwiegen. Und dass die Automaten auf standby gehen, weil eine Regierung das so entscheidet, dass hatten wir doch hier auch vor kurzem... als Griechenland was von Neuwahlen sagte...


Auf keiner Bank ist Geld sicher!...bzw.... es ist dort sicher... sicher nicht mehr eures... lol

Man lässt kein Geld auf der Bank. Cash rules!:icon_pause:
 

Sinuhe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
Genieß noch die Zeit bis zur Bundestagswahl....... bis dahin muss Merkel die heisse €-Kartoffel noch etwas jonglieren..... danach wird es spannend.

Nicht vergessen: USA und "fiscal cliff"...... vielleicht retten wir ja auch noch die USA

Staatsfinanzen : USA sind stärker verschuldet als Griechenland - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Denn Washington weist mit einem Schuldenstand von 110 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) nicht nur eine extreme explizite Verschuldung aus. Auch die in den Sozialkassen versteckte Schuldenlast ist exorbitant groß und übertrifft die nationale Wirtschaftsleistung um das Zehnfache.

:biggrin:

Das wird nicht mehr lange so bleiben.Mit der Fracking-Methode werden die USA bald als bisher größter Rohölimporteur selbst Erdöl exportieren.
Das verändert die Wirtschaftliche lage der USA gewaltig,natürlich zu Lasten der Umwelt.Aber die interessiert ja außerhalb Deutschlands kaum eine Sau.

Da steht Japan viel schlechter da.Die haben mit einer pro Kopf Verschuldung von 66.690 $ eine mehr als doppelt so hohe Verschuldung wie die USA mit 29.497 $.

Japans Wirtschaft hat Probleme an allen Fronten, das bestätigen zahlreiche Analysen aus öffentlichen und privaten Forschungsinstituten. Japan ist stärker verschuldet als Griechenland. Das könnte das Land schon bald in weitere Schwierigkeiten bringen. Der starke Yen und die Krisen in anderen Teilen der Welt belasten die für Japan so wichtige Exportwirtschaft, die sich immer noch nicht von den Folgen der Finanzkrise von 2007/2008 erholt hat. Die japanischen Exporte sind heute etwa ein Fünftel niedriger als vorher. Angesichts der jahrelangen Deflation – einem Gemisch aus sinkenden Preisen und Löhnen bei wirtschaftlicher Stagnation – halten Konsumenten und Unternehmen ihr Geld lieber zusammen, statt es auszugeben. Das lähmt die Wirtschaft zusätzlich.
Staatsverschuldung: Japan steckt in der Deflationsfalle | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Das verändert die Wirtschaftliche lage der USA gewaltig,natürlich zu Lasten der Umwelt. Aber die interessiert ja außerhalb Deutschlands kaum eine Sau.

Wenn man sich das dann leisten kann..... aber Nachhaltigkeit war ja noch nie eine Stärke der USA..... die letzten Jahrzehnte war das uninteressant... erst die hohen Preise rechtfertigen wirtschaftlich diese Methoden.... aber was machen wenn diese Zitrone auch ausgepresst ist?

Vielleicht müssen sie dann irgendwann teures Trinkwasser / Lebensmittel importieren.....

Was Monsanto nicht hinrichten kann macht jetzt die Öl-/Gaslobby....

Mit vom Prinzip auch egal wie die USA mit Ressourcen umgehen..... wenn da nicht die Erfahrung aus der Vergangenheit wäre, dass die USA immer so "ungemütlich" werden, wenn es an etwas mangelt.....
 

Smiley32

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2011
Beiträge
481
Bewertungen
71
Mein Fazit daraus: Am Eingangsdatum vom Lohn gehen alle Überweisungen raus, und das restliche Geld kommt unters Kopfkissen!
 
N

Nustel

Gast
Vor Monaten (Jahren?) schon habe ich diesbezüglich einmal von einem User diesen (?) Forums gelesen, WAS alles auf uns zukommen könnte. Enteignung und Bankenrun war eines der Dinge. Das nächste war, dass man sich frühzeitig soweit möglich "Vorräte" anlegen soll. Damit sind nicht nur Nahrungsmittel gemeint sondern auch Seife, Putzzeug und Toilettenpapier sowie Dinge zum Tauschen.
:icon_kinn:
Medikamente, Batterien, kleines Radio, Schusswaffen.
Kein Witz.
Wenn Du dann aus Deinem Vorrat kochst, und der Nachbar hungert, könnte es ernst werden.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.286
Bewertungen
26.801
erst die hohen Preise rechtfertigen wirtschaftlich diese Methoden....
Eben, und wenn der Welt größter Importeur und Verbraucher kein Öl mehr vom Markt kauft, sondern plötzlich anbietet, was passiert dann mit dem Ölpreis?:icon_pause:
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Medikamente, Batterien, kleines Radio, Schusswaffen.
Kein Witz.
Wenn Du dann aus Deinem Vorrat kochst, und der Nachbar hungert, könnte es ernst werden.

Gratulation :icon_daumen: Jetzt haben sie Euch genau da, wo sie euch hinhaben wollten.

Wenn ich an meine Nachbarsfamilie mit ihrer kleinen 3 jährige Tochter denke, dann würde ich mit denen meine letzte Nudel teilen.
Mit Sicherheit würde ich nicht mit ansehen, wie die hungern...

Das aber ist mal wieder die typische deutsche Mentalität. Der häßliche Deutsche.
Der verteidigt seine letzte Konserve dann auch noch mit Waffengewalt, anstatt die Übertätern, die das ganze Leid verursacht haben, zu jagen und aufzuknüpfen.

Zalino
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Das Problem ist der kleine Zypriot wird kaum mehr als 100.000 € auf dem Konto haben, erst dann greift die Abgabe(ARD Text).
Bei größeren Einlagen sind die Abgaben jetzt schon gesperrt,es galt genau diesen Bankrun zuverhindern.:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Das Problem ist der kleine Zypriot wird kaum mehr als 100.000 € auf dem Konto haben, erst dann greift die Abgabe(ARD Text).
Bei größeren Einlagen sind die Abgaben jetzt schon gesperrt,es galt genau diesen Bankrun zuverhindern.:biggrin:

Weiß zwar nicht wie du darauf kommst, den laut ARD Märchenschau 20.00 Uhr Nachrichten sind alle Bankkunden von Zypern betroffen:

ARD Mediathek: Tagesschau - tagesschau, 20:00 Uhr - Samstag, 16.03.2013 | Das Erste

und

Euro-Krise: Zyprer stürmen die Banken | tagesschau.de

Mindestens 6,75 Prozent vom Ersparten muss jeder Zyprer abgeben - nur dann ist die Eurogruppe bereit, das Land vor der Pleite zu retten. Auf der Mittelmeerinsel führte das zu einem Run auf die Banken: Zahlreiche Kunden wollten ihre Konten räumen - allerdings ohne Erfolg.
Die Finanzminister der Euro-Länder hatten in der Nacht beschlossen, dass von jedem Konto auf Zypern 6,75 Prozent als einmalige Abgabe abgezogen werden. Wer also 10.000 Euro auf dem Konto oder auf dem Sparbuch hat, muss 675 Euro abgeben. Guthaben über 100.000 Euro werden noch stärker belastet, nämlich mit 9,9 Prozent.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
@Darkstoll
ARD Text Seite 120

Ok bis 100.000 und über 100.000. sorry:biggrin:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Russische Schwarzgeldkonten: BND warnt vor Rettungspaket für Zypern

Zypern könnte schon bald den europäischen Rettungsfonds anzapfen. Von den EU-Milliarden dürften einem geheimen BND-Report zufolge aber vor allem Inhaber russischer Schwarzgeldkonten profitieren, wie der SPIEGEL berichtet. Russische Staatsbürger haben 26 Milliarden Dollar auf der Insel deponiert.





Russisches Schwarzgeld: BND warnt vor Rettungspaket für Zypern - SPIEGEL ONLINE
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Wer hört schon auf den BND?:biggrin:


Würde das eher nach SPIEGEL als Quelle gewichten..... die hätten es wohl nicht gemeldet (in der Form) wenn es Nonsens wäre.....

Wollte ja nur mal zart andeuten wer in Zypern "spart".....

und 26 Mrd. haben wir auch auch noch über...... Hauptsache die Oligarchen können ihren Champagner-Rausch in Ruhe im Edel-Bordell ausschlafen....... das können sich später SGB II oder XII Bezieher irgendwie absparen.....
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Werden wohl die russischen Oligarchen sein!:biggrin:
 

gismo41

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
735
Bewertungen
224
Gratulation :icon_daumen: Jetzt haben sie Euch genau da, wo sie euch hinhaben wollten.

Wenn ich an meine Nachbarsfamilie mit ihrer kleinen 3 jährige Tochter denke, dann würde ich mit denen meine letzte Nudel teilen.
Mit Sicherheit würde ich nicht mit ansehen, wie die hungern...

Das aber ist mal wieder die typische deutsche Mentalität. Der häßliche Deutsche.
Der verteidigt seine letzte Konserve dann auch noch mit Waffengewalt, anstatt die Übertätern, die das ganze Leid verursacht haben, zu jagen und aufzuknüpfen.

Zalino

Wie wahr Zalino , da kann ich dir 100 % zustimmen .Das Problem ist aber wirklich die Mentalität der Deutschen .Jeder denkt an sich selber . Drum sind auch sowie Menschen einsam und allein .In der Krisensitutation ,wenn es wirklich so eintreten sollte ,würde dann man ja merken ,ob dann die Solidarität greift ? Ich würde das bezweifeln . Zumal die Bevölkerung weder an den Tod noch an den Hunger denkt.

Man muß sich mal mit der Bevölkerung unterhalten ,die wenigsten wollen nicht wahrhaben was in diesem System abgeht. Der hässliche Deutsche ist zum größteiles ist kalt .
Ich bin sehr viel gereist ,und muß sagen im Ausland sind die Menschen warmherziger ,ich wurde immer gut behandelt.
Von Zivilcourage möchte ich erst garnicht sprechen. :icon_sad:
Liegt wohl auch an einem selber ,wie man sich im Ausland benimmt ?
Ich habe selber Leute geholfen und mir sind die in den Rücken gefallen .Ich frag mich auch warum es nicht möglich wäre , dann das Kanzleramt zu stürmen ?

Gismo41
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten