Bahn spart und bekommt 1 € Jobber (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ela1953

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.517
Bewertungen
1.784
Helfer für die 94 Stufen

SEN und AHA wählen Kandidaten aus

In Kürze Hilfe auf Bahnsteig-Brücke



08.05.2008 • SOEST Sechs Wochen nach Inbetriebnahme der hohen Behelfsbrücke über die Bahnsteige ist eine Lösung für Ältere und Gehbehinderte in Soest in Sicht. Gestern haben sich beim Soester Entwicklungs-Netz (SEN) und der Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) Arbeitslose vorgestellt, die möglichst schon in der kommenden Woche als Servicekräfte ihre Hilfe anbieten.
....Zu ihrem Arbeitslosengeld II bekommen die Helfer zusätzlich 1,50 Euro pro Stunde - und womöglich das ein oder andere Trinkgeld, wenn sie ihren Job gut machen und dies von den Bahnreisenden honoriert wird.

Der Soester Anzeiger im Internet - www.soester-anzeiger.de

https://www.soester-anzeiger.de/soestliste/00_20080508224011_Helfer_fuer_die_neunvier_Stufen.html

Einsatz der "Kofferträger" am Bahnhof hat begonnen - Soest - DerWesten
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
1.896
Bewertungen
149
Wird die Bahn privat ,werden die Leute zu Hungerlöhnen schuften. Die Tickets werden billiger.
 

gerda52

Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
Merkur meinte:
Die Tickets werden billiger.
Nicht zwangsläufig, immerhin müssen auch die Taschen der Anleger, Vorstände usw. gefüllt werden. Ich schätze, sie werden nur eine Zeitlang nicht teurer.
 
F

FrankyBoy

Gast
Tja, jetzt wo die Bahnprivatisierung durch ist, brauchen die schließlich auch einige Zwangsarbeiter für die zu gewinnenden Finanzinvestoren - habe mehr und mehr den Eindruck das wir bald wieder im dritten Reich ankommen - gibt es eigentlich noch schlagendere Beweise dafür das wir von Volksverräter-Marionetten mit Lobbyistenvorgesetzten regiert werden?
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
Vielleicht sollten wir alle wirklich Spuckis in Massen bereit halten, um all diese mit schmutzigem Fördergeld bezahltem Kuli-Jobs zu markieren - wie Genfleisch, Atomkraft, Kinderarbeit o.ä.. Und u.a damit ganz allmählich zu einer Stigmatisierung aller, die sich daran in der einen oder anderen Variante beteiligen, beitragen.
Das sind natürlich vor allem die Firmen wie hier die Bahn. Dann aber auch die Ein-Euro-Jobber selbst - die sich noch&nöcher in ihren EEJs einrichten. Und - natürlich - die Dienstleistungsbezieher, die ja häufig nur dumpf ahnen, WAS sie da genau unter Wert konsumieren.

Auch das Umweltbewusstsein hat ewig lange gebraucht bis sich etwas die Einsicht breit gemacht hat, dass man auf mittlere Sicht nicht straflos Umweltressourcen - und hier also Arbeitskräfte - maßlos unter Wert konsumieren kann, ohne sich selbst die Existenzgrundlagen zu entziehen.
 

Faustus

Elo-User*in
Mitglied seit
26 September 2006
Beiträge
307
Bewertungen
3
Helfer für die 94 Stufen

SEN und AHA wählen Kandidaten aus

In Kürze Hilfe auf Bahnsteig-Brücke



08.05.2008 • SOEST Sechs Wochen nach Inbetriebnahme der hohen Behelfsbrücke über die Bahnsteige ist eine Lösung für Ältere und Gehbehinderte in Soest in Sicht. Gestern haben sich beim Soester Entwicklungs-Netz (SEN) und der Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) Arbeitslose vorgestellt, die möglichst schon in der kommenden Woche als Servicekräfte ihre Hilfe anbieten.
....Zu ihrem Arbeitslosengeld II bekommen die Helfer zusätzlich 1,50 Euro pro Stunde - und womöglich das ein oder andere Trinkgeld, wenn sie ihren Job gut machen und dies von den Bahnreisenden honoriert wird.

Der Soester Anzeiger im Internet - www.soester-anzeiger.de

https://www.soester-anzeiger.de/soestliste/00_20080508224011_Helfer_fuer_die_neunvier_Stufen.html

Einsatz der "Kofferträger" am Bahnhof hat begonnen - Soest - DerWesten
und wie wollen die hungrigen Hartzer das schaffen?
Mache mal einer den ganzen Tag "Kofferkuli" ... bei einer derart erhöhten
leistungsanforderung (körperlich) muß man schon entsprechend essen, sonst kippt man bald um......
 

Faustus

Elo-User*in
Mitglied seit
26 September 2006
Beiträge
307
Bewertungen
3
Wird die Bahn privat ,werden die Leute zu Hungerlöhnen schuften. Die Tickets werden billiger.
Das die Tickets billiger werden, das glaubt doch wohl niemand ernsthaft.....
aber das viele bisher festangestellte ihren job verlieren werden wegen
euch, das ist sicher!
Man müßte den Bahnarbeitern mal stecken, das sie die ARGEn deshalb auf
Schadensersatz verklagen, weil die die Verursacher sind.
 

Faustus

Elo-User*in
Mitglied seit
26 September 2006
Beiträge
307
Bewertungen
3
Tja, jetzt wo die Bahnprivatisierung durch ist, brauchen die schließlich auch einige Zwangsarbeiter für die zu gewinnenden Finanzinvestoren - habe mehr und mehr den Eindruck das wir bald wieder im dritten Reich ankommen - gibt es eigentlich noch schlagendere Beweise dafür das wir von Volksverräter-Marionetten mit Lobbyistenvorgesetzten regiert werden?
Gegen diese Volksverräter hat man schon Strafanzeige erstattet, aber da es nur 60 bis 70 waren, konnte sich die StaWa erlauben nicht zu reagieren....
wo wart Ihr...???
 

ArmesWuerstchen

Elo-User*in
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
92
Bewertungen
8
Irreführende Angaben....Nicht DB AG-----> die Stadt Soest..

Hallo,


so ganz ist das alles aber nicht richtig......hier versuchen "Politiker" mal wieder den schwarzen Peter weiter zu reichen.......

Die Stadt Soest hat von der DB AG fast sämtliches ehemaliges Bahngelände mitsamt dem Bahnhof aufgekauft. Der DB AG gehören nur noch die beiden
Bahnsteige mit den insgesamt 4 Gleisen.

Nach einen langen "Hick-Hack" um die Nutzung des nördlichen Bahhofsareales
(Im südlichen ist ja schon ein "Shopping-Center") hat man sich letztes Jahr nun zu einer Park-und Ride Anlage mit Busanbindung entschlossen.

Dazu ist eine neue Unterführung vom Bahnsteig 2 (Gleis 2 und 4 ) zum neuen Parkplatz zu bauen.Gleichzeitig werden auch Aufzüge dort eingbaut.
Daher ist die vorhandene Unterführung bis November nicht mehr nutzbar.

Die DB AG wollte als Ersatz den alten Gepäcküberweg vom Gleis 1 zum Gleis 2 zur Verfügung stellen (Wäre auch eine Tolle Sache für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen gewesen...)
Das hätte aber Kosten in erheblicher Höhe für die Ständige Sicherung des Überweges durch DB-Personal verursacht.

So wurde dann auf die "Sparlösung" dieser Gerüsttreppe zurückgegriffen....
die eine Zumutung ist.......
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.517
Bewertungen
1.784
Die Bahn hatte das Thema schlicht ausgeblendet und nur darauf verwiesen: Nach Abschluss der Umbauarbeiten im Bahnhof Ende 2008 werde ja "alles besser".
Doch so lange wollten Politiker und Verwaltung nach dem Ärger nicht wegschauen. Sie baten das SEN, nach Helfern Ausschau zu halten.






Dann ist obiges in der Zeitung "falsch" rübergebracht worden?
 
E

ExitUser

Gast
öhm, gabs hier nicht schonmal einen Thread in dem berichtet wurde, das €-Jobber auf Bahnhöfen Koffer schleppen sollen und Gäste "betreuen"?

:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Wiesbadener Kurier · Freundliche Helfer warten schon am Bahnsteig - Service-Beamte am Frankfurter Hauptbahnhof: Um eine Auskunft selten verlegen / Verstärkung zur WM 2006

Peine.tv

Geduldsprobe für die Pendler
Statt dessen steht auf dem Bahnhofsvorplatz eine Vierer-Truppe des Projekts HVBS, dessen Mitarbeiter eigentlich als Begleiter in Hamburger S-Bahnen mitfahren. Die Ein-Euro-Jobber geben falsche und widersprüchliche Auskünfte.
:icon_mrgreen: So kann man es auch machen :icon_daumen:

usw. usf.
 
F

FrankyBoy

Gast
Gegen diese Volksverräter hat man schon Strafanzeige erstattet, aber da es nur 60 bis 70 waren, konnte sich die StaWa erlauben nicht zu reagieren....
wo wart Ihr...???
Nicht anwesend - kann nur noch am Wochenende, muss ab jetzt meine Firma Gründen - mal sehen wie es da weiter geht...; muss mal wieder häufiger reinsehen... schickt mir in solchen Sachen ne PN, habe Faxgerät da und Telefonflat...
 

Georgia

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Dezember 2006
Beiträge
1.178
Bewertungen
0
Wiesbadener Kurier · Freundliche Helfer warten schon am Bahnsteig - Service-Beamte am Frankfurter Hauptbahnhof: Um eine Auskunft selten verlegen / Verstärkung zur WM 2006

Peine.tv

Geduldsprobe für die Pendler

Zitat:
Statt dessen steht auf dem Bahnhofsvorplatz eine Vierer-Truppe des Projekts HVBS, dessen Mitarbeiter eigentlich als Begleiter in Hamburger S-Bahnen mitfahren. Die Ein-Euro-Jobber geben falsche und widersprüchliche Auskünfte.

:icon_mrgreen: So kann man es auch machen :icon_daumen:

usw. usf.

WAS IST DARAN DENN WERT DEN DAUMEN ZU HEBEN ?????????

Wenn ich mir vorstelle, daß deine Kategorie die Überzahl unter uns Hartzern darstellt, dann aber endgültig Gute Nacht.
Dann ist jeder Handschlag den man gegen das Regime unternimmt vergebens. Da kann man nur noch kotzen !



HVBS (Hamburger Verkehrsbegleitservice)


Seit zehn Jahren bieten wir in Kooperation mit der S-Bahn Hamburg GmbH arbeitslosen Menschen Beschäftigung und Qualifizierung im Dienstleistungsbereich. Der HVBS ist unserer Kenntnis nach
seit Jahren eines der größten und erfolgreichsten PublicPrivatePartnership-Projekte im Dienstleist-
ungssektor.

Oft kopiert, doch nie erreicht.

An sieben Tagen in der Woche kümmern sich die Aktivjobber/innen um die Kunden der S-Bahn,
geben beispielsweise Auskünfte, packen mit an und weisen den Weg (z.B. bei Busersatzverkehr).

Auf Basis dieser zum Teil neu erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse finden Aktivjobber/innen, unterstützt durch unser Job Zentrum, den Weg zurück auf den regulären Arbeitsmarkt.

Interessent/innen im Arbeitslosengeld/-ALG II-Bezug wenden sich gerne an uns oder an die/den persönliche/n Ansprechpartner/in ihrer ARGE. Wir informieren Sie gerne im Einzelnen über Inhalte
und Chancen, die die Mitarbeit in Dienstleistungsprojekten bietet.




Integration in Arbeit

Es gibt sie, erfolgreiche und möglichst rasche Wege in neue Beschäftigung. Diese bietet die afg worknet GmbH Berufswechslern und Arbeitsuchenden ohne oder mit unterschiedlicher Berufs- und Branchenerfahrung an. Eckpfeiler der individuellen Beratung und Unterstützung sind einerseits die erfolgsversprechenden individuellen Voraussetzungen (Ressourcenorientierung) und andererseits die Recherche passgenauer Jobangebote in zumeist Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU).

Die afg hat es stets geschafft, die sich wandelndem Instrumente der schnelllebigen Arbeitsmarktpolitik erfolgreich in zielführende Projekte umzusetzen. Heute beschäftigen wir rund 500 Arbeitssuchende in Arbeitsgelegenheiten (gem. § 16.3 Sozialgesetzbuch SGB II) und betreuen durchschnittlich die gleiche Anzahl als Beauftragte Dritte (nach SGB III). Dabei liefern wir – vormals in ABM/SAM, heute in Regie- und Kooperationsprojekten – zeitgemäße und zukunftsweisende Projektansätze, die beispielgebend bundesweit aufgegriffen werden.

In unserem Job Zentrum laufen die Fäden zu (Bewerbungs-)Training, Coaching, Qualifizierung, Ver-
mittlung und Nachbetreuung zusammen. Ohne Scheu schauen wir über den nationalen Tellerrand, indem wir ein sehr erfolgreiches niederländisches Integrationskonzept für unsere regionalen Anforder-
ungen weiterentwickeln. Es verfolgt eine effiziente Kombination aus Schnelligkeit und Passgenauigkeit.

Mit unserem Internetportal arbeitsmarkt-hamburg bieten wir einen speziellen Service für Unternehmen und Personalverantwortliche, in Kooperation mit der Arbeitsagentur. In verlässlicher Partnerschaft beraten wir gerne Personalentscheider/innen, und zwar über die gezielte Auswahl von passendem Personal hinaus.

Zugunsten der Arbeitsuchenden kooperieren wir eng mit der afg PERSONAL GmbH in der Zeitarbeit
und der Personal- und Unternehmensberatung. Unser Schwesterunternehmen ist spezialisiert auf kaufmännisches Fach- und Führungspersonal, Facharbeit und Handwerk, Lager und Logistik, Technik und IT, Chemiefachkräfte, Fachpersonal für das Gesundheitswesen. Damit sind wir in der Metropol-
region Hamburg auch in Pinneberg, Buchholz und Reinbek vertreten.

https://www.afgworknet.de/worknet/integration_in_arbeit/hvbs-projekt.php
https://www.afgworknet.de/worknet/integration_in_arbeit/integration_in_arbeit.php
 
E

ExitUser

Gast
WAS IST DARAN DENN WERT DEN DAUMEN ZU HEBEN ?????????

Wenn ich mir vorstelle, daß deine Kategorie die Überzahl unter uns Hartzern darstellt, dann aber endgültig Gute Nacht.
Dann ist jeder Handschlag den man gegen das Regime unternimmt vergebens. Da kann man nur noch kotzen !



Ach Kindchen,

wenn Du frühmorgens anscheinend weder richtig lesen noch denken kannst*, dann fang am Besten gar nicht erst an zu schreiben.

So und nun noch für die kleinen frustrierten Kinder.

Statt dessen steht auf dem Bahnhofsvorplatz eine Vierer-Truppe des Projekts HVBS, dessen Mitarbeiter eigentlich als Begleiter in Hamburger S-Bahnen mitfahren. Die Ein-Euro-Jobber geben falsche und widersprüchliche Auskünfte.
:icon_mrgreen: So kann man es auch machen :icon_daumen:
ich kann Dir meinen Kommentar aber auch ganz genau erklären, falls Du ihn noch immer nicht verstanden hast. :icon_hihi:


*was die Vermutung nahe legt, das diese Tageszeit bei Dir ein Dauerzustand ist.
 
N

Nustel

Gast
Es ist einfach unglaublich was sich die Stadt Soest da heraus nimmt. Stelle mir schon im Geiste diese Prozedur im Kölner Karneval vor, wenn Euro Jobber den ankommenden Touristen im Bahnhof erklären wo es zum Rosenmontagszug geht und Tipps geben, wo was los ist.
Es ist einfach zum K....!
 

Georgia

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Dezember 2006
Beiträge
1.178
Bewertungen
0
Ach Kindchen,

wenn Du frühmorgens anscheinend weder richtig lesen noch denken kannst*, dann fang am Besten gar nicht erst an zu schreiben.

So und nun noch für die kleinen frustrierten Kinder.

ich kann Dir meinen Kommentar aber auch ganz genau erklären, falls Du ihn noch immer nicht verstanden hast. :icon_hihi:


*was die Vermutung nahe legt, das diese Tageszeit bei Dir ein Dauerzustand ist.

Versuchst du doch nun tatsächlich dein "Versehen", deine Zustimmung zur HVBS, als Ironie darzustellen.
man man :icon_pic:
Im Übrigen deine Links sind mehr als überaltert.
Der eine hat ne kreative Pause, der andere stammt aus 2005. :icon_party:
Und was die Tageszeit betrifft, so habe ich einen geordneten Tagesablauf und penne nicht wie du bis in die Puppen.
Als 1 € Jobber solltest du doch eigentlich wieder an geregelte Zeiten heran geführt worden sein. :icon_twisted:

Deine Beiträge pro 1 € Jobs, pro den Seelenverkäufern und, und , und, siehe HVBS kann man gar nicht mißverstehen- Wasserträger.
 
E

ExitUser

Gast
Versuchst du doch nun tatsächlich dein "Versehen", deine Zustimmung zur HVBS, als Ironie darzustellen.
man man :icon_pic:
Im Übrigen deine Links sind mehr als überaltert.
Der eine hat ne kreative Pause, der andere stammt aus 2005. :icon_party:
Und was die Tageszeit betrifft, so habe ich einen geordneten Tagesablauf und penne nicht wie du bis in die Puppen.
Als 1 € Jobber solltest du doch eigentlich wieder an geregelte Zeiten heran geführt worden sein. :icon_twisted:

Deine Beiträge pro 1 € Jobs, pro den Seelenverkäufern und, und , und, siehe HVBS kann man gar nicht mißverstehen- Wasserträger.
da es langsam zu langweilig wird, immer wieder den gleichen Blödsinn von Dir zu lesen, überlege ich mir schon, meine letzte Frage als Signatur zu nehmen.

Wieso beschreibst Du eigentlich ständig Dein eigenes Unvermögen, Unzulänglichkeit und Dein kindisches Verhalten anders denkenden gegenüber und projizierst sie ständig auf mich oder andere?
Man sollte zwar bei Kindern mehr Rücksicht nehmen, aber Du wirst immer lächerlicher.
 

Justice

Elo-User*in
Mitglied seit
19 April 2008
Beiträge
116
Bewertungen
0
Ach Kindchen,

wenn Du frühmorgens anscheinend weder richtig lesen noch denken kannst*, dann fang am Besten gar nicht erst an zu schreiben.

So und nun noch für die kleinen frustrierten Kinder.

ich kann Dir meinen Kommentar aber auch ganz genau erklären, falls Du ihn noch immer nicht verstanden hast. :icon_hihi:


*was die Vermutung nahe legt, das diese Tageszeit bei Dir ein Dauerzustand ist.
nun Sancho hast dir nen Eigentor geschossen,die Leute des Projekts HVBS
sind auch nur 1 € Kräfte,man sagt es nur nicht !!!

HVBS (Hamburger Verkehrsbegleitservice)


Seit zehn Jahren bieten wir in Kooperation mit der S-Bahn Hamburg GmbH arbeitslosen Menschen Beschäftigung und Qualifizierung im Dienstleistungsbereich. Der HVBS ist unserer Kenntnis nach
seit Jahren eines der größten und erfolgreichsten PublicPrivatePartnership-Projekte im Dienstleist-
ungssektor.

Oft kopiert, doch nie erreicht.

An sieben Tagen in der Woche kümmern sich die Aktivjobber/innen um die Kunden der S-Bahn,
geben beispielsweise Auskünfte, packen mit an und weisen den Weg (z.B. bei Busersatzverkehr).

Auf Basis dieser zum Teil neu erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse finden Aktivjobber/innen, unterstützt durch unser Job Zentrum, den Weg zurück auf den regulären Arbeitsmarkt.

Interessent/innen im Arbeitslosengeld/-ALG II-Bezug wenden sich gerne an uns oder an die/den persönliche/n Ansprechpartner/in ihrer ARGE. Wir informieren Sie gerne im Einzelnen über Inhalte
und Chancen, die die Mitarbeit in Dienstleistungsprojekten bietet.


Zitat weiter...

Integration in Arbeit

Es gibt sie, erfolgreiche und möglichst rasche Wege in neue Beschäftigung. Diese bietet die afg worknet GmbH Berufswechslern und Arbeitsuchenden ohne oder mit unterschiedlicher Berufs- und Branchenerfahrung an. Eckpfeiler der individuellen Beratung und Unterstützung sind einerseits die erfolgsversprechenden individuellen Voraussetzungen (Ressourcenorientierung) und andererseits die Recherche passgenauer Jobangebote in zumeist Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU).

Die afg hat es stets geschafft, die sich wandelndem Instrumente der schnelllebigen Arbeitsmarktpolitik erfolgreich in zielführende Projekte umzusetzen. Heute beschäftigen wir rund 500 Arbeitssuchende in Arbeitsgelegenheiten (gem. § 16.3 Sozialgesetzbuch SGB II) und betreuen durchschnittlich die gleiche Anzahl als Beauftragte Dritte (nach SGB III). Dabei liefern wir – vormals in ABM/SAM, heute in Regie- und Kooperationsprojekten – zeitgemäße und zukunftsweisende Projektansätze, die beispielgebend bundesweit aufgegriffen werden.

In unserem Job Zentrum laufen die Fäden zu (Bewerbungs-)Training, Coaching, Qualifizierung, Ver-
mittlung und Nachbetreuung zusammen. Ohne Scheu schauen wir über den nationalen Tellerrand, indem wir ein sehr erfolgreiches niederländisches Integrationskonzept für unsere regionalen Anforder-
ungen weiterentwickeln. Es verfolgt eine effiziente Kombination aus Schnelligkeit und Passgenauigkeit.

Mit unserem Internetportal arbeitsmarkt-hamburg bieten wir einen speziellen Service für Unternehmen und Personalverantwortliche, in Kooperation mit der Arbeitsagentur. In verlässlicher Partnerschaft beraten wir gerne Personalentscheider/innen, und zwar über die gezielte Auswahl von passendem Personal hinaus.

Zugunsten der Arbeitsuchenden kooperieren wir eng mit der afg PERSONAL GmbH in der Zeitarbeit
und der Personal- und Unternehmensberatung. Unser Schwesterunternehmen ist spezialisiert auf kaufmännisches Fach- und Führungspersonal, Facharbeit und Handwerk, Lager und Logistik, Technik und IT, Chemiefachkräfte, Fachpersonal für das Gesundheitswesen. Damit sind wir in der Metropol-
region Hamburg auch in Pinneberg, Buchholz und Reinbek vertreten.

Integration in Arbeit
Quelle:

https://www.afgworknet.de/worknet/integration_in_arbeit/integration_in_arbeit.php

Einer der vielen Träger die Abkassieren auf kosten der ALG2 !!

hier in Dortmund nennt man dies für die Busse der DSW21 Kundenbetreuer !! für 1,50 € die Stunde oder auch Berufsvorbreitung als Deckmantel !!

Oder willst mir jetzt erzählen das diese mehr von der Bahn ahnung haben als ein normal Bürger der dennen noch Steuergelder in den A... schiebt.Damit die Bilanzen der DummBahn (DB) und Mehdorn stimmen..


mfg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten