• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Bald allein

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sommi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Dez 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Mein Mann wurde aufgrund eines schweren Bandscheibenvorfalls Dienstunfähig. Er ist also zum 1.1.07 arbeitslos. Er hat sich seit seiner Krankheit sehr verändert, so das unsere Ehe kaputt ist. Nun wollen wir uns trennen, es geht einfach nicht mehr. Er trinkt und wird dann agressiv. Das kann und werde ich nicht meinen Kindern zumuten. Er sucht sich eine Wohnung. Nun meine Frage, wo bekomme ich denn Geld her? Wir haben 6 Kinder, sie bleiben alle bei mir. Wir haben ein Haus und ich keine Arbeit. Ich habe einen Minijob, muss ich den angeben? Entschuldigung, dass es alles ein wenig durcheinander klingt, aber ich bin doch sehr ratlos.
Danke schon mal, gruß Sommi
 
E

ExitUser

Gast
Hallo erstmal,

Du kannst bei der ARGE oder Sozialamt einen "Antrag auf aufstockendes ALG2" stellen. Da musst Du zwar Deinen Minijob angeben, evtl. wollen die auch das Du einen besser bezahlten Job suchst, aber mit Deinen Kindern wird es wohl nicht gehen.

Das mit Deinem Mann tut mir leid.

Also gleich morgen zum Amt und nach diesem Antrag fragen, die werden Dich dann (hoffentlich) noch weiter und besser aufklären.

;)
 

Kaleika

Redaktion

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Bewertungen
367
Hallo Sommi,
Kopf hoch! Auch wenn das jetzt alles viel auf einmal ist, Du wirst es schaffen! Gehe vor allem nicht allein zur ARGE, nimm Dir einen Zeugen mit. Dann wirst Du gleich etwas besser behandelt.
Kaleika
 

RobertKS

Neu hier...
Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Bewertungen
1
Hallo sommi,

erstmal willkommen im Forum :hug:

Das mit deinem Mann tut mir Leid.Vielleicht ist es besser, wenn ihr euch erstmal eine Weile aus dem Weg geht.Ich würde euch aber dennoch zu einer Familientherapie raten, denn evtl. ist ja noch nicht alles verloren, und dein Mann fängt sich wieder.Wäre zumindest einen Versuch wert, oder?

Falls es aber nicht geht, oder ihr das nicht mehr möchtet, wende dich an das örtliche Sozialamt oder die Arge, stelle einen Antrag auf ergänzendes ALGII inkl. KdU.Beachte dabei bitte, das dein Minijob sowie das Kindergeld angeben werden müssen, denn Einkommen sind alle Einnahmen in Geld oder Geldeswert.Zu den Kosten der Unterkunft wäre es sinnvoll alle laufenden Kosten für das Haus aufzulisten und zu belegen, denn zu den Kosten der Unterkunft zählen die für Wohnung und Heizung, welche in angemessener Höhe übernommen werden, daher die Auflistung zur Berechnung fürs Amt.Solltest Du noch mehr Fragen haben nur zu und keine Scheu.

Ansonsten, Kopf hoch, wird schon werden, nur Mut.

Gruß Robert ;)
 

Ralsom

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
420
Bewertungen
12
Hallo sommi, hast ja schon einige Tipps erhalten. Ergänzend dazu möchte ich dir raten, dich evtl an Beratungsstellen für Familien oder den Allgemeinen Sozialen Dienst zu wenden. Dort sind Menschen, die dir helfen können einen Überblick in deine Angelegenheit zu bringen. Da sind ja, neben der Frage, was die Arge zahlen muß, ja doch noch ´ne ganze Menge anderer Fragen. Denke da vor allem an deine Kinder. Guck doch mal ins Telefonbuch oder evtl. auch in die Tageszeitung, dort sind meistens auch Anlaufstellen genannt. Die sind auch beim Ausfüllen von Anträgen behilflich und die wissen, welche Schritte man gehen muß, um alles möglichst reibungslos zu regeln. Kopf hoch. Wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
 

Sommi

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Dez 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Danke für eure lieben Tipps, habe bei der Diakonie Menschen gefunden, die mich verstehen und sehr hilfreich sind.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten