[Bafög/Studenten]+ ALG II = Bedarfs- oder Haushaltsgemeinschaft?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Pusher

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
9
Bewertungen
1
Hallo,

Ich ( 20 Jahre alt ) studiere in einer Nachbarstadt und bekomme Bafög.
Wohnen tue ich noch zuhause.
Meine Eltern beziehen HARTZ 4.
Vor 2 Monaten haben wir einen Brief bekommen, dass ich nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft gehöre, da ich Bafög bekomme und keine Leistungen vom Amt.

Nun muss meine Mutter einen neuen Antrag ausfüllen, wo die Bedarfsgeminschaft-Personnen aufgelistet sind.
Oben drüber ist die Überschrift: Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft/ Haushaltsgemeinschaft.

Meine Frage: Soll meine Mutter mich da eintragen? Gehöre ich zur Haushaltsgemeinschaft (Bedarfsgemeinschaft kann man ja schon ausschließen)?

Ein paar Seiten weiter findet man Angaben über die Kontodaten und Auszüge, der Mitglieder der Bedarfs/ Haushaltsgemeinschaft.

Meine Frage: Haben Die Recht mich anch meinen Kontodaten zu fragen, wenn emine Eltern nicht mehr Geld für mich bekommen.
Ich beziehe Ja Bafög - und die hat das nicht zu interessieren.
 

Dirkus

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
174
Bewertungen
54
AW: [Bafög/Studenten]+ ALG II = bEDARFS ODER hAUSHALTSGEMEINSCHAFT?

Die eigentliche Frage ist erst einmal:

Ist Dein Bafög ein Darlehen?

Sorry für die vorerst kurze Antwort. Aber davon hängt jede Menge ab - auch der "Entzug" aus der Bedarfsgemeinschaft.

LG
 

Pusher

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
9
Bewertungen
1
AW: [Bafög/Studenten]+ ALG II = bEDARFS ODER hAUSHALTSGEMEINSCHAFT?

Also..
Mein Bafög habe ich beim Studentenwerk beantragt und muss dieses dann an den Staat zurückzahlen, sobald ich einen festen Job habe.

Oder was meinst du mit einem Darlehen?
 

alexander29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Meine Frage: Soll meine Mutter mich da eintragen? Gehöre ich zur Haushaltsgemeinschaft (Bedarfsgemeinschaft kann man ja schon ausschließen)?
Das kann ich dir leider nicht beantworten, dafür aber wohl andere.
Meine Frage: Haben Die Recht mich anch meinen Kontodaten zu fragen, wenn emine Eltern nicht mehr Geld für mich bekommen.
Ich beziehe Ja Bafög - und die hat das nicht zu interessieren.
Das Recht haben sie sicherlich.
Aber du hast nicht die Pflicht, zu antworten.
.....
 
E

ExitUser

Gast
Du gehörst auf jeden Fall zur ***********gemeinschaft.
Ob Haushalts- oder Bedarfsgemeinschaft, spielt fast keine Rolle.
Deine Mutter muss dich auch mit eintragen.
Trauriger Nebeneffekt, du erscheinst in den KdU mit deinem Mietanteil, der allerdings auf Null gesetzt wird.

Ein Umzug - und im Gegenzug die Mutter ganz oft besuchen - wäre angebracht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten