BAB bei Umschulung, BAB beantragt und das ganze wurde abgelehnt,welche Möglichkeiten habe ich?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Chameleon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
105
Bewertungen
3
Hallo zusammen,

ich bekomme hier gerade nix zusammen und keiner weiß irgendwie bescheid.

Ich habe 2001 eine schulische(!) Ausbildung (ohne Gehalt etc.) zum Fremdsprachenassistenten gemacht.

Jetzt mache ich seit 2018 eine Umschulung (!) mit einem von der IHK zur Verfügung gestellten Umschulungsvertrag (natürlich der Vordruck) zum Fachinformatiker für Systemintegration in einem ganz normalen Betrieb.

Es ist wie eine Ausbildung, nur dass ich zwei Jahre anstatt drei Jahre mache. Ich muss zur Berufsschule, mache Prüfung bei der IHK etc.

Nun hab ich BAB beantragt und das ganze wurde abgelehnt (siehe Anhang).

Ich fühl mich da verarscht, es ist das gleiche wie eine normale Ausbildung nur verkürzt. Da aber da oben drauf steht "Umschulungsvertrag" ist es wohl nicht möglich.

Was habe ich für Möglichkeiten?

ich bekomme nur 540€ netto raus und zahle 350€ Miete! Ich lebe mehr als nur am Minimum derzeit
 

Anhänge

  • Ablehnung BAB.pdf
    83,2 KB · Aufrufe: 213

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.386
@Chameleon

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder " BAB bei Umschulung", sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!


Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...


schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

https://www.elo-forum.org/infos-und...hriften-thementitel-neue-themen-erstellt.html

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Was habe ich für Möglichkeiten?

ich bekomme nur 540€ netto raus und zahle 350€ Miete! Ich lebe mehr als nur am Minimum derzeit

Hast du deinen Umschulungswunsch mit der AfA oder dem JC besprochen, sofern du von dort Leistungen erhälst?

Da der Ablehnungsbescheid sich nur auf den Beruf bezieht, würde ich hier in Widerspruch gehen. Auf berufenet der AfA wird jedoch genannt, dass es sich bei der Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration um einen anerkannten Ausbildungsberuf handelt. Schon seltsam, wie die AfA zu der Einschätzung kommen kann. Die Verkürzung auf 2 Jahre kann es eigentlich nicht sein, denn bei bestimmten Leistungen kann die Ausbildungszeit generell verkürzt werden.
 

atasteofbunny

Elo-User*in
Mitglied seit
7 März 2014
Beiträge
483
Bewertungen
448
Bist du 100%ig sicher, dass der Ausbildungsbetrieb nichts extra zahlt? Nachfragen könnte sich lohnen.
Ich habe während meiner Ausbildung einen Zuschuss vom Ausbildungsbetrieb (Konzern) für Azubis mit eigener Wohnung erhalten - es hat allerdings gedauert, bis ich herausgefunden hatte, dass mir das zusteht.
Wär allerdings eher möglich, falls du in einer großen Firma arbeitest bzw. ausgebildet wirst.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.014
Bewertungen
3.847
Das ist Quatsch die Begründung im ersten Absatz, ein Berufsschulkamerad (Anwendungsentwickler, aber egal) hat BAB gekriegt.
Natürlich können die "sonstigen Gründe" dagegen sprechen, aber schon dreist so eine "vorgelagerte Hürde" aufzubauen.
 

Jiyan

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
473
Bewertungen
182
Benutz mal den Bab Rechner und schau was der sagt. Ich würde in jedem Fall Widerspruch stellen.

Zusätzlich solltest du einen Antrag auf Wohngeld und Alg2 stellen. Wohngeld wird warhscheinlich abgelehnt, Alg2 kann passieren das man dir die Miete übernimmt. Zumindest wurde dies mir durch meinen Sachbearbeiter so erklärt. Auch wenn du eine zweite Ausbildung machst.
 

Chameleon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
105
Bewertungen
3
Ich will BAB damit ich aus dem ALG II Bezug komplett raus komme. Ich hab kein Bock mehr auf Jobcenter.

Ich bin verheiratet, und wir haben vier Kinder. Meine Frau macht eine Ausbildung zur Erzieherin. Sie würde auch BAB bekommen, mit Kinderzuschuss und Wohngeld für die Kinder, könnten wir aus diesem Teufelskreis endlich raus und in ein paar Jahren hoffentlich auf eigenen Beinen ohne Hilfe vom Staat
Posted via Mobile Device
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.014
Bewertungen
3.847
Ich will BAB damit ich aus dem ALG II Bezug komplett raus komme. Ich hab kein Bock mehr auf Jobcenter.

Wie jetzt, du bekommst ALG2? Wie rechnet sich dann 540 Euro netto und 350 Miete? Versteh ich nicht. Und der Rest der BG?

Ich jedenfalls habe meine Umschulung mit Alg2 gemacht. Und ja "Bock auf Jobcenter" hatte ich da auch nicht...
 

Chameleon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
105
Bewertungen
3
Vielleicht habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Ich bekomme kein ALG II und meine Frau ab diesem Monat auch nicht. Aber die Kinder, und ständig diese Briefe vom Jobcenter, überhaupt möchte ich da raus. Wohngeld, Kinderzuschuss und BAB sind allemal besser als der Bezug von ALG II
Posted via Mobile Device
 
M

mafrsist

Gast

--> Widerspruch

- Verklickere noch mal, dass es sich um eine duale betriebliche Ausbildung handelt. Mit Berufsschule und IHK Abschluss. XXXXXXXX Fachinformatiker für Systemintegration gibt es nämlich Zuhauf rein schulisch bei Trägern.

- Die Verkürzung auf 2 Jahre hat die IHK genehmigt.

- Bei dir wäre es eine Zweitausbildung. Die schulische Ausbildung zählt als Erstausbildung. Ggf. hast du damals schon BAB erhalten.


Moderationshinweis...

Beachte Forenregel 12 Umgangston



 

Chameleon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
105
Bewertungen
3
Mit Hinweis auf ein Urteil des BSG, und zwar dieses (hauptsächlich Gründe Nr 3)

https://www.jurion.de/urteile/bsg/2002-01-17/b-11-al-250_01/

wurde mein Widerspruch abgelehnt. Ich finde es schwachsinnig. Es ist ein Ausbildungsberuf, ich lege eine Prüfung ab und erhalte von der IHK ein Zeugnis. Richtige Idioten


--> Widerspruch

- Verklickere noch mal, dass es sich um eine duale betriebliche Ausbildung handelt. Mit Berufsschule und IHK Abschluss.
[>Posted via Mobile Device<]
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.215
Bewertungen
9.665
Warum hast du denn nicht einfach einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen? Wieso hast du nicht - anders als deine Frau z. B. - hier vorher nachgefragt? Selbst mit Ausbildungsvertrag wäre es mit BAB nicht einfach, da es eine Zweitausbildung ist.

Für die Erzieherausbildung muss deine Frau übrigens Bafög beantragen. Nicht BAB. Ggf. besteht sogar die Möglichkeit für Meisterbafög, wenn sie schon eine entsprechende Vorausbildung hat (Sozialassistent, Kinderpfleger)...

So richtig komme ich bei euch eh nicht klar. Einmal klingst du wie eine Einzelperson:

https://www.elo-forum.org/-kosten-d...hnung-mietvertrag-abgelaufen-nur-duldung.html

und dann liest man von Frau und 4 Kindern... 350 Euro Miete klingt auch nicht nach einer 6köpfigen Familie.
 

Chameleon

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 September 2013
Beiträge
105
Bewertungen
3
Nicht verwirren lassen, ich schreibe öfters für Leute ohne Internet die mit ihren "Problemchen" zu mir kommen und wo ich dann hier nachfrage und der Einfachheit immer aus der ersten Person erzähle/frage.

In dem Fall geht es aber um mich selbst (Accountinhaber).

Meine Frau bekommt aber tatsächlich BAB da es sich um eine Praxisintegrierteausbildung handelt und nicht Bafög.

Ich habe das ganze auf Sinnen des Jobcenters gemacht (Umschulung und ja sie bekommen ja BAB, ist ja egal was sie dann verdienen).

Und die erste Ausbildung war eine schulische und liegt ca. 15 Jahre zurück!
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.215
Bewertungen
9.665
Umschulung = weiter ALG 1/ALG 2; Ausbildung = BAB. Das ist eigentlich recht einfach.

Wenn ihr beide eine Ausbildung/Umschulung macht, wird das "Generve" des JCs sich doch eh in Grenzen halten. Arbeitsaufnahme während der Umschulung wird man von euch nicht verlangen und Unterlagen und Co. müsstet ihr bei BAB/Wohngeld/KIZ (insbesondere KIZ) auch ständig abgeben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten