BANKKONTOFÜHRUNGSGEBÜHREN !!! HARTZ V . ZAHLEN?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SEARCHER

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
6 April 2006
Beiträge
26
Bewertungen
0
GUTEN MORGEN LIEBE MITLEIDENDEN. ;-) --ODER AUCH GUTEN TAG------WANN IMMER IHR DAS HIER LEST !
ICH HABE EINE FRAGE.
ICH HATTE GEHÖRT DAS WENN MAN ABL-GELD -EMPFÄNGER IST, ( HARTZ IV ), DAS RECHT HAT DAS DIE BANKEN KEINE KONTOFÜHRUNGSGEBÜREN NEHMEN DÜRFEN . ES KANN NUR EIN GERÜCHT SEIN WAS ICH SO AUFSCHNAPPTE. ABER SCHLIESSLICH GEHT ES JA UM ca 17,20 EURO ALLE DREI MONATE. WÄRE GUT DIE
EINSPAREN zu KÖNNEN. IHR VERSTEHT. GELLE !!!!!! HAT JEMAND
EINE ANTWORT ? ANDI
:klatsch:
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
840
Richtig mein Lieber

nur ein Gerücht !

Mein Tip,steige um auf Homebanking und Du sparst zumindest den 10er !

Gruß
Wolli
 

MarkusK

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Oktober 2005
Beiträge
139
Bewertungen
1
Ich vermute auch mal das es nur ein Gerücht ist.


Aber kann es sein, dass Deine Feststelltaste an der Tastatur klemmt? :shock:
 

biegeziege

Neu hier...
Mitglied seit
30 Juni 2006
Beiträge
60
Bewertungen
0
Hallo allerseits.

Bei der Netbank werden auch bei geringen Guthaben gar keine Kontoführungsgebühren erhoben. Dies ist an keine Bedingungen (wie regelmäßige Zahlungseingänge in bestimmter Höhe) geknüpft. Paar Cent Zinsgutschrift erhält man auch hin und wieder, wenn denn mal Geld auf dem Konto war.
Um dort Kunde werden zu können, sollte man jedoch noch über ein positives Schufa-Register verfügen...
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Das kann man nur mit seiner Bank aushandeln, einen Anspruch auf Befreiung gibt es nicht, oder eben die Bank wechseln
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten