Baby-Erstausstattung bei ALG2 + BAB

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

rocky020703

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
77
Bewertungen
0
Wo beantrage ich die Baby-Erstausstattung wenn ich sowohl Berufsausbildungsbeihilfe von der Arbeitsagentur als auch ergänzende Leistungen der Arge erhalte?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.172
Damit muss die ARGE bezahlen. Also Antrag dort stellen. Schriftlich und bitte nachweislich (per Einschreiben)
 

rocky020703

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
77
Bewertungen
0
Einschreiben kostet doch immer extra :biggrin:
Bisher kam eigentlich auch immer alles bei der Arge an.

Aber da ich damals bei Kind Nr.1 von denen schon nix bekommen habe, werd ich dieses mal wohl lieber doch die 60ct mehr ausgeben
 
E

ExitUser

Gast
Einschreiben kostet doch immer extra :biggrin:
Bisher kam eigentlich auch immer alles bei der Arge an.

Aber da ich damals bei Kind Nr.1 von denen schon nix bekommen habe, werd ich dieses mal wohl lieber doch die 60ct mehr ausgeben
Wobei sogar noch eine theoretische Möglichkeit besteht nachträglich für Kind 1 noch etwas zu bekommen. Wurde damals beantragt und abgelehnt? Wenn ja, dann einen Überprüfungsantrag stellen. Wichtig wäre, daß die Kassenbelege noch existieren.

Bei mir kamen auch alle Schreiben an, bis plötzlich einmal eines angeblich nicht ankam und man mich deswegen sanktionieren wollte. Darauf verlassen kann man sich also nicht. Wenn die ARGE in akzeptabler Entfernung ist, eben selbst abgeben und Empfang bestätigen lassen oder jemanden hinschicken, der das erledigt und sich ebenfalls den Empfang bestätigen läßt.
 

rocky020703

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
77
Bewertungen
0
Abgelehnt wurde der Antrag nie, allerdings auch nicht bearbeitet.
Ich muss aber zugeben, dass ich mich damals auch nicht mehr darum gekümmert habe, da es das Geld von der Caritas gab.
 
E

ExitUser

Gast
Gut, wenn das Geld nicht gebraucht wurde, dann ist das natürlich eine andere Sache. Allerdings sollten andere Betroffene immer daran denken, daß abgelehnte Leistungen keineswegs verloren sein müssen, selbst wenn schon ein Jahr oder mehr vergangen ist. In der Regel gilt, daß eine Verjährung erst nach vier Jahren eintritt.
 

rocky020703

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
77
Bewertungen
0
Wie lange sollte die Bearbeitung eines Erstausstattungsantrags max. dauern? Ich hatte eine 3wöchige Frist bis zum 6.12. gesetzt. Der ist ja nun um.
Heute kam die Bewilligung der Leistungen für 2009, aber nichts zur Erstausstattung (hatte beides in einem Umschlag weggeschickt).
Wie viel Zeit sollte ich noch geben?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten