Babyprämie nur für Reiche (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Von Patrizia Perni

Eigentlich sollte das Elterngeld vor allem denjenigen helfen, die sich kein Kind "leisten" können. Anders in Bayern: Im noblen Münchner Vorort Grünwald werden den Millionären unfreiwillig Almosen zugeschanzt, und die Hartz IV-Empfänger gehen leer aus.

Ps.Fr v.d.Leyen zurück a.d.(Brand) Herd !

München-Grünwald: Babyprämie nur für Reiche - Politik - stern.de
 
E

ExitUser

Gast
Eine schön bunte neue Verpackung für die nächste Attacke "Umverteilung von unten nach oben."
Und so geht es weiter und weiter, gnadenlos.
Und die Betroffenen schweigen. Nehmen hin. Geben auf.
Pfui Teufel, Dummheit ist wirklich der größte Feind des Gerechten.

Viele Grüße,
angel
 
Mitglied seit
15 September 2007
Beiträge
373
Bewertungen
0
Eigentlich sollte das Elterngeld vor allem denjenigen helfen, die sich kein Kind "leisten" können.
Wer hat diesen gequirlten Dünnflotz geschrieben ?

Denen helfen, die sich kein Kind leisten können ???


Jetzt habe ich aber gleich Schaum vor dem Mund :icon_twisted:.

Die Einführung des neuen Elterngeldes hat für "Arme" eine Kürzung von 300 € x 12 Monate, also 3600 € insgesamt, zur Folge.

Diejenigen, die vorher aufgrund zu hohen Einkommens nicht anspruchsberechtigt waren, bekommen nun maximal 1800 € für 12 Monate (in gewissen Fällen auch 14 Monate) auf das ohnehin schon prall gefüllte Konto geschoben.

Mann, wacht endlich mal auf und guckt hinter die Kulissen :icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde den Satz ganz anders formulieren.

Eigentlich sollte das Elterngeld vor allem denjenigen helfen, die sich BISHER kein Kind "leisten" WOLLTEN.
Das damit sehr gut Verdienende gemeint waren, versteht sich von selbst.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten