• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bamberg demonstriert gegen Rechts

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
NPD-Parteitag Bamberg demonstriert gegen Rechts

Mehr als 2.000 Personen haben am Samstag in Bamberg gegen den zeitgleichen Parteitag der rechtsextremen NPD protestiert. Zwanzig Menschen wurden vorläufig festgenommen.


Mehr als 2.000 Menschen haben sich am Samstag zu Kundgebungen gegen den Bundesparteitag mit rund 500 Delegierten und Gästen der Rechtsextremen versammelt. Unter den Gegendemonstranten befanden sich auch etwa 500 Angehörige des sogenannten schwarzen Blocks aus der autonomen Szene. Deren Verhalten bezeichnete ein Polizeisprecher als äußerst aggressiv. Sachbeschädigungen oder Körperverletzungen habe es jedoch nicht gegeben. Insgesamt hat die Polizei zwanzig Menschen wegen Verstößen gegen das Versammlungsrecht vorläufig festgenommen.

"Neonazis die Stirn zeigen"

Am Morgen hatte Oberbürgermeister Andreas Starke in der Nähe der Kongresshalle, wo der NPD-Parteitag stattfinden soll, eine Protestkundgebung eröffnet. Das Stadtoberhaupt betonte, wie wichtig es sei, den Neonazis "die Stirn zu zeigen und auf die Straße zu gehen. Wir wollen die Braunen nicht in unserer Stadt haben." Ähnlich äußerte sich auch die bayerische Sozial-Staatssekretärin Melanie Huml (CSU): "Wir werden nie dulden und nie untätig zusehen, dass unsere Stadt von Extremisten jeglicher Art in die Knie gezwungen wird." Im Stadtzentrum wurde deshalb ein buntes und multikulturelles Fest mit prominenten Rednern und Live-Musik gefeiert.

"Neuland für alle"

Im Vorfeld hatte die Stadt vergeblich alle Rechtsmittel ausgeschöpft, um den Parteitag zu verhindern. Dass die NPD nun doch in die Domstadt kam, setzte bei den Bürgern ungeahnte Energien frei: "Wir sind fast überflutet worden von Angeboten, uns zu unterstützen", sagte der Sprecher des lokalen Bündnisses gegen Rechtsextremismus. Bands spielten umsonst, Druckereien machten Angebote für Plakate und T-Shirts. Darüber hinaus organisieren alle Religionsgemeinschaften am Sonntag eine multireligiöse Feier. "Eine so große Veranstaltung gemeinsam anzugehen, ist Neuland für alle", betonte Pfarrer Matthias Wünsche.
NPD-Parteitag: Bamberg demonstriert gegen Rechts | Aktuelles aus Franken | Studio Franken | BR


Ne gute Aktion. Nur was gerade die C... dabei wollte,........keine Ahnung. :icon_mrgreen: :icon_pfeiff:
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#2
Gegen die NPD vor zu gehen ist wirklich nicht ganz einfach; Gewalt löst diese Probleme aber überhaupt nicht sondern erzeugen nur eine Gegengewalt; die verstehen es halt ziemlich gut, sich Rechtslagen zu nutze zu machen.

Selbst unser Altbundeskanzler, der Jurist und wie ich meine, Vollkernasi Gerhard Schröder hat da schon auf Granit gebissen. NPD-Verbotsverfahren – Wikipedia

Die beste Möglichkeit, denen die Luft zum atmen zu nehmen ist einfach eine bessere Politik die solche Schwachmaten überflüssig machen, aber mit den Leuten, die gerade die Regierungsmacht bilden, sehe ich da scwarz; ganz im Gegenteil; erst durch diese Penner sind die überhaupt erst so erstarkt das sie in Landesparlamente einziehen konnten.
 

Georgia

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Dez 2006
Beiträge
1.178
Gefällt mir
0
#3
Gegen die NPD vor zu gehen ist wirklich nicht ganz einfach; Gewalt löst diese Probleme aber überhaupt nicht sondern erzeugen nur eine Gegengewalt; die verstehen es halt ziemlich gut, sich Rechtslagen zu nutze zu machen.

Selbst unser Altbundeskanzler, der Jurist und wie ich meine, Vollkernasi Gerhard Schröder hat da schon auf Granit gebissen. NPD-Verbotsverfahren – Wikipedia

Die beste Möglichkeit, denen die Luft zum atmen zu nehmen ist einfach eine bessere Politik die solche Schwachmaten überflüssig machen, aber mit den Leuten, die gerade die Regierungsmacht bilden, sehe ich da scwarz; ganz im Gegenteil; erst durch diese Penner sind die überhaupt erst so erstarkt das sie in Landesparlamente einziehen konnten.

Haben wir etwa nicht schon wieder Verhältnisse wie im 3. Reich ?
Oder wurde Merkel zu Unrecht mit Hiltler verglichen ?
Die NPD wird nur dazu benutzt, um mal wieder Wasser zu predigen und Wein zu saufen, um von den eigenen Verbrechen abzulenken, um sich vor dem Volk zu profilieren. Scheint ja auch bestens zu klappen, denn es gibt wahrhaftig wichtigere Baustellen, als die NPD.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#4
Ich muss absolut zustimmen, die Verbrechen der Regierungen seit Gerhard Schröder Bundeskanzler wurde, haben mehr Kindern geschadet und Millionen in Lebenssituationen gepresst, die einfach nur menschenunwürdig sind und immer noch unwürdiger werden; inflationsbereinigt gibt der ALG II Warenkorb noch etwa 67% dessen her, was er zu Preisen von 1998 eigentlich ausmachen sollte - dass bei solch asozialen Gesetzgebern Wut aufkommt, ist aus meiner Sicht völlig verständlich.

War vor etwa einem Jahr mal bei der ARGE und der SB hatte doch tatsächlich die Frechheit mir mitzuteilen, dass wir in Deutschland die höchsten Sozialleistungen je Kopf haben - wie aus der Pistole kamen dann 8 Länder durch meine Lippen, die beweisen, dass es nicht so ist und er nur besser durch einen Arapappagei zu ersetzen ist.:biggrin:

Wenn du meine Beiträge liest (Bahnprivatisierung, Chaves oder wie der Präsident genau heist...); wirst du feststellen, dass ich den 3. Reich-Gedanken auch schon häufiger benutzt habe und wirklich der Meinung bin, wir leben in einer Zeit der größten Volksverhätzung seit Adolf Hitler...

 

Georgia

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Dez 2006
Beiträge
1.178
Gefällt mir
0
#5
Ich muss absolut zustimmen, die Verbrechen der Regierungen seit Gerhard Schröder Bundeskanzler wurde, haben mehr Kindern geschadet und Millionen in Lebenssituationen gepresst, die einfach nur menschenunwürdig sind und immer noch unwürdiger werden; inflationsbereinigt gibt der ALG II Warenkorb noch etwa 67% dessen her, was er zu Preisen von 1998 eigentlich ausmachen sollte - dass bei solch asozialen Gesetzgebern Wut aufkommt, ist aus meiner Sicht völlig verständlich.

War vor etwa einem Jahr mal bei der ARGE und der SB hatte doch tatsächlich die Frechheit mir mitzuteilen, dass wir in Deutschland die höchsten Sozialleistungen je Kopf haben - wie aus der Pistole kamen dann 8 Länder durch meine Lippen, die beweisen, dass es nicht so ist und er nur besser durch einen Arapappagei zu ersetzen ist.:biggrin:

Wenn du meine Beiträge liest (Bahnprivatisierung, Chaves oder wie der Präsident genau heist...); wirst du feststellen, dass ich den 3. Reich-Gedanken auch schon häufiger benutzt habe und wirklich der Meinung bin, wir leben in einer Zeit der größten Volksverhätzung seit Adolf Hitler...


Meiner Meinung nach, ist es vollkommen egal, wer den Grundstein für die Armut und die asozialen Verhältnisse in Deutschland gelegt hat.
Ausnahmslos alle Federführende machen mit und tragen zu einem weiteren Abstieg bei, der nur die eigenen Interessen wahr nimmt.
Und auch die Schuldzuweisungen des Volks an die SPD, machen sich doch insbesondere Merkel und Konsorten zu Nutze.
Du wirst sehen, die werden nächstes Jahr alleiniger Machtinhaber. (Zurzeit behacken und blockieren sich die Verbrecher ja noch gegenseitig) Und die Situation wird dann erst recht verschärft. Einzige Hoffnung ist, das es zur Eskalation kommt.

Was sitzen denn auf den Argen für Blindgänger ?
Charakterlose Blindgänger, die ebenfalls nur den eigenen Nutzen sehen und ihre krankhaften Minderwertigkeitskomplexe in Form von Demütigungen etc. an schwächer gestellten Menschen ausleben.

Ja, ich verfolge oft deine Beiträge und im Großen und Ganzen sind diese :icon_daumen:
Das gibt ein Hoffnung.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#6
Was sitzen denn auf den Argen für Blindgänger ?
Charakterlose Blindgänger, die ebenfalls nur den eigenen Nutzen sehen und ihre krankhaften Minderwertigkeitskomplexe in Form von Demütigungen etc. an schwächer gestellten Menschen ausleben.
Liebe Mitstreiterin, ich war Mitte der 90iger Jahre selber mal beim damaligem Arbeitsamt beschäftigt und kann dir sagen, dass ich bei meinem ehemaligem Abschnittsleiter so beliebt wie Fußpilz war; zu meinem Gruppenleiter hatte ich aber wiederum ein fantastisches Verhältnis - die stehen auch unter Druck, denke mal an das "Wuppertaler Rating"; 6,5% ALG II muss da eingespart werden - so was ähnliches habe ich schon mal gehört...

Gerade fällt mir ein, dass das die Nr. 2 für die von mir angestrebte Sammelklage ist - dummer geht es ja nicht mehr - sowas muss vors Gericht...
 

Georgia

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Dez 2006
Beiträge
1.178
Gefällt mir
0
#7
Liebe Mitstreiterin, ich war Mitte der 90iger Jahre selber mal beim damaligem Arbeitsamt beschäftigt und kann dir sagen, dass ich bei meinem ehemaligem Abschnittsleiter so beliebt wie Fußpilz war; zu meinem Gruppenleiter hatte ich aber wiederum ein fantastisches Verhältnis - die stehen auch unter Druck, denke mal an das "Wuppertaler Rating"; 6,5% ALG II muss da eingespart werden - so was ähnliches habe ich schon mal gehört...

Gerade fällt mir ein, dass das die Nr. 2 für die von mir angestrebte Sammelklage ist - dummer geht es ja nicht mehr - sowas muss vors Gericht...
Ich spreche von den Arge "Managern".
Das Personal des ehemaligen Arbeitsamtes ist eine ganz andere Klasse. Natürlich gibt es auch dort schwarze Schafe, aber die Masse ist nicht mit dem der Argen zu vergleichen.
Letzte Woche erst hatte ich ein Telefonat mit einer Mitarbeiterin des "Arbeitsamtes" was mir das mal wieder bestätigte. Im laufe des Gesprächs, ich mußte mich dort wegen eines Stellenvorschlags meiner SB dort melden, kritisierte die Gesprächspartnerin ihre "Kollegen" bei den Argen nicht gerade zimperlich.
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#8
Gegen die NPD vor zu gehen ist wirklich nicht ganz einfach; Gewalt löst diese Probleme aber überhaupt nicht sondern erzeugen nur eine Gegengewalt; die verstehen es halt ziemlich gut, sich Rechtslagen zu nutze zu machen.
schon komisch - da will eine Gruppe den Staat abschaffen und benutzt dazu die Vorgaben dieses Staates. Das ist doch nicht ehrlich. Wenn schon, dann schon dazu stehen und sich nicht hinter dem gehassten Staat auch noch verstecken. Merkt das denn keiner dieser Typen dort, daß er ohne diesen Staat nicht mal ein armes Würstchen wäre ?

Haben wir etwa nicht schon wieder Verhältnisse wie im 3. Reich ?
Oder wurde Merkel zu Unrecht mit Hiltler verglichen ?
Die NPD wird nur dazu benutzt, um mal wieder Wasser zu predigen und Wein zu saufen, um von den eigenen Verbrechen abzulenken, um sich vor dem Volk zu profilieren. Scheint ja auch bestens zu klappen, denn es gibt wahrhaftig wichtigere Baustellen, als die NPD.
stimmt - vor allem ist es auch eine gute Ablenkung und man kann dann auch die eigenen Kritiker ins Boot holen - und sind die erst mal drin, können die auch nicht mehr so gut gegen die anderen Teilnehmer loslegen - egal in welchen Bereich.

Meiner Meinung nach, ist es vollkommen egal, wer den Grundstein für die Armut und die asozialen Verhältnisse in Deutschland gelegt hat.
Ausnahmslos alle Federführende machen mit und tragen zu einem weiteren Abstieg bei, der nur die eigenen Interessen wahr nimmt.
Und auch die Schuldzuweisungen des Volks an die SPD, machen sich doch insbesondere Merkel und Konsorten zu Nutze.
Du wirst sehen, die werden nächstes Jahr alleiniger Machtinhaber. (Zurzeit behacken und blockieren sich die Verbrecher ja noch gegenseitig) Und die Situation wird dann erst recht verschärft. Einzige Hoffnung ist, das es zur Eskalation kommt.

Eskalation ? Ist das dann, wenn nach der Wahl Clement, Beck, usw. das Parteibuch wechseln ? :)))

Was sitzen denn auf den Argen für Blindgänger ?
Charakterlose Blindgänger, die ebenfalls nur den eigenen Nutzen sehen und ihre krankhaften Minderwertigkeitskomplexe in Form von Demütigungen etc. an schwächer gestellten Menschen ausleben.
typische Apparatschicks, die sich von Amts wegen für die Quelle aller Weisheit und Lebens halten und die immer sagen können "ich mußte meine Befehle, äh Dienstanweisungen befolgen, ich bin unschuldig und ich habe auch geholfen, als anno tobak 2005 ein Bedürftiger niesen mußte, habe ich ihm mein gebrauchtes Tempo angeboten - damit bin ich entargefiziert und meiner weiteren Arbeit gegen die Bevölkerung steht nichts mehr im Wege" - und noch einige arme Schweine die hofen, sich durch diesen Job für eine andere Position zu qualifizieren - wenn die wüßten, daß die sich mit solcher Schweinearbeit für alles andere disqualifiziert haben, würden sie auch etwas anderes machen.

Ich spreche von den Arge "Managern".
Das Personal des ehemaligen Arbeitsamtes ist eine ganz andere Klasse. Natürlich gibt es auch dort schwarze Schafe, aber die Masse ist nicht mit dem der Argen zu vergleichen.
Letzte Woche erst hatte ich ein Telefonat mit einer Mitarbeiterin des "Arbeitsamtes" was mir das mal wieder bestätigte. Im laufe des Gesprächs, ich mußte mich dort wegen eines Stellenvorschlags meiner SB dort melden, kritisierte die Gesprächspartnerin ihre "Kollegen" bei den Argen nicht gerade zimperlich.
Was hilft das kritisieren ? Damit möchte sie sich doch Lieb Kind machen und die "Kunden" vor dem Abstieg in die ARGE warnen "denkt immer daran, wie schön es bei mir war"
Es gibt aber auch Arbeitsämter, wo die Mitarbeiter nicht in die AARGE wechseln wollen - kann ich verstehen, denn weiter runter geht es in einer Behörde nicht mehr.

Aber zurück zum Thema : ich habe das Gefühl, daß wieder einmal Situationen aufgebaut werden die auf Chaos hindeuten und eine "stabile" Politik verlangen.
Die Nazis bedrohen von rechts, die CSU verlangt die Aufkündigung des groben Korruption, die SPD und Clement destabilisieren von links und die einzige feste Komponente ist "der Hosenanzug", weil die gar nichts tut und damit weder etwas falsches macht oder gar Stellung bezieht - offen für alles und auch nicht an der Unfhigkeit des Korruptionspartners SPD beteiligt (zumindest nicht offen, denn medial hat hier die SPD ja die Alleinherrschaft). Damit kann sie als unbefleckte Empfängnis in den WahlkRampf ziehen und Stimmen fangen.
Die Vorbereitungen für eine Machtübernahme haben schon begonnen und dürften im Rahmen der Fußball EM gefestigt werden - da werden sicher einige Schweine durch die Gesetzgebung getrieben. Man denke nur an die Weltmeisterschaft.
Und die Nazis sind da passende Helfer - die sorgen für gewollte Unruhe und der Hosenanzug und Getreue fungieren als Sicherheitsorgane.
 
Mitglied seit
25 Apr 2008
Beiträge
68
Gefällt mir
0
#9
Die Vorbereitungen für eine Machtübernahme haben schon begonnen und dürften im Rahmen der Fußball EM gefestigt werden - da werden sicher einige Schweine durch die Gesetzgebung getrieben. Man denke nur an die Weltmeisterschaft.
Und die Nazis sind da passende Helfer - die sorgen für gewollte Unruhe und der Hosenanzug und Getreue fungieren als Sicherheitsorgane.

Moin Bruno,

erkläre mir mal bitte den zusammenhang mit der Fußball EM ?

Was meinst du damit?

Das das Volk abgelegt ist? bzw. aufgehetzt ist dem Ball hinterher zu fiebern?
Da gibt das Volk ruhe ! So verstehe ich das ! Stimmt doch?

Überall Deutschlandflaggen?Bitte nicht !
Ich schäme mich für unseren Staat und dessen Verteter !
Daran kann auch eine Fußball EM nichts ändern !

MfG !

 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
Wieviel Kraft doch gegen die tumben Nazis vergeudet wird, die doch nur dazu dienen von der bereits realen Gefahr des als Neoliberalismus getarnten neuen Faschismus abzulenken. Unglaublich...aber gegenüber der tatsächlichen Gefahr ist man blind.

Würde dieser Staat die Neonazis nicht als Ablenkung brauchen, es gäbe sie längst nicht mehr.
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#11
Die Vorbereitungen für eine Machtübernahme haben schon begonnen und dürften im Rahmen der Fußball EM gefestigt werden - da werden sicher einige Schweine durch die Gesetzgebung getrieben. Man denke nur an die Weltmeisterschaft.
Und die Nazis sind da passende Helfer - die sorgen für gewollte Unruhe und der Hosenanzug und Getreue fungieren als Sicherheitsorgane.

Moin Bruno,

erkläre mir mal bitte den zusammenhang mit der Fußball EM ?

Was meinst du damit?

Das das Volk abgelegt ist? bzw. aufgehetzt ist dem Ball hinterher zu fiebern?
Da gibt das Volk ruhe ! So verstehe ich das ! Stimmt doch?

Überall Deutschlandflaggen?Bitte nicht !
Ich schäme mich für unseren Staat und dessen Verteter !
Daran kann auch eine Fußball EM nichts ändern !

MfG !
klar gibt das Volk dann Ruhe und ist abgelenkt und vor allem sind die Medien komplett besetzt - welche Gesetze wurden denn alles bei der Fußball WM durchgewunken 2 + 0 = 3

Die Nazis dienen nur als Staffage für unseren rollenden Oberentwerter, der kann dann immer sagen "vor denen müssen wir euch schützen, deshalb weg mit der Demokratie - außerdem sind wir nicht so schlimm wie die da, damit geht es euch noch gut". Welche Partei würde man beim fehlen der Nazis sonst mit dem Attribut Nazipartei beglücken ?
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#12
NPD-PARTEITAG
Rieger gewinnt Machtkampf auf offener Bühne
Von Philipp Wittrock, Bamberg
Recht und Ordnung, dafür würde die NPD gerne stehen. Auf ihrem Parteitag muss sich die rechtsextreme Partei eingestehen, dass es damit in den eigenen Reihen nicht weit her ist. Das Vertrauen in Parteichef Voigt schwindet, doch niemand will der Führermörder sein.
Quelle und Rest : NPD-Parteitag: Rieger gewinnt Machtkampf auf offener Bühne - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Da sieht man wieder einmal genau, das "Recht und Ordnung" immer nur von anderen verlangt wird.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#13
SPD hält an Schwan-Kandidatur fest



Berlin (dpa) - Der Streit um den nächsten Bundespräsidenten hat eine schwere Belastungsprobe für die große Koalition ausgelöst. Die Union warf der SPD vor, mit der Aufstellung von Gesine Schwan als Kandidatin den Boden für ein Regierungsbündnis mit der Linken vorzubereiten

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach von einer stellenweise «sehr, sehr schwierigen Zusammenarbeit». Einige Abgeordnete drohten sogar offen mit dem vorzeitigen Ende der großen Koalition. Trotz aller Kritik hält die SPD an der Gegenkandidatin zu Bundespräsident Horst Köhler fest.
Die SPD will die 65-jährige Professorin Schwan an diesem Montag bei einer Sitzung des Parteivorstands offiziell nominieren. Bei einem Treffen der engeren Führungsriege unter SPD-Chef Kurt Beck wurde das Vorhaben am Wochenende nochmals bekräftigt, wie es anschließend aus Parteikreisen hieß. Zu Vorhaltungen der Union, damit den Boden für ein Bündnis mit der Linken im Bund zu bereiten, sagte Beck: «Es wird keine Zusammenarbeit mit der sogenannten Linkspartei auf Bundesebene geben. Das ist beschlossen und das gilt.»
Die Bundesversammlung kommt am 23. Mai 2009 zur Wahl des nächsten Präsidenten zusammen. Vier Monate später findet die nächste Bundestagswahl statt. Schwan kann sich nur Hoffnungen auf das Amt machen, wenn sie die Unterstützung von Grünen und Linken bekommt. Derzeit haben Union und FDP, die für eine weitere fünfjährige Amtszeit von Köhler sind, in der Bundesversammlung eine Mehrheit. Dies könnte sich nach der Bayern-Wahl im September allerdings ändern.
Noch vor der offiziellen Bekanntgabe ihrer Kandidatur musste sich Schwan gegen Spendenwerbungs-Vorwürfe zur Wehr setzen. Nach einem Bericht des Magazins «Wirtschaftswoche» stellte sie dem Ulmer Pharmakonzern Ratiopharm gegen die Zahlung eines «nennenswerten Beitrags» an eine universitätsnahe Einrichtung Hilfe bei der Image- Verbesserung in Aussicht. Schwan erklärte dazu, es sei nur generell um die Befolgung «klarer ethischer Regeln im Pharmasektor» gegangen. Ein Honorar von insgesamt 20000 Euro für zwei Vorträge habe sie vollständig an ihre Universität abgeführt.
CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) bezeichnete eine Nominierung Schwans in der «Bild am Sonntag» als «klares Signal für rot-rote Bündnisse». Auch die CDU-Ministerpräsidenten Dieter Althaus, Jürgen Rüttgers, Roland Koch und Christian Wulff warnten vor Rot-Rot. CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla warf der SPD im«Tagesspiegel» mit Blick auf die Zusammensetzung der Bundesversammlung vor, sich zur «Marionette der Linkspartei und der NPD» zu machen.


Grüne und Linke wollen sich weiterhin erst nach der Bayern-Wahl festlegen. Beide Parteien halten sich die Möglichkeit offen, eigene Kandidaten aufzustellen. Linke-Fraktionschef Gregor Gysi sagte der Zeitung «Die Welt» (Montag): «Wenn die SPD will, dass wir Gesine Schwan mitwählen, gehört es zum Grad der Zivilisation, dass sie mit uns redet. Anders nicht.» Die FDP warb weiter um Unterstützung für den amtierenden Präsidenten Köhler. Die rechtsextreme NPD beschloss bei ihrem Bundesparteitag in Bamberg, zusammen mit der ebenfalls rechtsextremen DVU einen Kandidaten aufzustellen.
Badisches Tagblatt.de

nun wird kindisch.

stellen wir dann auch einen Kandidaten auf?

:icon_mrgreen:

P. S.

Ich warne vor weiteren Schwarz-Bündnissen!!!
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#14
AW: Bamberg demonstriert gegen Rechts, auch Düsseldorf protestiert

klar gibt das Volk dann Ruhe und ist abgelenkt und vor allem sind die Medien komplett besetzt - welche Gesetze wurden denn alles bei der Fußball WM durchgewunken 2 + 0 = 3
Das war nur ein teil dessen, die regierung hat zur EM nee Menge Geld in 80 Grossgeraete (Flugzeuge glaub ich) verinvestiert um kurz hinterher zu sagen für soziales sei kein Geld da...

Zum anderen irgendwelche Naziorganisatoren haben eine Kranz niederlegung durchgeführt. Die Polizeiführung selber hat das überhaupt nicht mitgeteilt, das sowas geplant sei, so das das in der Stadt erst vor ein paar Tagen überhaupt bekannt wurde. Das ging auf der antifaschistischen Seite dann ganz schnell und hat eine eindrucksvolle Demo rundherum durchgeführt. Die war Polizei hat mit viel, nicht massiv, vor Ort (oder versteckt) beide Lager konsequent getrennt.
Jedenfalls waren die Nazis eher umringt. Zuerst Polizei, dann die Gegendemos. War alles sehr friedlich und wenig spektakelhaft.


Volker
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#15
Selbst dieser Thread verschwindet wie so viele andere "Wichtige" dann auf den Seiten 5 - x.

Dazu braucht man auch keine EM oder WM.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten