• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Bald nicht mehr Familienversichert..

Sonne7

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Apr 2013
Beiträge
46
Bewertungen
2
Hallo, habe ein Schreiben meiner Krankenversicherung bekommen, dass ich bald also ab dem 23. Lebensjahr nicht mehr Familienversichert sein werde. Und dass wenn ich ALG beziehe, dem schreiben dem Jobcenter vorlegen sollte.
Ich würde es gerne schriftlich machen. Einen Antrag im Internet über der Agentur für Arbeit konnte ich nichts finden.

Kann mir einer von euch weiterhelfen, was ist zu tun?
Lg
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Änderungsmitteilung ans Jobcenter, wenn Du ALGII beziehst. Das kann ganz formlos geschehen.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.931
Bewertungen
3.196
da frag ich mich echt warum die kk das nich eben mal schnell selbst erledigt, die wollen doch schliesslich die kohle.
 

Maxenmann

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
1.845
Bewertungen
522
da frag ich mich echt warum die kk das nich eben mal schnell selbst erledigt, die wollen doch schliesslich die kohle.

Es gibt sowas wie eine Bringschuld, und wenn die KK sich das selber holen würde dann wäre das Geschrei hier wieder groß von wegen Datenschutz

Und Sonne möchte eine Krankenversicherung, das Geld beommt die KK auch so, später mit horrenden Säumniszuschlägen

Ich muss bezüglich meiner Kinder auch jährlich einen Schrieb ausfüllen, dauer 5 Minuten, Freiumschlag ende
 

von der Leine

Neu hier...
Mitglied seit
3 Aug 2012
Beiträge
32
Bewertungen
5
@franky0815:

Leistungs- und damit Anspruchsberechtiger im Sinne des §7 Abs. 1 SGB II ist der TE, dies gilt auch für die Pflichtbeiträge zur Gesetzlichen Krankenversicherung, die nun durch das Jobcenter erbracht werden müssen.
Somit muss Sonne7 diesen Anspruch beim Jobcenter zu seinen Gunsten zunächst geltend machen.

Ich weiß, mein Soldaten-Schimmel wiehert Bürokratie!

Ich würde Dir @Sonne7 allerdings raten, mit Deiner gesetzlichen Krankenkasse vorab eine Regelung für die Zeit zwischen Ende der Familienversicherung und der Anmeldung durch das Jobcenter zu treffen (in Textform geben lassen!); denn ansonsten bist du theoretisch nicht mehr krankenversichert, wenn das Jobcenter die Anmeldung verpennt!

Es putzt ihre Flinte mit Spucke und Seide,

Eure Flinten-Uschi!
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.807
Bewertungen
5.419
..und außerdem besteht auch noch die freie Krankenkassenwahl...d.h. du kannst innerhalb von 1 Monat entscheiden, in welche KK du möchtest..

angenommen die KK "macht das mal eben schnell" für dich...

dann ist hinterher das Geschrei wieder groß: he, ich hätte mir ne andere KK ausgesucht, Mistladen, das hätten die nicht machen dürfen und und und...

kennen wir alles...

von daher..selber tätig werden, KK anrufen und alles klären..
 
Oben Unten